Andrea Schröder-Ehlers
SPD

Frage an Andrea Schröder-Ehlers von Sybevna Xavrqyre bezüglich Wissenschaft, Forschung und Technologie

Sehr geehrte Frau Schröder-Ehlers,

in der Schweiz ist nun beschlossen worden, dass Informatik ein Pflichtfach an Schulen wird. Hier wird es immer wieder angeregt und dann abgewiesen, da nicht genügend Informatiklehrer da seien. Auf der anderen Seite wird nicht ausgebildet. Wann kann man mit diesem Schritt in Niedersachsen rechnen? Es geht nicht darum alle Schülerinnen und Schüler als Informatiker auszubilden, sondern darum, sie für die Zukunft fit zu machen.

Mit freundlichen Grüßen
Florian Kniedler

Frage von Sybevna Xavrqyre
Antwort von Andrea Schröder-Ehlers
27. September 2018 - 09:14
Zeit bis zur Antwort: 2 Monate 2 Wochen

Sehr geehrter Herr Kniedler,

vielen Dank für Ihre Anfrage. Bitte entschuldigen Sie die späte urlaubs- und ferienbedingte Antwort unsererseits.

Die SPD-Landtagsfraktion hat sich bisher immer dagegen ausgesprochen, neue verpflichtende Schulfächer einzuführen, weil die Schüler schon genug Unterrichtsverpflichtung haben. Das heißt auf das Fach Informatik bezogen, dass es derzeit keine Bestrebungen gibt, ein neues - für alle Schülerinnen und Schüler verpflichtendes - Schulfach einzuführen. Stattdessen haben wir uns dafür ausgesprochen, die Inhalte der schon bestehenden Fächer in Bezug auf eine Digitalisierung der Bildung (wozu auch Informatik gehört, aber auch die Frage vom Umgang mit digitalen Medien) weiterzuentwickeln. Derzeit diskutieren wir darüber, zukünftig digitale Bildung als Querschnittsaufgabe des Schulalltags zu verstehen und die Inhalte, die häufig einem Fach Informatik zugeordnet werden, in andere Fächer zu integrieren. Diese Integration würde insbesondere vor dem Hintergrund der gestellten Frage Sinn ergeben, dass es nicht darum geht Informatiker auszubilden, sondern sich auch Synergien mit anderen Fächern ergeben wie beispielsweise Mathematik oder Gesellschaftskunde.

Eine abschließende Positionierung in Bezug auf das Fach Informatik gibt es aber noch nicht, so dass wir auch darüber sprechen, das Fach Informatik in der Sekundarstufe mittelfristig an allen allgemeinbildenden Schulen mindestens als Wahlpflichtfach anzubieten.

Die größere Herausforderung stellt in diesem Zusammenhang derzeit aber die Frage nach der Aus- und vor allem der Weiterbildung der Lehrkräfte dar. Insbesondere auf dem Gebiet der Weiterbildung haben wir mit dem NLQ (Niedersächsisches Landesamt für schulische Qualitätsentwicklung) große Fortschritte in der Lehrkräfteweiterbildung gemacht.

Ich verbleibe mit Grüßen aus Lüneburg
Andrea Schröder-Ehlers MdL