Bundestagskandidat Bernhard Loos
Bernhard Loos
CSU
100 %
15 / 15 Fragen beantwortet

Frage an Bernhard Loos von Raphael S. bezüglich Gesundheit

Sehr geehrter Herr Loos,

die jährlichen volkswirtschaftlichen Kosten des Alkoholkonsums liegen nach Angaben des Bundesgesundheitsministeriums bei rund 40 Milliarden Euro. Das sind durchschnittlich etwa 480 Euro pro Bürger und Jahr, die unabhängig vom individuellen Konsum anfallen.
Was halten Sie von der Idee, diese externen Alkoholkosten durch eine Alkoholsteuer zu internalisieren?

Ich freue mich auf Ihre Antwort.

Frage von Raphael S. am
Bundestagskandidat Bernhard Loos
Antwort vom
Zeit bis zur Antwort: 16 Stunden 47 Minuten

Sehr geehrter Herr Schilling,

herzlichen Dank für Ihre Frage.

Der Missbrauch von Alkohol ist seit jeher ein großes Problem. Die Bundesregierung und die Beauftragte gegen den Missbrauch von Drogen weist immer wieder auf diese Problematik hin. Entsprechende Präventionsprogramme laufen. Letztlich gibt es auch eine Eigenverantwortung und die Verantwortung eines Arbeitgebers und vor allem des Familien- und Freundeskreises betroffenen Menschen helfend zur Seite zu stehen.

Alkohol und Zigaretten sind bereits mit einer hohen Steuer belegt. Die Lenkungswirkung ist begrenzt. Ich bin nicht der Auffassung, dass wir diese Problematik durch noch höhere Steuern verbessern werden können. Wir werden auch nicht bestimmte Sportarten mit z.B. hohem Verletzungsrisiko mit einer Sonderabgabe belegen können oder schnelle Autos mit einer Sondersteuer bzw. Radfahrer mit einer speziellen Unfallversicherung.

Ich denke wir müssen beim Alkohol vor allem mit Prävention und einem allgemeinen gesellschaftlichen Umdenken agieren. So muss das Ablehnen von Alkohol in einer geselligen Runde eben keine abschätzigen Blicke oder belustigende Kommentare zur Folge haben.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Bernhard Loos MdB

Was möchten Sie gerne wissen von:
Bundestagskandidat Bernhard Loos
Bernhard Loos
CSU