Portrait von Dietmar Bartsch
Dietmar Bartsch
DIE LINKE
100 %
204 / 204 Fragen beantwortet
Frage von Karsten S. •

Ihre These: "( )... Auch sie wollen verhandeln. Nur eben nicht jetzt ...( )." Wer bitte; "ist gegen Verhandlungen jetzt"? Wie viele sagen dass es zur Zeit nicht möglich ist? Was ist daran zynisch

D. Bartsch Antwort v.09.02.23 : "Zum Abschluss unseres Austauschs: Auch diejenigen, die jetzt immer mehr und immer schwerere Waffen für die Ukraine fordern, glauben mehrheitlich nicht daran, dass dieser Krieg auf dem Schlachtfeld entschieden werden kann. Auch sie wollen verhandeln. Nur eben nicht jetzt. Diesen Zynismus auf dem Rücken der Menschen in der Ukraine lehne ich ab.

Portrait von Dietmar Bartsch
Antwort von
DIE LINKE

Sehr geehrter Herr S.,

der Bundeskanzler ist aktuell nicht für Verhandlungen. Der ukrainische Präsident lehnt Verhandlungen mit Putin sogar generell ab. Aus den USA gibt es keinerlei Initiativen für "Verhandlungen jetzt." Und ja, es ist m.E. zynisch, Verhandlungen auszuschließen. Ein fortgesetzter Krieg bedeutet fortgesetztes Leid und Zerstörung in der Ukraine.

Freundliche Grüße
Dr. Dietmar Bartsch

Was möchten Sie wissen von:
Portrait von Dietmar Bartsch
Dietmar Bartsch
DIE LINKE