Portrait von Frank Müller
Frank Müller
SPD
100 %
/ 5 Fragen beantwortet

Olaf Scholz spricht nun von Respekt für Lebensleistung. Wo sehen Sie den Respekt bei arbeitslos gewordenen Ü40/Ü50 Akademikern, die in Harz 4 chancenlos wurden, keine Rente bekommen?

Frage von Jeanette F. am
Portrait von Frank Müller
Antwort vom
Zeit bis zur Antwort: 21 Stunden 14 Minuten

Sehr geehrte Frau F.

vielen Dank für Ihre Frage. Wenngleich ich als Landespolitiker keine unmittelbare Zuständigkeit in Rentenfragen habe liegt mir gerade die Frage von Berufs- und Lebensperspektiven und einem angemessenen Auskommen sehr am Herzen. Sie reißen das Profil der betroffenen Gruppe nur kurz an– sie schreiben von Arbeitslosigkeit ab Ü40 bzw. Ü50 bei Akademikern –, was eine konkrete Einschätzung erschwert.

Grundsätzlich gilt aber: Wer in die Rente eingezahlt hat, wird entsprechend der Höhe der Beiträge und der Dauer der Einzahlung eine Rente erhalten. Im Fall von dauerhafter Arbeitslosigkeit ist es wichtig, Wege zurück in die Arbeit durch Förderung aufzuzeigen und die betroffenen Personen nachhaltig zu unterstützen. Denn natürlich hat langjährige Arbeitslosigkeit auch geringe Rentenzahlungen zur Folge, daher ist es von so großer Wichtigkeit, hier eben wieder Chancen zu ermöglichen und das bestehende Hartz-4-System zu überwinden. Deshalb kämpfe ich gemeinsam mit Olaf Scholz für ein grundlegende Änderung des Systems. Denn dadurch schafft man Perspektiven und das bedeutet Respekt für die Lebensleistung.

Sollten Sie mit Ihrer Frage auf einem bestimmten Fall abzielen kann ich dies auf die Distanz natürlich nicht einschätzen, kann aber gern ein Gespräch für die betroffene Person anbieten. Dann bitte ich um Kontaktaufnahme über mein Büro.

Viele Grüße

Frank Müller MdL

Was möchten Sie gerne wissen von:
Portrait von Frank Müller
Frank Müller
SPD