Andrea Lindholz

| Abgeordnete Bundestag
Andrea Lindholz
© Foto: Tobias Koch
Frage stellen
Jahrgang
1970
Wohnort
Goldbach
Berufliche Qualifikation
Rechtsanwältin
Ausgeübte Tätigkeit
MdB
Wahlkreis

Wahlkreis 247: Aschaffenburg

Wahlkreisergebnis: 48,1 % (eingezogen über den Wahlkreis)

Liste
Landesliste Bayern, Platz 14
Parlament
Bundestag
Alle Fragen in der Übersicht

(...) 1. Es scheint die Migranten waren alkoholisiert. Welchen Betrag meines Steuergeldes haben Migranten / Monat zur persönlichen Verwendung zur Verfügung? (...)

Von: Whretra Ratreg

Antwort von Andrea Lindholz
CSU

(...) Man muss differenzieren, ob es sich dabei zum Beispiel um einen EU-Bürger handelt, der nach Deutschland zur Arbeitssuche migriert ist, oder eine Person, die mit einem Visum aus dem nichteuropäischen Ausland z.B. zum Studium eingereist ist oder eben - wie in dem von Ihnen angeschnittenen Fall - um Asylbewerber, die sich noch im laufenden Asylverfahren befinden. (...) Im Übrigen setzt sich die Union dafür ein, dass künftig solche Altersfeststellung zentral in den sog. (...)

(...) Auf diese Daten soll dann das Statistische Bundesamt zentralen Zugriff bekommen. Und diese Daten sind weder anonymisiert noch pseudonymisiert! (...)

Von: Zvpunry Fcnea

Antwort von Andrea Lindholz
CSU

(...) Diese unsägliche Unterstellung weise ich mit allem Nachdruck zurück und wundere mich im Übrigen, dass solche abwertenden Fragestellungen auf www.abgeordnetenwatch.de (...) Nur zur Klarstellung: Deutschland ist eine starke, freiheitliche, pluralistische parlamentarische Demokratie, in der die ausdifferenzierte Opposition ihre eigenen Ansichten vertritt und die die Bundesregierung tragenden Koalitionsparteien ihrer Verantwortung gerecht werden, damit Deutschland stabil und rechtssichere regiert wird. Genau dieser demokratische Grundkonsens ist seit jeher der Garant für Sicherheit, Frieden und Wohlstand in Deutschland und damit auch in gewisser Weise in ganz Europa. Eine Verunglimpfung ist dieser Form halte ich daher für inakzeptabel. (...) Zunächst ist festzuhalten, dass dieses Gesetz nicht im Schnellverfahren, sondern einem ganz regulären parlamentarischen Gesetzgebungsverfahren verabschiedet wurde. Zudem ist zu beachten, dass Deutschland durch das unmittelbar geltende Europarecht zur Durchführung des Zensus 2021 gesetzlich verpflichtet ist und daher entsprechende Vorbereitungen treffen muss. (...) Die Pilotlieferung der Melderegisterdaten an die statistischen Ämter ist für Mitte Januar 2019 geplant, um die Übermittlungswege, Datensicherheit und die Qualität der Datenlieferungen zum Zensus 2021 verlässlich zu testen. (...) Hinzu kommt, dass die Mängel der Datenqualität des letzten Zensus von 2011 zu erheblichen Ungerechtigkeiten z.B. beim kommunalen Finanzausgleich geführt haben. (...) Der vorgesehene Testlauf soll daher sowohl die Übermittlungswege als auch die Qualität der Datenstrukturen sicherstellen. (...) Die beschlossene Regelung hätte ursprünglich in das noch zu erlassende Zensusgesetz 2021 aufgenommen werden sollen. Insbesondere weil das Urteil des Bundesverfassungsgerichts zum Zensus 2011 berücksichtigt werden muss, konnte das Zensusgesetz 2021 nicht bis Ende 2018 in Kraft treten. Es war daher notwendig diese Teilregelung im Wege einer Ergänzung des Zensusvorbereitungsgesetzes 2021 vorzuziehen. (...) Die von Ihnen geäußerten schwerwiegenden Vorwürfe hinsichtlich einer systematischen Untergrabung der Grund- und Freiheitsrecht durch diese Teilregelung halte ich für völlig überzogen und konstruiert und verweise abschließend auf das genannte einschlägige Urteil des Bundesverfassungsgerichtes, das in unserem Rechtsstaat über die Einhaltung eben jener Rechte wacht und an dessen Vorgaben sich jede Bundesregierung zu halten hat und diese Bundesregierung natürlich auch halten wird. (...)

Warum haben Sie für die Ferkelkastration ohne Betäubung gestimmt?

