Fragen und Antworten

Frage an
Carola Reimann
SPD

(...) Meine Frage: sind 45% ein Schreibfehler, liegt der Spitzensteuersatz tatsächlich nicht bei etwas unter 50%, nachdem wir auch schon einmal einen Spitzensteuersatz von 56% hatten? (...)

Finanzen
23. September 2017

(...) Dies entlastet viele Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer um zusätzliche fast zwei Milliarden Euro. Um dies finanzieren zu können, möchten wir den Spitzensteuersatz linear-progressiv auf 45 Prozent anheben, der ab 76.200 Euro zu versteuerndem Einkommen für Singles / 152.400 Euro für Ehepaare fällig wird.“ (...)

Frage an
Carola Reimann
SPD

(...) Sie haben den Ausbau des Flughafens Braunschweig-Wolfsburg für die Forschung befürwortet. Tatsächliches Ziel war jedoch, den Flughafen mit öffentlichen Mitteln für VW auszubauen. (...)

Verkehr
14. September 2017

(...) Der Forschungsflughafen Braunschweig-Wolfsburg ist ein wichtiger Bestandteil des Forschungsstandorts Braunschweig. Beispielsweise konnte das Simulatorzentrum der DLR und der TU Braunschweig nur durch das Vorhandensein des Forschungsflughafens entstehen. (...)

Frage an
Carola Reimann
SPD

Halten Sie das Modell der public-private-partnership (ppp) als einen für die Staatsfinanzen und für die Bürger (die ggf. Kosten mittragen müssen) verantwortungsvollen Weg, staatliche Aufgaben durch private Unternehmen erledigen zu lassen? (...)

Finanzen
13. September 2017

(...) Hinsichtlich der Wirtschaftlichkeit von ÖPP-Projekten haben wir bereits 2016 darauf gedrungen, dass das Bundesverkehrsministerium gemeinsam mit dem Bundesfinanzministerium und dem Bundesrechnungshof die Methodik der Wirtschaftlichkeitsuntersuchung überarbeitet. Bei jedem einzelnen ÖPP-Projekt muss eine Wirtschaftlichkeitsuntersuchung ergeben, dass im Vergleich zur konventionellen Beschaffung durch die öffentliche Hand die ÖPP sinnvoller und kostensparender ist. Für uns ist daher eindeutig: Wir werden neuen ÖPP-Projekten nur noch zustimmen, wenn der Steuerzahler nicht draufzahlt und die Wirtschaftlichkeit gemeinsam mit dem Bundesrechnungshof nachgewiesen ist. (...)

Abstimmverhalten

Über Carola Reimann

Ausgeübte Tätigkeit
Mitglied des Bundestages
Berufliche Qualifikation
Biotechnologin
Geburtsjahr
1967

Carola Reimann schreibt über sich selbst:

Geboren am 25. August 1967 in Goch; ledig.
1987 Abitur am Städtischen Gymnasium Goch; Studium der
Biotechnologie an der Technischen Universität Braunschweig; 1993
Diplom; 1994 Wissenschaftliche Hilfskraft am Institut für
Technologie an der Bundesforschungsanstalt für Landwirtschaft
(FAL) in Braunschweig, 1995 bis 1999 Promotion.
1998 bis 1999 Referentin im Bereich Public Health; 2000
Projektleiterin medizinisches Marketing.
Seit 1986 Mitglied der SPD; 1990 bis 1997 Vorsitzende und
stellvertretende Vorsitzende der Jusos im Unterbezirk
Braunschweig; seit 1997 Mitglied im Vorstand des SPD-Unterbezirks
Braunschweig; 2002 bis 2011 Unterbezirksvorsitzende; seit 2008
Mitglied des Landesvorstandes der SPD Niedersachsen; seit 2011
stellvertretende Vorsitzende des SPD-Bezirks Braunschweig; seit
18. Juni 2016 Beisitzerin des Präsidiums des AWO-Bezirkverbandes
Braunschweig.
Mitglied des Bundestages seit 22. Februar 2000; 2005 bis 2009
gesundheitspolitische Sprecherin der SPD-Bundestagsfraktion; 2009
bis 2013 Vorsitzende des Ausschusses für Gesundheit; seit
Dezember 2013 stellvertretende Vorsitzende der
SPD-Bundestagsfraktion, zuständig für Arbeit und Soziales,
Frauen, Senioren, Familie und Jugend.

Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Kandidaturen und Mandate

Abgeordnete Bundestag
Tatsächliche Dauer des Mandats: 2017 - 2017

Fraktion: SPD
Eingezogen über den Wahlkreis: Braunschweig
Mandat gewonnen über:
Wahlkreis
Wahlkreis:
Braunschweig
Wahlkreisergebnis:
38,00 %
Wahlliste:
Landesliste Niedersachsen
Listenposition:
12
Enddatum:

Kandidatin Bundestag Wahl 2017

Angetreten für: SPD
Wahlkreis: Braunschweig
Mandat gewonnen über:
Wahlkreis
Wahlkreis:
Braunschweig
Wahlkreisergebnis:
38,00 %
Wahlliste:
Landesliste Niedersachsen
Listenposition:
12

Abgeordnete Bundestag 2013 - 2017

Fraktion: SPD
Eingezogen über den Wahlkreis: Braunschweig
Mandat gewonnen über:
Wahlkreis
Wahlkreis:
Braunschweig
Wahlkreisergebnis:
43,60 %
Wahlliste:
Landesliste Niedersachsen
Listenposition:
12

Kandidatin Bundestag Wahl 2013

Angetreten für: SPD
Wahlkreis: Braunschweig
Mandat gewonnen über:
Wahlkreis
Wahlkreis:
Braunschweig
Wahlkreisergebnis:
43,60 %
Listenposition:
12

Abgeordnete Bundestag 2009 - 2013

Fraktion: SPD
Wahlkreis: Braunschweig
Wahlkreis:
Braunschweig
Wahlkreisergebnis:
38,70 %
Wahlliste:
Landesliste Niedersachsen
Listenposition:
17

Kandidatin Bundestag Wahl 2009

Angetreten für: SPD
Wahlkreis: Braunschweig
Mandat gewonnen über:
Wahlkreis
Wahlkreis:
Braunschweig
Wahlkreisergebnis:
38,70 %
Listenposition:
17

Kandidatin Bundestag Wahl 2005

Angetreten für: SPD
Wahlkreis: Braunschweig
Wahlkreis:
Braunschweig
Wahlkreisergebnis:
51,50 %
Wahlliste:
Landesliste Niedersachsen
Listenposition:
19

Abgeordnete Bundestag 2005 - 2009

Fraktion: SPD
Wahlkreis: Braunschweig
Wahlkreis:
Braunschweig
Wahlliste:
Landesliste Niedersachsen
Listenposition:
19
Startdatum: