Andreas Otto
DIE GRÜNEN

Frage an Andreas Otto von Wna Arhznaa bezüglich Verkehr

30. April 2019 - 07:41

Sehr geehrter Herr Otto,
laut diesem Artikel https://www.morgenpost.de/kolumne/meine-woche/article217041273/Die-Gruenen-wollen-die-Stadt-rigoros-auf-links-umbauen.html haben die Farbkreise auf der Straße 146.000€ gekostet.
Stimmt das? Wieviel Meter Radweg könnten mit dieser Summe bezahlt werden?

Frage von Wna Arhznaa
Antwort von Andreas Otto
08. Mai 2019 - 11:42
Zeit bis zur Antwort: 1 Woche 1 Tag

Sehr geehrter Herr Arhznaa,

Zu den genauen Kosten der grünen Punkte konnte ich bisher keine Information bekommen. Es ist aber sehr unwahrscheinlich, dass die Punkte allein soviel Geld gekostet haben sollen. Sie sind Teil eines Gesamtprojektes zur Förderung des Verkehrs zu Fuss, dass in der Bergmannstr. getestet wird. Auch in anderen Städten wird mit solchen Punkten experimentiert. z.B. hier: https://www.cbc.ca/news/canada/calgary/bridgeland-traffic-polka-dots-city-expanding-program-1.5123772

Zu dem Projekt gibt es heute Abend, Mi 08.05.19, eine Debatte in der Bezirksverordnetenversammlung Friedrichshain-Kreuzberg. Dort können Sie ohne Anmeldung hingehen. https://www.berlin.de/ba-friedrichshain-kreuzberg/politik-und-verwaltung/bezirksverordnetenversammlung/artikel.313342.php

mit freundlichen Grüßen
Dna Jestel
(Büro A. Otto)