Beate Müller-Gemmeke
DIE GRÜNEN

Frage an Beate Müller-Gemmeke von Unaf-Qvrgre Xnzcznaa bezüglich Verkehr

28. Dezember 2019 - 15:32

Sind Sie für ein generelles Tempolimit auf den Autobahnen?

Frage von Unaf-Qvrgre Xnzcznaa
Antwort von Beate Müller-Gemmeke
30. Dezember 2019 - 14:00
Zeit bis zur Antwort: 1 Tag 22 Stunden

Sehr geehrter Herr Xnzcznaa,

herzlichen Dank für Ihre Frage, die ich gerne beantworte. Ja – ich bin für ein Tempolimit von 130 Stundenkilometer auf Autobahnen und dies aus verschiedenen Gründen.

Ein Tempolimit ist eine schnelle und kostengünstige Maßnahme, um Treibhausgasemissionen zu reduzieren. Ein Tempolimit ist also effektiver Klimaschutz. Außerdem reduziert ein Tempolimit die Unfallgefahr auf Autobahnen. Eine Höchstgeschwindigkeit erhöht das Sicherheitsgefühl der Menschen, verbessert den Verkehrsfluss und reduziert die Staugefahr. Das bestätigt auch die Gewerkschaft der Polizei.

In der Gesellschaft gibt es auch eine breite Unterstützung für ein Tempolimit auf Autobahnen. Eine aktuelle Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Civey zeigt, dass sich nur ein Drittel der Befragten gegen, aber gut zwei Drittel der Befragten für eine Geschwindigkeitsbegrenzung ausgesprochen haben. Dieses Ergebnis ist eindeutig.

Ich begrüße den Vorstoß der SPD, das Thema wieder auf die Tagesordnung zu setzen. Ich hoffe aber, dass die SPD das jetzt auch ernst meint, nachdem sie gerade erst am 17. Oktober 2019 ein Tempolimit im Bundestag abgelehnt hat. Überall in der Europäischen Union gibt es Tempo-Beschränkungen. Es wird Zeit, dass auch Deutschland auf eine sichere und klimafreundliche Mobilität setzt.

Mit freundlichen Grüßen
Beate Müller-Gemmeke