Portrait von Alexander S. Neu
Alexander S. Neu
DIE LINKE

Frage an Alexander S. Neu von Oneonen Hqhjreryyn bezüglich Verteidigung

06. März 2020 - 12:35

Sehr geeherter Herr Neu
Ich beziehe mich auf die Sendung der ARD:
Bundeswehr: Rechtsextreme bleiben, Informant muss gehen
https://daserste.ndr.de/panorama/archiv/2020/Bundeswehr-Rechtsextreme-b…
Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer betonte noch Ende 2019, man wolle entschieden gegen Extremisten in der Truppe vorgehen. Was bringt es, wenn Rechtsextreme gemeldet werden können, eine spezielle Meldeadresse bekannt gibt und diese Personen dann nicht von öffentlichen Augaben entbunden werden, sondern der Melder seinen Job verliert?

Sollten nicht Personen, die zur Verteidigung unseres Landes tätig sind, wie Soldaten und Polizisten, unsere Demokratie schützen und verteidigen?

Frage von Oneonen Hqhjreryyn
Antwort von Alexander S. Neu
09. März 2020 - 16:03
Zeit bis zur Antwort: 3 Tage 3 Stunden

Sehr geehrte Frau Uduwerella,

ich bin ebenfalls mehr als irritiert darüber, dass nicht die schlechte Nachricht zum Anlass genommen wird, in der Bundeswehr dafür zu sorgen, dass rechte Umtriebe dort keine Chance haben, sondern, dass der Überbringer der schlechten Nachricht, bestraft wird. All dies widerspricht der offiziellen Politik, wonach Rückgrat, couragiertes Auftreten und Verantwortungsbewußtsein für unser Gemeinwesen wichtig sei.
In der Realität sieht es leider immer etwas anders aus als die Ansprüche es einfordern. Das Beispiel Julian Assange spricht Bände.
Unsere immer wieder propagierten Werte haben sich ganz offensichtlich harten Interessen unterzuordnen. Dass ist nicht meine Position, ist aber leider Realität.

Mit freundlichem Gruß

Dr. Alexander S. Neu