Jahrgang
1978
Berufliche Qualifikation
Diplom Politologin, Journalistin
Ausgeübte Tätigkeit
Mitglied des Deutschen Bundestages
Liste
Landesliste Bayern, Platz 8
Parlament
Bundestag 2005-2009
Parlament beigetreten
23.11.2005
Alle Fragen in der Übersicht
# Kultur 5Sep2009

Sehr geehrte Frau Bär,
In Ihrer Antwort an Herrn G. vom 4.9. schreiben Sie:

"Auch beim Mitschneiden von Musik im Radio werden die...

Von: Gubznf Qrzzre

Antwort von Dorothee Bär
CSU

(...) Gerne beantworte ich Ihre Frage zum Thema Urheberrecht. Das Herunterladen einer Musikdatei aus dem Internet und anschließende Brennen auf CD ist legal, wenn die Musikdatei legal heruntergeladen wurde. Mit dem Kauf eines Musiktitels bei einem Musikportal erwerben Sie klar geregelte Nutzungsrechte. (...)

# Kultur 29Juli2009

Sehr geehrte Frau Bär,

wie Sie sicherlich gehört haben, finden in den USA Gerichtsprozesse gegen Filesharing-Nutzer statt in denen diese zu...

Von: Eboreg Tbggfpunyy

Antwort von Dorothee Bär
CSU

(...) Auch wenn es hier vielleicht um Minimalstbeträge geht – Tauschbörsen im Internet sind Betrug am Urheber und mittelbar auch an der Allgemeinheit. Ich hoffe, dass ich Ihnen mit meiner Darstellung weiterhelfen konnte. (...)

Sehr geehrte Frau Bär,

leider kann ich nicht nachvollziehen, wie Sie Ihre Behauptung, dass bereits der Konsum geringer Mengen Cannabis...

Von: Thvqb Sevrqrjnyq

Antwort von Dorothee Bär
CSU

Sehr geehrter Herr Friedewald,

herzlichen Dank für Ihre Nachricht. Ich habe Ihre Fragen bereits mit meinen letzten Antworten auf...

Sehr geehrte Frau Bär,

in Ihrer Antwort an Herrn Wurth weisen Sie darauf hin, dass der Cannabiskonsum in den vergangenen zehn bis 15 Jahren...

Von: Thvqb Sevrqrjnyq

Antwort von Dorothee Bär
CSU

(...) Die Theorie von Cannabis als Einstiegsdroge ist oft erforscht worden. Viele Studien bestätigen, dass die Sucht von schwer Drogenabhängigen mit Cannabis begonnen hat. Eine Studie vom Jahre 2006 im Fachjournal "Neuropsychopharmacology" ( http://www.nature.com/npp/journal/v32/n3/full/1301127a.html ) stellt fest, dass ein Konsum von Cannabis unter Jugendlichen das Gehirn deutlich empfänglicher für Opiate macht. (...)

Sehr geehrte Frau Bär,

gerade habe ich einen etwas älteren Artikel vom 05.08.2008 gelesen mit der Überschrift "CSU und FDP kritisieren...

Von: Nqnz Fpujnzoretre

Antwort von Dorothee Bär
CSU

(...) Gerade vor dem Hintergrund der aktuellen Geschehnisse im Iran, halte ich es für völlig fehlgeleitet und gefährlich, den Kampf gegen Kinderpornographie hierzulande mit der Unterdrückung jeglicher Meinungsäußerung und der Niederschlagung der Opposition im Iran gleichzusetzen. Das Access-Blocking ist bereits in anderen Staaten Europas sehr erfolgreich, ohne dass die Bevölkerung in ihrem Recht, sich Informationen online zugänglich zu machen, beeinträchtigt wird. (...)

Sehr geehrte Frau Bär,

Ich habe ein paar Fragen an Sie und würde mich sehr über eine Antwort freuen. Einige Fragen betreffen frühere...

Von: Znervxr Xhrecvpx

Antwort von Dorothee Bär
CSU

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Sehr geehrte Frau Bär!

In der FAZ las ich gestern Ihr Interview, in dem Sie in Zusammenhang mit "Onlinesucht" sagen: "Ich möchte nicht,...

