Dr. Franz-Josef Jung

| Abgeordneter Bundestag 2013-2017
© CDU/CSU-Fraktion
Frage stellen
Jahrgang
1949
Berufliche Qualifikation
Jurist und Notar
Ausgeübte Tätigkeit
Mitglied des Bundestages
Wahlkreis

Wahlkreis 184: Groß-Gerau

Wahlkreisergebnis: 42,2 % (eingezogen über den Wahlkreis)

Liste
Landesliste Hessen, Platz 1
Parlament
Bundestag 2013-2017

Über Dr. Franz-Josef Jung

Geboren am 5. März 1949 in Erbach (Rheingau); katholisch; verheiratet; drei Kinder; drei Enkelkinder.

1968 Abitur Rheingauschule Geisenheim; 1968/69 Wehrdienst; 1970 bis 1974 Jurastudium an der Johannes Gutenberg-Universität in Mainz; 1974 bis 1976 Referendarausbildung beim Landgericht Wiesbaden.

Seit 1976 Rechtsanwalt; 1978 Promotion zum Dr. jur. über die Regionalplanung in Hessen; seit 1983 Notar in Eltville im Rheingau.

Seit 1989 Kuratoriumsmitglied des Rheingau-Musikfestivals; seit Dezember 1999 Vorsitzender des Fördervereins Forschungsanstalt Geisenheim; seit 1999 Mitglied im ZDF-Fernsehrat; 2002 bis 21. November 2005 Mitglied im Aufsichtsrat der Staatsweingüter Kloster Eberbach; Mai 2003 bis 21. November 2005 Mitglied im Aufsichtsrat der Eintracht Frankfurt AG und 2003 bis 31. Januar 2007 Vorsitzender des Fördervereins der Philharmonie der Nationen e.V..

1969 Eintritt in die Junge Union, 1971 in die CDU; Kreisvorsitzender der JU Rheingau; 1972 bis 1987 Kreistagsabgeordneter des Rheingau-Kreises bzw. des Rheingau-Taunus-Kreises; 1973 bis 1983 Bundesvorstandsmitglied der JU Deutschland; 1981 bis 1983 stellvertretender Bundesvorsitzender der JU; seit September 1983 Mitglied des Hessischen Landtags; 1987 bis 1991 Generalsekretär der CDU Hessen; 1987 bis 1999 Parlamentarischer Geschäftsführer der CDU-Landtagsfraktion; 1989 Mitglied der 9., 1994 der 10., 1999 der 11., 2004 der 12., 2009 der 13., 2010 der 14. und 2012 der 15. Bundesversammlung; 1998 bis 2014 stellvertretender Vorsitzender der CDU Hessen; seit November 1998 Mitglied des Bundesvorstandes der CDU Deutschlands; April 1999 bis September 2000 Minister für Bundes- und Europaangelegenheiten; Chef der Staatskanzlei in Hessen; von April 2003 bis November 2005 CDU-Fraktionsvorsitzender im Hessischen Landtag; 2012 bis 2014 Vorsitzender des Medienpolitischen Expertenkreises der CDU Deutschlands; 2013 bis Januar 2015 stellvertrender Vorsitzender der CDU/CSU-Bundestagsfraktion / Bereich Ernährung, Landwirtschaft, Verbraucherschutz; seit 2014 Beauftragter der CDU/CSU-Bundestagsfraktion für Kirchen und Religionsgemeinschaften; seit Januar 2015 stellvertretender Vorsitzender der CDU/CSU-Bundestagsfraktion / Bereich Außenpolitik, Sicherheitspolitik, Europarat; seit 2015 Vorstandsmitglied des "Petersburger Dialogs"; seit 2015 Vorsitzender der Bundesarbeitsgemeinschaft für Soldatenbetreuung (BAS).

Mitglied des Bundestages seit 2005; 22. November 2005 bis 28. Oktober 2009 Bundesminister der Verteidigung, 28. Oktober 2009 bis November 2009 Bundesminister für Arbeit und Soziales.

Alle Fragen in der Übersicht
# Internationales 10Juni2017

Sehr geehrter Herr Dr. iur. Jung,

auf ausdrückliche Empfehlung Ihres Genossen Rehberg (1) hatte ich mich am 10.1.2016 mit Fragen an Sie...

Von: Jvysevrq Zrvßare

Antwort von Dr. Franz-Josef Jung
CDU

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Grundgesetz

Sehr geehrter Herr,Jung,

mit grossem Interesse habe ich am 17.10.2016 den Film Terror-das Urteil und die nachfolgende...

