Fragen an Ute Vogt

SPD | Abgeordnete Bundestag
Profil öffnen

Ergebnisse filtern

Anwenden Schließen

Sie sehen 17 Fragen.

Sie sehen 17 Fragen

Sortierung: nach Datum der Frage

# Finanzen 14Dez2019

(...) Wollen Sie auch andere Sparbemühungen Ihrer Bürger besteuern? (...)

Von: Puevfgbf Xvbffrf

An:
Ute Vogt
SPD

(...) Die Behauptung, dass die Steuer in erster Linie einkommensschwache Kleinanleger trifft, ist nicht zutreffend. Zum einen ist der Anteil der Geschäfte von Privatanlegern am gesamten Handelsvolumen mit deutschen Aktien sehr klein. (...)

Tausende abgeschobene Asylbewerber wieder im Land (Die Welt vom 01.12.19) !

Sehr geehrte Frau Vogt,

fast 30.000 Asylsuchende, die...

Von: Evpuneq Engu

An:
Ute Vogt
SPD

(...) Der Fall Miri ist dabei ein besonders krasses Beispiel. Aber gerade dieser Fall ist doch ein Beispiel, dass unser Rechtsstaat hier funktioniert. Der Asylantrag von Herrn Miri wurde in kürzester Zeit sehr genau geprüft und er wurde als offensichtlich unbegründet abgelehnt. (...)

(...) Da Sie sich mit Ihrer Antwort "Im Koalitionsvertrag haben sich die Fraktionen von CDU/CSU und SPD auf ein einheitliches Abstimmungsverhalten im Deutschen Bundestag verständigt. Das ist Grundlage jeder Koalition." sowie "Zur Regierungsverantwortung in einer Demokratie gehört es aber eben auch, getroffene Vereinbarungen einzuhalten." auf den Koalitionsvertrag mit der CDU beziehen und damit auch deren Haltung zum Thema Höchstgeschwindigkeit übernehmen, möchte ich gern verstehen, wie Sie dies in Hinblick auf Artikel 38 Satz 1 Grundgesetz [1] bewerten? (...)

Von: Naqernf Obeqr

An:
Ute Vogt
SPD

(...) Als Abgeordnete treffe ich meine Entscheidungen nach bestem Wissen und Gewissen. Jede bzw. (...)

# Umwelt 21Okt2019

(...) Sehr geehrte Frau Vogt, warum haben Sie im Bundestag gegen die Einführung eines Tempolimits auf Autobahnen gestimmt? (...)

Von: Znexhf Xbearyv

An:
Ute Vogt
SPD

(...) Ich bin für ein Tempolimit, habe aber im Bundestag gegen einen entsprechenden Antrag der Grünen gestimmt, da unser Koalitionspartner ein solches Vorhaben ablehnt. Im Koalitionsvertrag haben sich die Fraktionen von CDU/CSU und SPD auf ein einheitliches Abstimmungsverhalten im Deutschen Bundestag verständigt. Das ist Grundlage jeder Koalition. (...)

(...) Sie haben am 17.10. gegen eine Beschlussempfehlung "Allgemeine Höchstgeschwindigkeit von 130 km/h auf Bundesautobahnen" gestimmt [1]. (...)

Von: Naqernf Obeqr

An:
Ute Vogt
SPD

(...) Ich bin für ein Tempolimit und stehe hinter den Parteitagsbeschlüssen, habe aber im Bundestag gegen einen entsprechenden Antrag der Grünen gestimmt, da unser Koalitionspartner ein solches Vorhaben ablehnt. (...)

# Soziales 23Sep2019

(...) Neben bekannten und allgemeinen Worthülsen ist einzig der Begriff "Organspende" konkret und erkennbar in seiner Ausprägung für den Einzelnen. (...)

Von: Unaf Trvß

An:
Ute Vogt
SPD

(...) Im Parteivorstand der SPD gibt es unterschiedliche Positionen zum Thema Organspende. Einigkeit besteht darin, dass wir in Deutschland mehr Organspenden benötigen. (...)

# Senioren 22Aug2019

(...) Null-Promille-Grenze für E-Scooter Fahrer [ https://www.spiegel.de/auto/aktuell/e-scooter-lauterbach-fordert-null-pr... ] ist für Ihre Wähler völlig egal, die denken an Rollatoren. Warum kein Gesetz (Rechtsanspruch) auf Bewahrung der Mobilität bis ins hohe Alter? (...)

