Portrait von Christian Lindner
Christian Lindner
FDP
99 %
1037 / 1045 Fragen beantwortet

Sehr geehrter Herr Lindner, werden Sie sich nach der Bundestagswahl für eine Kerosin Besteuerung einsetzen? Und falls nein, warum nicht?

Fliegen ist die mit Abstand umweltfeindlichste aller Fortbewegungsarten. Für mich ist es völlig unverständlich, dass Kerosin, das dabei in riesigen Mengen ohne Katalysatoren verbrannt wird, bislang steuerfrei ist und unsere Umwelt in starkem Maße belastet und zum Klimakollaps beiträgt. Die Umstellung auf Synergetisches Kerosin (E-Fuels), mit seinem geringen Wirkungsgrad, ist keine kurz- oder mittelfristige Lösung, da es laut Experten bis 2030 mit max. 2% zur Verfügung steht und Unmengen von Erneuerbaren Energien verschlingt.

Frage von Rolf K. am
Thema
Portrait von Christian Lindner
Antwort vom
Zeit bis zur Antwort: 4 Tage 22 Stunden

Sehr geehrter Herr K.,

haben Sie vielen Dank für Ihre Frage.

Wir Freie Demokraten sind gegen die Einführung einer Kerosinsteuer. Schon in der Vergangenheit hat Deutschland schlechte Erfahrungen mit der Ökosteuer gemacht. Diese hat viel verteuert, aber dem Klimaschutz letztlich nicht geholfen. Diesen Fehler sollten wir beim Luftverkehr nicht wiederholen. Das hat auch eine Kleine Anfrage zur Auswirkung einer Kerosinsteuer ergeben, die meine Fraktionskollegen und ich bereits vor einiger Zeit in den Deutschen Bundestag eingebracht haben. Schauen Sie doch gerne mal rein: https://www.fdpbt.de/anfrage/kleine-anfrage-zur-einfuehrung-und-auswirkung-kerosinsteuer.

Statt mehr Steuern und Verbote plädieren wir Freie Demokraten für mehr Innovationen und Erfindergeist. Wir sind sicher: CO2-neutraler Wasserstoff und synthetische Kraftstoffe können fossile Brennstoffe in der Industrie ersetzen, Autos, Schiffe und eben auch Flugzeuge antreiben.

Mit freundlichen Grüßen
Christian Lindner

Was möchten Sie gerne wissen von:
Portrait von Christian Lindner
Christian Lindner
FDP