Portrait von Christos Katzidis
Christos Katzidis
CDU
100 %
12 / 12 Fragen beantwortet

Wie stehen Sie zu einer Umnutzung einer der Bonner Hochbunker zu einem historischen Erlebnispark mit shooting range?

Hallo Herr Katzidis,

wie Sie wissen, verfügt Bonn über eine Reihe architektonisch wertvoller Hochbunker aus dem 2. Weltkrieg. Ein ausgesprochen gelungenes Beispiel ist die vollständige Sanierung des Bunkers Ecke Goetheallee/Rudolf-Hahn-Straße in Beuel vor etwa sieben Jahren. Dies lenkte meine Aufmerksamkeit auf den besonders schönen Hochbunker am Quriniusplatz in Dottendorf. Als Architekturstudent an der RWTH Aachen habe ich schon vor Jahren in einer vielgelobten Seminararbeit eine Umnutzung des Objekts als historischen Erlebnispark vorgeschlagen, in dem man sich - in einer Multimediasimulation und mit Original-Uniformen - authentisch in jene Zeit zurückversetzen und mit sog. "Gotcha-Waffen" allfällige Gegner ausschalten könnte. Heute, als freier Architekt und Investor mit eigenem Büro, ständen mir auch die dazu notwendigen finanziellen Mittel zur Verfügung. Was halten Sie von dieser Idee?

Mit freundlichem Gruß
Dr. Jan Lehmann

Frage von Jan L. am
Portrait von Christos Katzidis
Antwort vom
Zeit bis zur Antwort: 23 Stunden 37 Minuten

Sehr geehrter Herr Dr. Lehmann,

ganz herzlichen Dank für Ihre Frage über abgeordnetenwatch.de.

Nach meinem Kenntnisstand aus der Presseberichterstattung ist der Bunker im Privatbesitz. Darüber hinaus sollen dort bereits Wohnungen vorgesehen sein. Insofern dürfte die Realisierung Ihrer Idee mehr als unwahrscheinlich sein. Falls Sie diese Idee weiter verfolgen möchten, müssten Sie sich mit den Eigentümern in Verbindung und mit ihnen die Idee diskutieren.

Eine Berichterstattung dazu finden Sie unter anderem hier: https://ga.de/bonn/stadt-bonn/wohnen-in-bonn-dottendorf-alter-bunker-am-quirinusplatz-wird-umgebaut_aid-51949429

Mit freundlichen Grüßen
Dr. Christos Katzidis MdL

Was möchten Sie gerne wissen von:
Portrait von Christos Katzidis
Christos Katzidis
CDU