Von: Tnov Sybue

Antwort von Andrea Lindholz
CSU

(...) Hierzu wird aber noch Zeit benötigt, die wir mit einer Verlängerung der Übergangsfrist um zwei Jahre gewinnen können. Ohne die beschlossene Übergangslösung stünden viele der kleineren Betriebe in Deutschland vor dem Aus. Ein Aus der Ferkelerzeugung in Deutschland wäre eine Steilvorlage für die Produktion in Ländern mit niedrigeren Standards. (...)

(...) Sind Sie über Alternativen dieser Tierquälerei nicht informiert? (...)

Von: Ebys Jnymr

Antwort von Andrea Lindholz
CSU

(...) Deshalb fiel die Entscheidung, die Übergangsfrist um zwei Jahre zu verlängern, auch nicht leicht. Allerdings waren es gerade Gründe des Tierwohls, die dazu bewegten. (...)

(...) Diese Leute haben sich bewusst für ein anderes Leben und für den heiligen Krieg gegen die Ungläubigen entschieden, gegen jedwede demokratische Prinzipien. (...) Sollte dies umgesetzt werden, holen wir uns Terroristen ins Land die nach kurzer Haft lebenslang alimentiert werden müssen. (...)

Von: Evpuneq Engu

Antwort von Andrea Lindholz
CSU

(...) Die CSU fordert deshalb schon seit Jahren, die gesetzlichen Möglichkeit zu schaffen, damit zumindest denjenigen, die eine doppelte Staatsbürgschaft besitzen, die deutsche Staatsbürgerschaft entzogen werden kann. Denn wer sich einer fremden militärischen oder terroristischen Organisation anschließt, hat auch in meinen Augen die Privilegien der deutschen Staatsbürgerschaft verwirkt. (...)

(...) kürzlich hat die taz nach langer und umfassender Recherche umfrangreiche, staatsfeindliche Netzwerke nicht nur in der Bundeswehr aufgedeckt. Wie ist ihre Position dazu und wie wird das Thema im Innenaufschuss behandelt? (...)

Von: Neguhe Fpuvjba

Antwort von Andrea Lindholz
CSU

(...) Das alles bedeutet nicht, dass man auf dem rechten oder dem linken Auge blind sein darf. Die schockierenden NSU-Mordserie wurden im Bundestag in zwei Untersuchungsausschüssen intensiv aufgearbeitet und die betroffenen Behörden haben umfangreiche Konsequenzen ergriffen. Aktuell arbeiten wir die Vorfälle und Versäumnisse rund um das extremistische Attentat vom Breitscheidplatz auf. (...)

# Gesundheit 14Nov2018

(...) Ich empfinde diese gesetzliche Regelung als zutiefst sozial ungerecht und unsolidarisch. Ich erwarte nach langjährigen Diskussionen zu diesem Thema nun endlich eine schnelle Gesetzesänderung zu Gunsten der Betriebsrentenbezieher. (...)

Von: Urvam Fpuöasryq

Antwort von Andrea Lindholz
CSU

(...) Neben dem zentralen Aspekt der Finanzierung ist auch der Punkt der Generationengerechtigkeit hier zu beachten. Der Anteil von Rentnerinnen und Rentnern an der Bevölkerung und in der gesetzlichen Krankenversicherung steigt und die jüngeren Generationen müssen zur Versorgung mehr zur Solidargemeinschaft beitragen als die vorherigen Jahrgänge. So tragen Rentner selbst aktuell nur noch rund 40 Prozent ihrer Leistungsausgaben in der GKV mit ihren Beiträgen, während es 1973 noch circa 73 Prozent waren. (...)

(...) Sehr geehrte Frau Lindholz. Wie werden Sie im Fall einer Abstimmung über den Migrationspakt abstimmen?

Von: Hyevpu Züyyre

Antwort von Andrea Lindholz
CSU

(...) Die CSU setzt sich seit jeher für die Begrenzung der Migration ein. Der starke Rückgang bei den Asylbewerberzahlen zeigt, dass wir mit unserer Kurskorrektur erfolgreich waren. Wir bleiben da aber nicht stehen. (...)

# Soziales 30Okt2018

(...) Sind Sie der Meinung, dass der Frühnationalismus den heutigen Nationalismus geprägt hat und wie stark ist dieser heute (noch) ausgeprägt? Sind beispielsweise Namensgebungen von Schulen und Straßen von bedeutenden Personen des Nationalismus des 19. (...)

Von: Ynhen Tnfuv

Antwort von Andrea Lindholz
CSU

Liebe Schülerinnen des "Europaschule Gymnasiums",

vielen Dank für die Fragen. Gerade in der heutigen Zeit und vor dem Hintergrund unserer...

