Frage an
Eva-Maria Stange
SPD

Die über den Zelleschen Weg verkehrende Buslinie 61 ist stark ausgelastet. Das führt dazu, dass es kaum möglich ist, innerhalb der Haltezeit dem Kind einen Sitzplatz zur Verfügung zu stellen.

Verkehr
23. Juni 2015

(...) Die hohe Auslastung der Buslinie 61 soll in zweierlei Weise in Zukunft entspannt werden: zum einen durch den Bau der Stadtbahn Löbtau-Plauen-Strehlen, deren Umsetzung bereits beschlossen ist. Zum anderen werden in den nächsten Jahren Radwege verstärkt ausgebaut, um gerade für Studierenden diese Möglichkeit attraktiver zu machen. (...)

Frage an
Eva-Maria Stange
SPD

Sehr geehrte Frau Stange.

Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen
16. Mai 2015

(...) Als ich von der Wählervereinigung "Gemeinsam für Dresden" namentlich Prof. Rehberg angesprochen wurde, ob ich für eine überprateiliche OBM Kandidatur zur Verfügung stehe, habe ich nicht lange gezögert "Ja" zu sagen. Nicht, weil ich meine aktuelle Aufgabe als Wissenschafts- und Kunstministerin und die Zusammenarbeit mit den Einrichtungen und Menschen in diesen Bereichen nicht liebe, sondern weil ich die Chance sehe, mehr für meine Heimatstadt tun zu können. (...)

Frage an
Eva-Maria Stange
SPD

(...) wie wollen Sie steigender Gentrifizierung und generellem Mietenanstieg entgegentreten? Besonders in der Neustadt wird es stets schwieriger eine bezahlbare Wohnung zu finden. (...)

Raumordnung, Bau- und Wohnungswesen
16. Mai 2015

(...) Dazu gehört 1. die Umsetzung der Mietpreisbremse (Landesgesetz), die mit max. 15% Mietsteigerung innerhalb von drei Jahren eine obere Haltelienie für Bestandswohnungen einzieht (derzeit liegt die bei 20%);sie wurde vom Stadtrat mit der Mehrheit von SPD/LINKE/GRÜNE bereits beantragt und ein entsprechendes Gesetz wird auf Landesebene gerade erarbeitet; 2. (...)

Frage an
Eva-Maria Stange
SPD

Frau Stange bis zum 30.April hätte ich sie als Bürgermeisterin gewählt. Am 1.Mai sind sie bei einer Versammlung bei den Linken aufgetreten da kamen mir schon Zweifel.

Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen
03. Mai 2015

(...) Meine OBM-Kandidatur wurde eingereicht von einer parteiunabhängigen Wählerinitiative " Gemeinsam für Dresden" http://www.gemeinsam-fuer-dresden.de/ und wird von dieser auch getragen. (...) Die Unterstützung durch die Parteien impliziert auch, dass ich bei der einen oder anderen Veranstaltung der Parteien eingeladen bin und dort über meine Vorstellungen als OBM-Kandidatin spreche bzw. (...)

Frage an
Eva-Maria Stange
SPD

Sehr geehrte Frau Dr. Stange,

Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen
30. April 2015

(...) Dennoch wird seit Jahren auch von der SPD eingefordert, dass eine Kommission, der auch Externe angehören Empfehlungen erarbeitet, an denen sich dann der Landtag orientiert. Das würde ich sehr begrüßen, da damit die Transparenz der Festlegung der Abgeordnetenvergütung sowie damit zusammenhängender Regelungen (z.B. Aufwandspauschale für Büro und Fahrten, Alterssicherung etc.) hergestellt werden könnte. Ob die Akzeptanz dadurch wächst, hängt allerdings stark mit dem Ansehen "der Politiker" in der Gesellschaft ab und dies ist leider pauschal nicht sehr hoch. (...)

Frage an
Eva-Maria Stange
SPD

Frau Stange bis heute hätte ich Sie als Oberbürgermeisterin gewählt aber seit ich weiß das sie die Ausländer die unseren schönen Theaterplatz verschandeln untertützen muss ich mir einen neuen Kandidaten für den OB suchen da ich der Meinung bin das

Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen
03. März 2015

(...) Vielleicht nutzen Sie eine der von mir angebotenen Gelegenheiten eines Bürgergesprächs, um im direkten Kontakt das komplexe Thema Flucht und Asyl zu besprechen. Zu Ihrem Vorwurf: Ich stehe für ein weltoffenes und tolerantes Dresden und unterstütze in diesem Zusammenhang Aktionen von "Dresden für Alle" und bin Schirmherrin von "#Weltoffenes Dresden" - ein Zusammenschluss von Kultureinrichtungen, die u.a. im Rahmen der gelben Container in den vergangenen Wochen auf die Situation von Asylsuchenden und Ausländern in Sachsen aufmerksam machten. (...)

Frage an
Eva-Maria Stange
SPD

(...) Ich habe bei Ihrem gestriges Interview bei "Dresden Fernsehen" aufmerksam zugehört. Sie möchten unter Anderem nicht mit den Initiatoren von "Pegida" sprechen, gilt das dann auch für die Menschen die sich dort angeschlossen haben? (...)

Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen
22. Januar 2015

(...) Was ich nicht will und ablehne, ist ein Gespräch mit der Führungsspitze von PEGIDA. Wer Ausländerfeindlichkeit zu seinem Motto erklärt und in die Bevölkerung streut, vergiftet das Klima in unserer Stadt. (...)