Portrait von Carsten Ovens
Carsten Ovens
CDU

Frage an Carsten Ovens von Treg Uvyqroenaqg bezüglich Öffentliche Finanzen, Steuern und Abgaben

Die Finanzlage ist schlecht - die Renten sind ein globales Problem mit vielen Lösungsansätzen - jedoch mit der Gewissheit, dass auch trotz der Änderungen auf Dauer die Rentenkassen nicht voll genug sind!

Warum setzen Sie und Ihre Partei sich nicht dafür ein, dass Frauen gleich behandelt werden - beim Renteneintrittsalter!! Frauen arbeiten genauso wie Männer - wenn nicht sogar besser - Sie werden sogar älter als Männer - bekommen also auch mehr Rente! Aber warum sollen sie nicht auch so lange arbeiten wie Männer?

Liebe Grüße,

Gert Hildebrandt

Frage von Treg Uvyqroenaqg
Antwort von Carsten Ovens
17. Februar 2011 - 19:21
Zeit bis zur Antwort: 1 Woche

Sehr geehrter Herr Hildebrandt,

vielen Dank für Ihre Frage.

Der Europäische Gerichtshof hatte erstmals 1990 klargestellt, dass eine Ungleichbehandlung beim Rentenalter unzulässig sei, und diese Auffassung zuletzt 2009 bestätigt. Seit 1992 ist die Grenze für die Regelaltersrente für beide Geschlechter grundsätzlich gleich, (allerdings mit einigen Ausnahme- und Übergangsregelungen).

Die Ausgestaltung in Deutschland spiegelt also die Gleichstellung der Geschlechter wieder. Übrigens, im Jahr 2009 betrug der Unterschied des tatsächlichen Renteneintritts gerade mal 0,1 Jahre: Männer gingen durchschnittlich mit 63,1 Jahren in Pension, Frauen mit 63,0.

Dies gesagt, nehme ich Ihre Anregungen gerne auf und reiche sie an die zuständigen Kollegen in Berlin. Bei bundespolitischen Themen wie diesem sind die Einflussmöglichkeiten eines Bürgerschaftsabgeordneten leider gering.

Herzliche Grüße
Carsten Ovens