Von: Trbet Jhegu

Antwort von Dorothee Bär
CSU

(...) Besonders bedenklich ist der wissenschaftlich bestätigte Beweis, dass Cannabis eine Einstiegsdroge für den späteren Konsum härterer Drogen ist. Jugendliche, die Cannabis rauchen, haben ein sechsfach höheres Risiko, später härtere Drogen zu konsumieren, als Jugendliche, die kein Cannabis nehmen. (...)

Sehr geehrte Frau Bär,

in der heutigen Presseerklärung der CDU/CSU (...

Von: Senax Gurvß

Antwort von Dorothee Bär
CSU

(...) Als Medienpolitiker ist uns die weltweite Presse-, Medien- und Meinungsfreiheit ein elementares Anliegen, das wir stets verteidigen werden. Daher machen wir ganz klar: Zugangssperren im Internet müssen und werden einzig und allein auf kinderpornographische Seiten beschränkt bleiben. Auch für Killerspiele kommen sie für uns nicht in Betracht, sofern die geltenden Regeln des Jugendschutzes beachtet werden. (...)

Sehr geehrte Frau Bär,

mit großem Interesse habe ich Ihre Pressemeldung mit dem Titel "Klare Kante gegen Kinderpornographie" zum Thema...

Von: Enys Unvatäegare

Antwort von Dorothee Bär
CSU

(...) Ausdruck dieser Sorge war auch der Bezug in der Pressemitteilung auf die im Internet stattfindenden Urheberrechtsverletzungen, unter denen zuallererst Künstler und Kreative zu leiden haben. Das Thema der Urheberrechtsverletzungen in einem Satz mit dem Verbrechen der Kinderpornographie zu nennen, war unglücklich und möglicherweise missverständlich. Das bedauern wir. (...)

Sehr geehrter Frau Bär,

sie schreiben heute in einer Pressemitteilung der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, dass Gegner der Zensurpläne von Frau...

Von: Naqernf Fcratyre

Antwort von Dorothee Bär
CSU

Sehr geehrter Herr Spengler,

für Ihre Zuschrift zu unserer Pressemitteilung "Klare Kante gegen Kinderpornographie" danke ich Ihnen....

Sehr geehrte Frau Dorothee Bär

was halten sie von den Parlamentarischer Spieleabend im Bayerischen Landtag? das am 17.06 ihm rahmen einer...

Von: Qhfgva Yrffare

Antwort von Dorothee Bär
CSU

(...) Wie Sie meiner oben angeführten Antwort an Herrn Schibath entnehmen können, bin ich keinesfalls für ein pauschales Verbot von gewaltverherrlichenden Computerspielen. Grundsätzlich begrüße ich eine kontrovers geführte Diskussion über die Auswirkungen von Gewalt in Computerspielen sehr, da ich das intensive Spielen am Computer trotz meiner Kritik an der Verbotsdebatte nicht für eine adäquate Freizeitbeschäftigung halte. Wir machen aber einen schweren Fehler, wenn wir die Suche nach Gründen für Amokläufe in Schulen - wie 2002 in Erfurt, 2006 im westfälischen Emsdetten oder 2009 in Winnenden- allzu schnell beenden und Gewalt verherrlichende Computerspiele als den Grund allen Übels benennen. (...)

Sehr geehrte Frau Bär,

wieder einmal war ich entsetzt, als ich heute (05. Juni) im Spiegel (
...

Von: Uryzhg Fpuvongu

Antwort von Dorothee Bär
CSU

(...) Das so genannte Access-blocking, das Sie in Ihrer Nachricht an mich ansprechen, ist in anderen europäischen Ländern sehr erfolgreich und kann auch in Deutschland ebenso erfolgreich eingesetzt werden. Ich bin mir sicher, dass das Access-blocking zu den gewünschten Ergebnissen führen wird. (...)

%
66 von insgesamt
69 Fragen beantwortet
28 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Bundestagswahlrecht

03.07.2009
Dagegen gestimmt

AWACS-Einsatz in Afghanistan

02.07.2009
Dafür gestimmt

Internetsperren

18.06.2009
Dafür gestimmt

Patientenverfügung (Stünker-Antrag)

18.06.2009
Nicht beteiligt

Schuldenbremse

29.05.2009
Dafür gestimmt

Verlängerung Kosovo-Einsatz

28.05.2009
Nicht beteiligt

Pages