Bayern 2013 - 2018
Portrait von Beate Merk
Frage an
Beate Merk
CSU

(...) Justizministerin mehrfach in der öffentlichen Kritik: a) Verwandtenaffäre: (exemplarisch: https://www.n-tv.de/politik/CSU-Minister-machen-sich-ehrlich-article10589481.html und https://www.tagesspiegel.de/politik/vetternwirtschaft-bayerns-verwandtenaffaere-politiker-zahlen-geld-zurueck/8162650.html ) und b) Causa "Gustl Mollath" (zu Erinnerung: http://www.ardmediathek.de/tv/REPORT-MAINZ/Das-komplette-Interview-mit-der-bayerisc/Das-Erste/Video?bcastId=310120&documentId=12441358 , https://www.stern.de/panorama/stern-crime/der-fall-gustl-mollath-bayerns-justizministerin-ist-sich-keiner-schuld-bewusst-3044796.html https://www.focus.de/politik/experten/fricke/menschenverachtend-und-zynisch-mollaths-freilassung-kann-ministerin-merk-nicht-retten_id_3066608.html und http://www.sueddeutsche.de/bayern/gustl-mollath-frei-die-zynischen-saetze-der-beate-merk-1.1740239 ) (...)

Recht
17. April 2018
Bayern 2013 - 2018
Portrait von Beate Merk
Frage an
Beate Merk
CSU

Sehr geehrte Frau Merk, gerade haben Sie im BR erklärt, Sie wollten alles gegen die Zulassung des Genmaises unternehmen und Bayern solle Genmaisfrei bleiben.

Landwirtschaft und Ernährung
19. Februar 2014

(...) Bayern lehnt die kommerzielle Nutzung grüner Gentechnik in der Landwirtschaft ab und tritt für ein Selbstbestimmungsrecht der Regionen über den Anbau von gentechnisch veränderten Pflanzen ein. Bayern hat sich daher gegen eine Zulassung des sog. (...)