Frage an
Dorothee Bär
CSU

Was wollen Sie unternehmen, um die endgültige Zulassung von Glyphosat in der EU und D zu verhindern? Das Zeug trägt nachweislich nur kurzfristig / vordergründig zu mehr Ertrag bei - und schädigt mittel- und langfristig unsere Natur, unsere Lebensmittel (Krebsrisiko! (...)

Landwirtschaft und Ernährung
23. September 2017

(...) Ich teile Ihre Bedenken und wiederhole, was ich bereits im Frühsommer letzten Jahres geäußert habe: Bisher konnte mich noch niemand davon überzeugen, dass Glyphosat völlig unbedenklich ist. Ich habe mich bereits 2016 dagegen ausgesprochen, das Thema in die Fachausschüsse des Deutschen Bundestages zu überweisen und wollte umgehend darüber abstimmen lassen. (...)

Frage an
Dorothee Bär
CSU

Sehr geehrte Frau Bär,

Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen
20. September 2017

(...) Daneben fördern wir die freiwillige Rückkehr und werden dies auch in Zukunft fortsetzen und weiter ausbauen. Das Instrument der freiwilligen Rückkehr funktioniert aber nur dann, wenn wir gleichzeitig auch die zwangsweise Abschiebung ausreisepflichtiger Personen, die nicht freiwillig zurückkehren, konsequent durchsetzen. Die Menschen, die bei uns die demokratischen Grundwerte und Menschenrechte kennengelernt haben, können in ihrer Heimat als Multiplikator wirken. (...)

Frage an
Dorothee Bär
CSU

(...) leider kann ich Sie als Hamburger nicht wählen, trotzdem einige kurze Fragen: gibt es im politischen Berlin überhaupt EINE Person, welche sich mit dem Thema Digitalisierung auskennt? Erlauben Sie mir noch den Zusatz, warum dann ausgerechnet die Person den Ministerposten des BMVI inne hält welche von der Eingangs gesuchten Person vom Verständnis her am Weitesten entfernt ist? (...)

Verkehr und Infrastruktur
06. September 2017

(...) Aber Sie haben völlig recht, wenn Sie sagen, dass wir in den nächsten Jahren einen Gang zulegen müssen, weshalb ich nicht nur den Vorschlag unterstütze, einen Staatsminister im Kanzleramt zu installieren, sondern die Neuschaffung eines eigenen Digitalministeriums fordere. (...)