Andrea Lindholz

| Kandidatin Bundestag 2013-2017
Andrea Lindholz
Frage stellen
Jahrgang
1970
Wohnort
Goldbach
Berufliche Qualifikation
Rechtsanwältin
Wahlkreis

Wahlkreis 247: Aschaffenburg

Wahlkreisergebnis: 52,4 % (eingezogen über den Wahlkreis)

Parlament
Bundestag 2013-2017

Die politischen Ziele von Andrea Lindholz

Politik interessiert mich, seit ich denken kann. Seit über zehn Jahren engagiere ich mich in der Kommunalpolitik. In den letzten 11 Jahren durfte ich als Gemeinderätin, Kreisrätin und stellvertretende Landrätin diese Entwicklung quasi hautnah miterleben.

Gerne möchte ich noch intensiver dazu beitragen, daß unsere Region auch in Zukunft zu einer der beliebtesten in Deutschland zählt.

Viele Themen, die mich bewegen, sind aber nur auf der Bundesebene veränderbar. Etwa die bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf, die Besserstellung von Frauen und Müttern bei der Rente, gerechte Löhne für alle oder auch die Zukunft unseres Gesundheitswesens. Um da etwas zu ändern, muss man für den Bundestag kandidieren!

Die Zukunft Deutschlands in Europa zu gestalten und ein starkes Europa in der Welt zu erhalten ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. CDU und CSU gehen hier die richtigen Wege. Gerne möchte ich im Deutschen Bundestag unsere Zukunft mitgestalten.

Unsere Gesellschaft lebt von der Vielfalt unserer Vereine und dem ehrenamtlichen Engagement vieler Menschen. Besonders die Hilfsorganisationen des Zivil-und Katastrophenschutzes-Feuerwehr, THW und Rettungsdienste leisten im Ehrenamt einen unschätzbaren Dienst für diese Gesellschaft. Gerade als stellvertretende Landrätin habe ich über die Freiwillige Feuerwehr diese wertvolle Arbeit intensiv kennengelernt. Die Förderung und Unterstützung dieser Institutionen ist mir ein wichtiges Anliegen.

Über Andrea Lindholz

Privates:
• Geburtsdatum: 25. September 1970
• Geburtsort: Bonn, geborene Andrea Milnik
• verheiratet seit 1996 mit Thomas Lindholz, 1 Sohn

Ausbildung:
• Abitur 1991 am Hanns-Seidel-Gymnasium Hösbach
• Studium der Rechtswissenschaften an der Johann-Wolfgang-Goethe Universität Frankfurt 1991-1994 und der Ludwig-Maximilians-Universität 1994-1995 Würzburg, 1. juristisches Staatsexamen 1995
• Referendariat am Landgericht Aschaffenburg und am Verwaltungsgericht Würzburg, 2. juristisches Staatsexamen 1999
• seit 2000 tätig als selbständige Rechtsanwältin in Aschaffenburg mit den Schwerpunkten Familienrecht und Erbrecht
• seit 2007 Fachanwältin für Familienrecht

Politik:
Mandate für die CSU
• Seit 2002 Gemeinderätin in Goldbach
• Seit 2002 Kreisrätin im Landkreis Aschaffenburg
• 2008 Bürgermeisterkandidatin Goldbach
• Seit Mai 2008 erste Stellvertreterin des Landrates
• 2009 Kandidatin auf der Liste für den deutschen Bundestag
• 2013 Direktkandidatin für den Deutschen Bundestag

Alle Fragen in der Übersicht
# Gesundheit 12Aug2013

Die Bürger von Alzenau werden Tag für Tag in ihrer Gesundheit und ihrer Lebensqualität durch den immer stärker werdenden Fluglärm beeinträchtigt...

Von: Tnatbys Xevrpuonhz

Antwort von Andrea Lindholz
CSU

(...) Reuter und alles Kreisräten, dem Oberbürgermeister Klaus Herzog und allen Stadträten, sowie allen Bürgermeistern und Vertretern der Bürgerinitiative angeregt, damit in diesem Gespräch die Möglichkeiten von Lärm reduzierenden Maßnahmen für unsere Region erörtert werden können. Den Fragebogen der BI habe ich mit der Bitte um Beantwortung an die DFS übergeben. Die DFS ist eine eigenständige Behörde, die für die Sicherheit im Flugverkehr verantwortlich ist. (...)