Von: Pbearyvn Wnfcg-Wbunaafra

Antwort von Dr. Franz-Josef Jung
CDU

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Sehr geehrter Herr Dr. Jung,

das BMFSFJ sowie alle Fraktionen im Bundestag, hatten den Jugendverbänden dieses Jahr zugesagt die Erhöhung...

Von: Zvpunry Xyöccvatre

Antwort von Dr. Franz-Josef Jung
CDU

(...) Ihre Entscheidung, den KJP bezüglich der Jugendverbände zu kürzen, hat sie nicht mit den Jugendpolitikerinnen und -politikern der Unionsfraktionen abgestimmt. Gemeinsam mit Ihrer Unterstützung werden wir im parlamentarischen Verfahren diese Fehlentscheidung wieder korrigieren. (...)

# Internationales 10Jan2016

Sehr geehrter Herr Dr. Jung,

Ihr Genosse Rehberg hier mit, für Fragen um das
System "Scientology" kein Spezialist zu sein. Ich solle...

Von: Jvysevrq Zrvßare

Antwort von Dr. Franz-Josef Jung
CDU

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Sehr geehrter Herr Dr. Jung,

im Petitionsausschuss, zu dessen stellvertretenden Mitgliedern Sie gehören, wird demnächst die Petition "...

Von: Eraé Tenanpure

Antwort von Dr. Franz-Josef Jung
CDU

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

17Juli2015

Sehr geehrter Herr Jung,

vielen Dank zunächst für Ihre sehr ausführliche Antwort und der damit verbunden Zeit welche Sie sich hierfür...

Von: Puevfgvna Mvzzreznaa

Antwort von Dr. Franz-Josef Jung
CDU

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

16Juli2015

Guten Tag Herr Jung,

wie Gedennken Sie morgen im Bundestag abzustimmen?

Wieviel Geld soll Ihrer Meinung nach noch vernichtet werden...

Von: Puevfgvna Mvzzreznaa

Antwort von Dr. Franz-Josef Jung
CDU

(...) Dem müssen mehrere Länderparlamente in der Eurozone zustimmen, darunter der Deutsche Bundestag am morgigen Freitag. Ich möchte deutlich machen, dass es sich dabei noch NICHT um eine Zustimmung zu konkreten Hilfszahlungen handelt. Vielmehr geht es darum, der Bundesregierung ein Mandat für weitere Gespräche zu erteilen. (...)

Am 24. April 2015 jährt sich zum 100. Mal der Beginn des Völkermordes an den Armeniern. Die Bundesregierung vermeidet weiter, die Massaker klar...

Von: Naqernf Senavry

Antwort von Dr. Franz-Josef Jung
CDU

(...) in dem von meiner Fraktion gemeinsam mit der SPD-Bundestagsfraktion eingebrachten Antrag "Erinnerung und Gedenken an die Vertreibungen und Massaker an den Armeniern vor 100 Jahren" (Bundestagsdrucksache 18/4684) steht zu den von Ihnen angeschnittenen Fragen: "Der Deutsche Bundestag bedauert die unrühmliche Rolle des Deutschen Reiches, das trotz eindeutiger Informationen über die organisierte Vertreibung und Vernichtung der Armenier nicht versucht hat, diese Verbrechen gegen die Menschlichkeit zu stoppen. Das Gedenken des Deutschen Bundestages ist auch Ausdruck besonderen Respektes vor der wohl ältesten christlichen Nation der Erde. (...)

Sehr geehrter Herr Jung,
ich hätte mal eine Frage, und zwar geht es um Pflichtdienste wie der Wehrdienst bzw. der Zivildienst, die es ja...

Von: gvz gbare

Antwort von Dr. Franz-Josef Jung
CDU

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Umwelt 24Juni2014

Sehr geehrter Herr Jung,

wie ist Ihre Meinung zum hydraulic Fracturing , dem sogenannten Fracking?

Grüße aus Riedstadt

K....

Von: Xnl Yvaxr

Antwort von Dr. Franz-Josef Jung
CDU

(...) Daher wende ich mich gegen einen Einsatz von umwelttoxischen Substanzen bei der Anwendung der Fracking-Technologie. Gleiches gilt für die Entsorgung des Flowback aus Fracking-Vorgängen mit dem Einsatz umwelttoxischer Chemikalien in Versenkbohrungen. (...)

Sehr geehrter Herr Franz- Josef Jung,

bezüglich der Reform der Wasser- und Schifffahrtsverwaltung, würde es mich interessieren, wie Sie als...

Von: Ubefg Fpuzvezhaq

Antwort von Dr. Franz-Josef Jung
CDU

(...) Hierzu darf ich Ihnen mitteilen, dass die Reform der Wasser- und Schifffahrtsverwaltung, die vor einigen Jahren begonnen wurde, um eine Umstrukturierung der Behörde zum Zwecke größerer Effizienz zu erreichen, auf gutem Weg ist. Bundesverkehrsminister Dobrindt ist darauf bedacht, die Kompetenzen in den Regionen zu halten. (...)

