Daniel Caspary
CDU

Frage an Daniel Caspary von Raevpb Uüarobet bezüglich Umwelt

02. Juni 2009 - 10:25

Sehr geehrter Herr Caspary,

ersteinmal möchte ich Ihnen danken, dass Sie sich den Fragen stellen und auf die meisten eine Antwort geben. Das ist leider nicht bei allen Kandidaten der Fall. Jetzt meine Fragen:

Wie ist Ihr Standpunkt zu einer einheitlichen Kerosinbesteuerung in der EU? Das Flugzeug hat ja einen ungerechtfertigten Wettbewerbsvorteil gegenüber anderen Verkehrsträgern wegen des unbesteuerten Flugbenzines und außerdem ist in großer Höhe ausgestoßenes CO² besonders klimaschädlich. Aus dem Stuttgarter Umweltministerium hieß es, es dürfe keine deutschen Alleingänge geben und die Problematik müsse in der EU geregelt werden.

Wann hört der Wanderzirkus des Europäischen Parlamentes zwischen Brüssel und Straßbourg endlich auf? Die damit verbundenen Kosten und Umweltbelastungen stehen doch in keinerlei Verhältnis zum Nutzen. Welchen Nutzen gibt es überhaupt?

Vielen Dank
Enrico Hüneborg, Karlsruhe

Frage von Raevpb Uüarobet
Antwort von Daniel Caspary
03. Juni 2009 - 11:05
Zeit bis zur Antwort: 1 Tag

Sehr geehrter Herr Hüneborg,

herzlichen Dank für Ihre Fragen.

Dem Ziel einer weltweiten CO2-besteuerung könnte ich mich anschließen.

Einen Wanderzirkus zwischen Straßburg und Brüssel hat nur eine deutsche Kollegin, die in Brüssel wohnt. Alle anderen reisen am Wochenende nach Hause in den Wahlkrreis. Ob 736 Abgeordnete von Ihrem Wohnort nach Brüssel oder nach Straßburg reisen, kostet den Steuerzahler ungefähr das gleiche.

Mit freundlichen Grüßen

Daniel Caspary