Sehr geehrte Frau Lindholz,

mit großem Interesse verfolge ich die Diskussion um die Tätigkeiten der NSA. Ich möchte von Ihnen als Mitglied...

Von: Fgrsna Qervre

Antwort von Andrea Lindholz
CSU

(...) für Ihre Fragen in Zusammenhang mit der aktuellen Diskussion über Datenspionage danke ich Ihnen.Sowohl Horst Seehofer als auch die Bundeskanzlerin haben mehrfach klar gemacht, dass nach dem Auffliegen der Datenspionage der Schutz der persönlichen Kommunikationsdaten neu überdacht werden muss. Ziel ist es dabei, den bestmöglichen Datenschutz für die Bevölkerung zu gewährleisten. (...)

Sehr geehrte Frau Lindholz,

ich freue mich, dass Sie Ihre Radtour auch den Bachgau führt.
Anlässlich dem Abschluss der leidigen "...

Von: Tüagre Züyyre

Antwort von Andrea Lindholz
CSU

(...) auf kommunaler Ebene sind die Mitglieder des Gemeinderates ehrenamtlich tätig und erhalten lediglich eine geringe Aufwandsentschädigung. (...) Gleiches galt bei Vorliegen eines solchen familienrechtlichen Verhältnisses zwischen dem ersten Bürgermeister und einem Gemeinderatsmitglied. (...)

%
3 von insgesamt
3 Fragen beantwortet
1 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.
To prevent automated spam submissions leave this field empty.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Kunde Aktivität Datum/Zeitspanne Einkommensstufe Gesamteinkünfte
Rechtsanwältin - freiberuflich "Aschaffenburg" Themen: Recht 22.10.2013–24.10.2017
Bayerisches Rotes Kreuz, Kreisverband Aschaffenburg "Aschaffenburg" Stellv. Vorsitzende Themen: Soziale Sicherung 22.10.2013–24.10.2017
Gemeinde Goldbach "Goldbach" Mitglied des Gemeinderates Themen: Staat und Verwaltung 22.10.2013–30.09.2014
Landkreis Aschaffenburg Aschaffenburg Mitglied des Kreistages Themen: Staat und Verwaltung 22.10.2013–30.04.2014 Stufe 1 monatlich 1.000–3.500 € 7.000–24.500 €
Landkreis Aschaffenburg "Aschaffenburg" Stellv. Landrätin Themen: Staat und Verwaltung 22.10.2013–31.03.2014 Stufe 1 monatlich 1.000–3.500 € 6.000–21.000 €
Fränkische Musiktage - Internationales Chor Forum e.V. "Alzenau-Michelbach" Mitglied des Kuratoriums Themen: Kultur 22.10.2013–24.10.2017
Stiftung Haus Mirjam "Schöllkrippen" Mitglied des Stiftungsrates Themen: Bildung und Erziehung 22.10.2013–31.03.2014
Stiftung Weg der Hoffnung Aschaffenburg Mitglied des Stiftungsrates Themen: Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen 22.10.2013–24.10.2017
Technisches Hilfswerk-Helfervereinigung Aschaffenburg e.V. Aschaffenburg Beisitzerin des Vorstandes Themen: Staat und Verwaltung 22.10.2013–30.04.2017
Rechtsanwälte Lindholz GbR "Goldbach" Themen: Recht 22.10.2013–24.10.2017
FFA - Filmförderungsanstalt Berlin Mitglied des Verwaltungsrates Themen: Kultur 22.10.2013–24.10.2017
Stiftung Denkmal für die ermordeten Juden Europas Berlin Mitglied des Kuratoriums Themen: Kultur 22.10.2013–24.10.2017

Logo der Otto Brenner Stiftung Die Dokumentation der Nebeneinkünfte wird gefördert durch die Otto Brenner Stiftung