Andreas Schwab
CDU

Frage an Andreas Schwab von Whyvn Zrue bezüglich Jugend

18. März 2009 - 07:42

Sehr geehrter Herr Schwab!

Mit welchen Anreizen und Angeboten wollen Sie die Mobilität von jungen Erwachsenen in der Ausbildung innerhalb Europas unterstützen und ihnen auch Möglichkeiten eröffnen, berufliche Erfahrung in anderen europäischen Ländern zu sammeln?

Mit freundlichen Grüßen, Julia Mehr

Frage von Whyvn Zrue
Antwort von Andreas Schwab
19. März 2009 - 09:09
Zeit bis zur Antwort: 1 Tag 1 Stunde

Sehr geehrte Frau Mehr,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

Zunächst möchte ich betonen, dass die Grundlage für all diese Angebote zunächst das Lernen von Fremdsprachen zu Hause ist. Ich selbst konnte meine Kenntnisse in Englisch, Italienisch und Französisch auch nur durch viel Eigeninitiative erlangen und weil ich zudem die Förderprogramme nutzte und im Ausland Spracherfahrung sammelte.

Meiner Meinung nach sind die grundlegenden Angebote für Jugendliche durchaus schon vorhanden, jedoch müssen diese mehr publik gemacht werden, die Schulen müssten sich noch besser informieren und mehr dafür werben. Gut ausgestattete Förderprogramme der EU wären zum Einen das Programm ERASMUS, welches das Studium im Ausland finanziell unterstützt - hier erwartet die Europäische Kommission, dass die Zahl der Teilnehmer bis 2012 von 1,5 auf 3 Millionen steigen wird. Des Weiteren gibt es das Programm Leonardo da Vinci, das diejenigen unterstützt die in einer beruflichen Bildung oder Ausbildung eingeschrieben sind und welches z.B. Praktika im Ausland ermöglicht. Weitere Informationen finden Sie u.a. unter http://eu.daad.de/eu/index.html.

Ein tolles Konzept ist auch das der so genannten "Europeers"- das sind junge Menschen, die mit dem EU-Programm Jugend in Aktion aktiv waren und ihre Erfahrungen an andere Jugendliche weitergeben wollen. Informationen finden Sie unter: http://www.europeers.de.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen.

Mit freundlichen Grüßen
Andreas Schwab