%
5 von insgesamt
11 Fragen beantwortet
19 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Kunde Aktivität Datum/Zeitspanne Einkommensstufe Gesamteinkünfte
Dr. Jung - Weckel - Felzer Rechtsanwälte Notare Fachanwälte Eltville Mandant 1 Themen: Recht 2014 Stufe 1 einmalig 1.000–3.500 € 1.000–3.500 €
Dr. Jung - Weckel - Felzer Rechtsanwälte Notare Fachanwälte Eltville Mandant 1 Themen: Recht 2015 Stufe 1 einmalig 1.000–3.500 € 1.000–3.500 €
Dr. Jung - Weckel - Felzer Rechtsanwälte Notare Fachanwälte Eltville Mandant 1 Themen: Recht 2016 Stufe 1 einmalig 1.000–3.500 € 1.000–3.500 €
Dr. Jung - Weckel - Felzer Rechtsanwälte Notare Fachanwälte Eltville Mandant 2 Themen: Recht 2015 Stufe 1 einmalig 1.000–3.500 € 1.000–3.500 €
Dr. Jung - Weckel - Felzer Rechtsanwälte Notare Fachanwälte Eltville Mandant 3 Themen: Recht 2014 Stufe 1 einmalig 1.000–3.500 € 1.000–3.500 €
Dr. Jung - Weckel - Felzer Rechtsanwälte Notare Fachanwälte Eltville Mandant 3 Themen: Recht 2015 Stufe 1 einmalig 1.000–3.500 € 1.000–3.500 €
Dr. Jung - Weckel - Felzer Rechtsanwälte Notare Fachanwälte Eltville Mandant 4 Themen: Recht 2013 Stufe 1 einmalig 1.000–3.500 € 1.000–3.500 €
Dr. Jung - Weckel - Felzer Rechtsanwälte Notare Fachanwälte Eltville Mandant 4 Themen: Recht 2014 Stufe 1 einmalig 1.000–3.500 € 1.000–3.500 €
Dr. Jung - Weckel - Felzer Rechtsanwälte Notare Fachanwälte Eltville Mandant 5 Themen: Recht 2014 Stufe 1 einmalig 1.000–3.500 € 1.000–3.500 €
Eintracht Frankfurt Fußball AG Frankfurt/Main Mitglied des Beirates Themen: Sport, Freizeit und Tourismus 22.10.2013–24.10.2017
Rheingau Musik Festival Konzertgesellschaft mbH Oestrich-Winkel Mitglied des Kuratoriums Themen: Kultur 22.10.2013–24.10.2017
ZDF Mainz Mitglied des Fernsehrates Themen: Medien, Kommunikation und Informationstechnik, Medien 22.10.2013–24.10.2017
bundesAdler - Fanclub von Eintracht Frankfurt im Deutschen Bundestag Berlin Stellv. Vorsitzender Themen: Sport, Freizeit und Tourismus 22.10.2013–24.10.2017
Bundesarbeitsgemeinschaft für Soldatenbetreuung e.V. (BAS) Berlin Vorsitzender Themen: Verteidigung 22.10.2013–24.10.2017
Bundesverband mittelständische Wirtschaft e.V. (BVMW) Berlin Mitglied des Beirates Themen: Wirtschaft 22.10.2013–24.10.2017
Förderkreis Festspielstadt Eltville Eltville Mitglied des Beirates Themen: Kultur 22.10.2013–24.10.2017
Förderverein der Philharmonie der Nationen e.V. Hamburg Präsident des Kuratoriums Themen: Kultur 22.10.2013–24.10.2017
Gesellschaft zur Förderung der Forschungsanstalt Geisenheim e.V. Geisenheim Vorsitzender Themen: Wissenschaft, Forschung und Technologie 22.10.2013–24.10.2017
Petersburger Dialog e.V. Berlin Mitglied des Vorstandes Themen: Außenwirtschaft 22.10.2013–24.10.2017
Rheinmetall AG Düsseldorf Mitglied des Aufsichtsrates Themen: Wirtschaft 22.10.2013–24.10.2017
Dr. Jung - Weckel - Felzer Rechtsanwälte Notare Fachanwälte Eltville Mandant 2 Themen: Recht 2017 Stufe 1 einmalig 1.000–3.500 € 1.000–3.500 €

Logo der Otto Brenner Stiftung Die Dokumentation der Nebeneinkünfte wird gefördert durch die Otto Brenner Stiftung