Frage an Daniel Caspary von Urvxb Rireznaa bezüglich Bürgerrechte, Datenschutz und politische Teilhabe

30. April 2009 - 06:35

Sehr geehrter Herr Caspary,

Sie schreiben "Für die Europawahl spreche ich mich konkret für 99 Wahlkreise in Deutschland aus, die nach dem Mehrheitsprinzip gewählt werden: dies führt zu einer stärkeren Bürgerorientierung."

Welcher Platz bleibt Ihrer Meinung nach dann in der Demokratie für kleinere Parteien, die bei einem Mehrheitswahlrecht gar nicht mehr zum Zuge kommen können?

Mit freundlichen Grüßen,

Heiko Evermann

Frage von Urvxb Rireznaa
Antwort von Daniel Caspary
04. Mai 2009 - 13:36
Zeit bis zur Antwort: 4 Tage 7 Stunden

Sehr geehrter Herr Evermann,

mir geht es darum, daß Abgeordnete einen möglichst engen und direkten Kontakt mit den Bürgern haben können. Zudem sollte - das höre ich immer wieder von vielen Bürgerinnen und Bürgern - mehr die Person des Abgeordneten, seine Überzeugungen und Aktivitäten, und weniger die Parteizugehörigkeit eine Rolle spielen. Möglichst viele und somit möglichst kleine Wahlkreise führen zu einem engeren Bürgerkontakt. Und daß auch kleinere Parteien bzw. genauer gesagt Kandidaten der kleinen Parteien Wahlkreise direkt gewinnen können, sieht man ja beispielsweise bei der Bundestagswahl.

Daniel Caspary