Dieser Text ist ein Standard-Textbaustein, der die Frage nicht beantwortet. Wir zählen sie daher nicht in der Statistik.

# Finanzen 21Okt2018

(...) mehrere Medien berichten seit Donnerstag über den größten Raub von Steuergeldern (#CumExFiles) in Europa. Allein in Deutschland wurden 32 Milliarden EUR gestohlen. (...)

Von: Avpbyn Jvpuznaa

Antwort von Andrea Lindholz
CSU

(...) Das ist durch nichts zu rechtfertigen und ein klarer Fall für die zuständigen Staatsanwaltschaften. Diese Geschäfte waren und sind illegal und gehören mit rechtsstaatlichen Mitteln verfolgt und aufgeklärt. Allerdings muss ein Rechtsstaat sich an die Fakten halten. (...)

# Senioren 14Okt2018

(...) Nichts höre ich, wie die ungerechte Belastung der BAV-Altverträge geändert werden könnte. Im Gegenteil, die Beiträge zur Pflegversicherung werden erhöht und im Gegenzug möchten doch bitte die GKVen die Zusatzbeiträge in der KV senken. (...)

Von: Zvpunry Fcnea

Antwort von Andrea Lindholz
CSU

(...) Ich kann Ihnen versichern, dass wir uns intensiv mit dieser Regelung auseinandergesetzt haben. Dies beispielsweise zuletzt im Rahmen einer erneuten Sachverständigenanhörung am 25. (...)

# Finanzen 9Okt2018

(...) ich verstehe nicht, wie sich unser Ministerpräsident für Themen wie "Bavaria One" motivieren kann, wenn wir z.B. Themen wie Wohnraumknappheit in Großstädten wie München und Nürnberg und den dazugehörigen Mietpreisanstieg (was man selbst in Aschaffenburg schon spürt) oder den Breitbandausbau (wo wir schon fast Entwicklungslandstatus haben dank vectoring, ich wohne direkt in Aschaffenburg und die Telekom konnte mir nur 16Mb/s anbieten, wovon sie mir knapp 3Mb/s zusichern, für meinen Heimarbeitsplatz ist das nicht zumutbar und der dafür verlangte Preis eine Frechheit, die freundliche Dame im Telekomladen am Freihofsplatz hat sich sichtlich geschämt, als sie mir den Informationszettel zum Angebot übergab), die in meinen Augen tatsächlich Auswirkungen auf unseren Fortschritt haben. Dazu muss ich persönlich sagen, finde ich das Logo widerlich und es gibt mir den Eindruck als ginge es hier nur um persönliche Profilierung. (...)

Von: Sryvk Onhznaa

Antwort von Andrea Lindholz
CSU

(...) vielen Dank für Ihre Nachricht. Das von Ihnen angesprochene Thema "BavariaOne" ist - anders als von einem Großteil der Medien dargestellt - nicht nur ein "Raumfahrtprogramm" Bayerns. In der Presse wird in erster Linie vom Thema Raumfahrt gesprochen. (...)

%
25 von insgesamt
26 Fragen beantwortet
10 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Kunde Aktivität Datum/Zeitspanne Einkommensstufe Gesamteinkünfte
Rechtsanwältin, freiberuflich Aschaffenburg Rechtsanwältin Themen: Recht seit 24.10.2017
Bayerisches Rotes Kreuz, Kreisverband Aschaffenburg Aschaffenburg Stellv. Vorsitzende Themen: Soziale Sicherung seit 24.10.2017
FFA - Filmförderungsanstalt Berlin Mitglied des Verwaltungsrates Themen: Kultur seit 24.10.2017
Landkreis Aschaffenburg Aschaffenburg Mitglied des Kreistages Themen: Staat und Verwaltung seit 24.10.2017
Stiftung Denkmal für die ermordeten Juden Europas Berlin Mitglied des Kuratoriums Themen: Kultur seit 24.10.2017
Fränkische Musiktage - Internationales Chor Forum e.V. Alzenau-Michelbach Mitglied des Kuratoriums Themen: Kultur seit 24.10.2017
Stiftung Weg der Hoffnung Aschaffenburg Mitglied des Stiftungsrates Themen: Entwicklungspolitik, Humanitäre Hilfe, Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen seit 24.10.2017
Rechtsanwälte Lindholz GbR Goldbach Beteiligung Themen: Recht seit 24.10.2017

Logo der Otto Brenner Stiftung Die Dokumentation der Nebeneinkünfte wird gefördert durch die Otto Brenner Stiftung