Portrait von Dmitri Geidel
Dmitri Geidel
SPD
Zum Profil
Frage stellen
Die Frage-Funktion ist deaktiviert, weil Dmitri Geidel zur Zeit keine aktive Kandidatur hat.

Frage an Dmitri Geidel von Christoph M. bezüglich Soziale Sicherung

Was gedenken Sie gegen die drohende Altersarmut der jüngeren Jahrgänge zu tun? Diese ist leider, trotz gegenteiliger Meinung vieler Politiker, dank Zeitverträgen, Leiharbeit in jeder Form und geringen Löhnen, die Reale Zukunft vieler jüngerer Menschen. Dadurch fällt es auch vielen meiner Generation schwer Rücklagen für eine Altersversorge zu bilden. Die unter anderen auch Ihre Partei scheint sich aber wenig bis gar nicht um dieses Problem zu kümmern. Ich würde sogar soweit gehen und behaupten das die SPD durch die von der SPD initiierten Gesetze der "Ära" Schröder erst dieses Problem erzeugt zu haben. Das Betriebsrentenstärkungsgesetz schafft hier auch keine Abhilfe, im Gegenteil hilft diese nur wiedermal den Versicherungen.

Frage von Christoph M. am
Portrait von Dmitri Geidel
Antwort vom
Zeit bis zur Antwort: 1 Tag 10 Stunden

Sehr geehrter Herr M.,
Vielen dank für ihre Frage. Die SPD und auch ich haben bereits einiges getan und noch viel kokretes vor, um Armut - auch im Alter zu bekämpfen.

1. Wir haben den Mindestlohn durchgesetzt: 4,5 Millionen Menschen haben durch uns eine deutliche Lohnerhöhung erhalten.

2. Die SPD hat die abschlagsfreie Rente mit 63 eingeführt. Menschen die sehr lange gearbeitet haben, bekommen die Möglichkeit nach 45 Beitragsjahren in Rente zu gehen.

3. Wir kämpfen für das Verbot sachgrundloser Befristung. Befristete Verträge sollen nur noch etwa als Mutterschaftsvertretung erlaubt sein.

4. Um Altersarmut gerade bei Frauen zu verhindern, kämpfen wir für ein Recht auf Rückkehr in Vollzeit, wenn jemand wegen Erziehung oder Pflege zeitweise auf Teilzeit umgesattelt hat.

5. Der beste Schutz gegen Armut und Arbeitslosigkeit ist gute Bildung. Mit Vermögenssteuer, Erbschaftssteuer und der Bekämpfung von Steuerhinterziehung kann der Staat endlich in bessere Schulen investieren.

6. In meinem Bezirk Marzahn-Hellersdorf haben wir Sozialdemokraten uns intensiv gegen Jugendarbeitslosigkeit eingesetzt. Mit persönlichem Coaching für Alle ab der achten Klasse, garantiertem Ausbildungsplatz und vielen anderen Projekte konten wir die Jugendarbeitslosigkeit deutlich senken - innerhalb von fünf Jahren von 2500 jungen Menschen auf unter 900. Dieses Konzept - Jugendberufsagentur genannt wollen wir bundesweit umsetzen.

Hoffe ich konnte Ihnen weiterhelfen.

Beste Grüße
Dmitri Geidel