Frage an Frank Steffel von Puevfgvna Ubccr bezüglich Bildung

29. August 2005 - 22:03

Sehr geehrter Herr Dr. Frank Steffel,

ich heiße Christian Hoppe und gehöre zu einem PW-Leistungskurs der Max-Beckmann-Oberschule und wir stellen mehreren Politikern, in unserem Wahlkreis, die selben Fragen, da wir noch unentschlossene Erstwähler sind und mit Hilfe der Antworten zu einer Entscheidung bei der Bundestagswahl 2005 kommen wollen.

Ich möchte gerne wissen, wie sie die zukünftige Energiepolitik ausrichten wollen? Weiterverwendung der Atomkraftwerke oder die Weiterführung der begonnenden Stilllegung der Atomkraftwerke.

Ein weiterer wichtiger Aspekt für uns ist das Bildungswesen und unsere Eingliederung, sprich Ausbildung oder Studium, in das berufliche Leben. Wir möchten gerne erfahren wie sie die heutige Situation verbessern können und ob sie die Menge von verfügbaren Ausbildungsplatzes oder Studiumplatzes steigern können.In diesem Bezug möchten wir auch gerne ihre Haltung zur Studiumgebühr erfahren, die in baldiger Zukunft eine wichtige Rolle in unserem Leben spielen könnte.

Ein andere Frage, die für unsere politische Entscheidung wichtig ist, ist ab wann halten sie die Entsendung von Bundeswehrsoldaten in ein fremdes Land für notwendig und legitim?

Ich bitte um eine baldige und ausführliche Antwort, damit es noch uns für unsere Entscheidung hilfreich sein kann.

Mit freundlichen Grüßen

Christian Hoppe

Frage von Puevfgvna Ubccr
Antwort von Frank Steffel
12. September 2005 - 08:36
Zeit bis zur Antwort: 1 Woche 6 Tage

Lieber Herr Hoppe,

der ausstieg aus der atomenergie wird fortgesetzt, allerdings sollte auch in anbetracht der steigenden Energiepreise sowie der führenden Sicherheit deutscher Atomkraftwerke im Einzelfall geprüft werden, ob eine Verlängerung der Restlaufzeiten zweckmäßig ist. Es macht wenig Sinn sichere deutsche Werke Zu schließen und den Strom aus unsicheren ausländischen Werken zu kaufen.

Bildung ist wirklich das wichtigste, was es für die Zukunft eines jeden einzelnen, aber auch der gesellschaft insgesamt gibt. hierfür müssen wir die finanziellen mittel deutlich erhöhen, aber auch die qualität unserer einrichtungen. es darf nicht sein, dass die allg. schulen und universitäten immer schlechter werden und nur noch wohlhabende durch private bezahllung von bildung ihren kindern eine optimale ausbildung ermöglichen können.

Der einsatz von deutschen Soldaten in Krisengebieten ist ein schwieriges thema, dass man nur im Einzalfall entscheiden kann. ich halte es aber für richtig und wichtig, dass wir uns an friedenseinsätzen beteiligen und diese wichtige aufgabe nicht nur anderen überlassen. solidarität darf nichtv an der deutschen grenze enden.

viele grüße

ihr frank steffel