Von: Ebynaq Fpuervore

An:
Ute Vogt
SPD

(...) Teilhabe aller Menschen an der wirtschaftlichen, kulturellen, sozialen und politischen Entwicklung ist das Ziel sozialdemokratischer Politik – unabhängig von sozialer Herkunft, Geschlecht oder auch Lebensalter. Die SPD setzt auf das Miteinander der Generationen und eine starke solidarische Gesellschaft. (...)

# Internationales 30Juli2019

(...) Daher frage ich Sie, ob Sie mir versichern können, dass Sie alles in Ihrer Macht tun werden, diesen Wahnsinn zu stoppen und dass Sie ggf. GEGEN einen Einsatz der Bundeswehr am persischen Golf stimmen werden? (...)

Von: Angunyvr Cnerag

An:
Ute Vogt
SPD

(...) Die SPD hat sich ganz klar gegen eine deutsche Beteiligung an einem Militäreinsatz in der Straße von Hormus ausgesprochen. Dies haben sowohl unser Fraktionsvorsitzender Rolf Mützenich als auch der außenpolitische Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion Nils Schmid früh deutlich gemacht. (...)

# Umwelt 17Juli2019

(...) Das Problem hierbei ist, dass es der Natur ziemlich egal ist, sie schlägt trotzdem zurück. Warum werden denn gerade keine autofreien Sonntage mehr eingeführt? Das gab es ja schon einmal und wir haben es sogar, es muss ein Wunder gewesen sein, überlebt. (...)

Von: Avpbynv Oenha

An:
Ute Vogt
SPD

(...) Sie haben recht, der Klimawandel stellt uns vor eine der größten Herausforderungen der jüngeren Geschichte. Und ein wesentlicher Faktor bei der Entstehung schädlicher Klimagase ist der Individualverkehr mit dem Auto. (...)

# Umwelt 10Juli2019

(...) Wie beurteilen Sie die ökonomischen Auswirkungen der CO²-Steuer auf die Bürgerinnen und Bürger im Stuttgarter Raum? Oft ist von Kompensationen an Familien mit wenig Geld die Rede. (...)

Von: Lnaavx Abry

An:
Ute Vogt
SPD

(...) Grundsätzlich soll der CO2-Preis aber zu keinen neuen Einnahmen für den Staat führen, sondern Bürgerinnen und Bürger sowie Unternehmen entlasten, die einen Beitrag zum Klimaschutz leisten. Es geht also um ein Instrument, mit sozialer und ökologischer Lenkungswirkung. (...)

(...) Parteimitglieder sind als Protagonisten einer Verwendung menschlicher Körper als Organ- und Gewebelieferant zeitnah mit der der Europawahl aufgetreten. Sie haben bei Ihrem Einsatz höchste Aufmerksamkeit erzielt ( https://www.welt.de/politik/deutschland/article191206119/Organspenden-Sp... ). (...)

Von: Pyrzraf Jntare

An:
Ute Vogt
SPD

(...) Entgegen Ihres Eindrucks war das Thema Organspende kein Wahlkampfthema bei der Europawahl. Es eignet sich auch nicht als Thema für einen Wahlkampf. (...)

# Soziales 21Mai2019

(...) Liebe Ute Vogt, ich bin seit 2011 Selbstverwalterin bei meiner Krankenversicherung (BARMER) und mich würde es interessieren, wie Sie zur sozialen Selbstverwaltung stehen und wie Sie uns bei der Verhinderung der geplanten Einschnitte durch Bundesgesundheitsminister Jens Spahn unterstützen können. (...)

Von: Xneva Tevzz

An:
Ute Vogt
SPD

(...) Die SPD steht hinter den Verwaltungsräten. Wir rechnen den Selbstverwalterinnen und Selbstverwaltern ihre ehrenamtliche Arbeit hoch an. Nicht zuletzt haben wir die Struktur durch das Selbstverwaltungsstärkungsgesetz in der letzten Legislaturperiode verbessert. (...)

Pages

Logo für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz von abgeordnetenwatch.de

Dieses Logo steht für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz. abgeordnetenwatch.de setzt sich durch Bürgerbeteiligung und Transparenz für eine selbstbestimmte Gesellschaft ein, in der jede:r gleich viel wert ist. Diese Haltung spiegelt sich neben unserem Codex für die Moderation von Anfragen auch in unserem Sozial-, Umwelt- und Gleichstellungsprofil wider.