Ansgar Mayr, CDU-Landtagsabgeordneter im Wahlkreis Bretten
Ansgar Mayr
CDU
80 %
/ 5 Fragen beantwortet

Frage an Ansgar Mayr von Theo B. bezüglich Senioren

ch bin ein überzeugter Anhänger vom autolosen Verkehr in unserer Stadt. Ich bin täglich in Bretten unterwegs und benutze meinen Kleinwagen in der Stadt selten.
Nunmehr meine Frage:
Als Fußgänger in Bretten ist es sehr schwer machbar durchgängig auf dem Fußgänger Weg zu bleiben. Ständig steht eine Tonne ob Grün-Bio oder Restmüll auf dem Bürgersteig. Da bei uns in Bretten die Bürgersteige sehr schmal sind muss ich jedesmal der Tonne ausweichen und benutzte die Fahrbahn Straße wo ja vom Verkehr sehr stark benutzt werden. Behinderte Menschen mit Rollator oder Rollstuhl haben hier noch ein viel größeres Problem.
Wie ist Ihr Ansatz, diese für Fußgänger problematische Gegebenheiten, zu ändern ?
Oder sehen Sie hier kein Problem und die Fußgänger sollen sich nicht so anstellen

Danke für Ihre Information

Ein Brettener Bürger

Frage von Theo B. am
Thema
Ansgar Mayr, CDU-Landtagsabgeordneter im Wahlkreis Bretten
Antwort vom
Zeit bis zur Antwort: 13 Stunden

Sehr geehrter Herr Bauer,

das von Ihnen geschilderte Problem gibt es nicht nur in Bretten, sondern in nahezu allen Städten und Gemeinden. Häufig sind die teilweise ohnehin schmalen Gehwege durch parkende PKW verengt und an 1-2 Tage pro Woche werden viele Gehwege durch Mülltonnen noch knapper. Letztlich ist das aber eine Aufgabe der Kommunalpolitik. Gegen die teilweise auf Gehwegen parkende PKW können Kommunen im Prinzip heute schon vorgehen. Bei den Mülltonnen wird es schon schwieriger und das kann für Kinderwagen, Rollatoren, Rollstühle usw. an den entsprechenden Tagen zum Hindernislauf werden. Evtl. gibt es an einigen Stellen die Möglichkeit eine Straße zu Gunsten des Bürgersteigs schmäler zu machen … aber das kommt natürlich ganz auf die konkrete Situation vor Ort an.

Beste Grüße
Ansgar Mayr

Was möchten Sie gerne wissen von:
Ansgar Mayr, CDU-Landtagsabgeordneter im Wahlkreis Bretten
Ansgar Mayr
CDU