Fragen und Antworten

Bundestag 2013 - 2017
Portrait von Christoph Strässer
Frage an
Christoph Strässer
SPD

Hallo Herr Strässer,

waren Sie bei der Abstimmung zum Frackingverbot abwesend, oder haben Sie sich aktiv enthalten?

Viele Grüße Sebastian Kroos

29. April 2016

(...) Für Deutschland ist das Gesetzespaket ein Stoppschild für Fracking wie von der großen Mehrheit der Bürgerinnen und Bürger gewünscht. Und es gibt auch ein international vielbeachtetes Signal, dass Deutschland die Energiewende ohne Fracking vorantreibt. (...)

Bundestag 2013 - 2017
Portrait von Christoph Strässer
Frage an
Christoph Strässer
SPD

Sehr geehrter Herr Strässer!

Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen
08. Februar 2016

(...) Wie Sie bereits erwähnt haben, hat der Bundestag vor dem Hintergrund der auf ein Fünftel der Abgeordneten des Hauses reduzierten Oppositionsstärke einige Maßnahmen ergriffen, um die Rechte und Beteiligungsmöglichkeiten zu sichern. Die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen und die Fraktion Die Linke verfügen gemeinsam über 127 der 631 Sitze im Parlament, was einem Anteil von etwa 20 Prozent entspricht. (...)

Abstimmverhalten

Über Christoph Strässer

Ausgeübte Tätigkeit
Mitglied des Bundestages
Berufliche Qualifikation
Rechtsanwalt
Geburtsjahr
1949

Christoph Strässer schreibt über sich selbst:

Portrait von Christoph Strässer

Geboren am 12. Juni 1949 in Velbert, verheiratet.

1967 Abitur, Wehrdienst bis 1969, 1969 bis 1974 Studium der
Rechtswissenschaft in Bochum und Münster, Referendariat.

Seit 1982 Rechtsanwalt, Fachanwalt für Steuer- und
Verwaltungsrecht, Niederlassungen in Münster
(Nordrhein-Westfalen) und Wittenberg (Sachsen-Anhalt).

Mitglied bei AWO, Humanistische Union, DFG/VK, ATTAC, beim SC
Preußen Münster und bei Slow-Food e. V.

1969 Eintritt in die FDP und die Deutschen Jungdemokraten, 1977
Bundesvorsitzender der Jungdemokraten und Mitglied des
FDP-Bundesvorstandes bis 1982, 1984 Eintritt in die SPD, seit
1993 Vorsitzender des Unterbezirks Münster, 1999 bis 2002
Mitglied des Rates der Stadt Münster,

Mitglied des Bundestages seit 2002; 2005 - 2014 Sprecher der
Arbeitsgruppe Menschenrechte und humanitäre Hilfe der
SPD-Fraktion, Januar 2014 - Februar 2016 Beauftragter der
Bundesregierung für Menschenrechtspolitik und humanitäre Hilfe.

Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Kandidaturen und Mandate

Abgeordneter Bundestag 2013 - 2017

Fraktion: SPD
Eingezogen über die Wahlliste: Landesliste Nordrhein-Westfalen
Mandat gewonnen über
Wahlliste
Wahlkreis
Münster
Wahlkreisergebnis
35,40 %
Wahlliste
Landesliste Nordrhein-Westfalen
Listenposition
11

Kandidat Bundestag Wahl 2013

Angetreten für: SPD
Wahlkreis: Münster
Mandat gewonnen über
Wahlliste
Wahlkreis
Münster
Wahlkreisergebnis
35,40 %
Listenposition
11

Abgeordneter Bundestag 2009 - 2013

Fraktion: SPD
Wahlkreis: Münster
Wahlkreis
Münster
Wahlkreisergebnis
32,60 %
Wahlliste
Landesliste Nordrhein-Westfalen
Listenposition
8

Kandidat Bundestag Wahl 2009

Angetreten für: SPD
Wahlkreis: Münster
Wahlkreis
Münster
Wahlkreisergebnis
32,60 %
Listenposition
8

Kandidat Bundestag Wahl 2005

Angetreten für: SPD
Wahlkreis: Münster
Wahlkreis
Münster
Wahlkreisergebnis
41,70 %
Wahlliste
Landesliste Nordrhein-Westfalen
Listenposition
11

Abgeordneter Bundestag 2005 - 2009

Fraktion: SPD
Wahlkreis: Münster
Wahlkreis
Münster
Wahlliste
Landesliste Nordrhein-Westfalen
Listenposition
11