Fragen an Katrin Schmidberger

DIE GRÜNEN | Abgeordnete Berlin
Profil öffnen

Ergebnisse filtern

Anwenden Schließen

Sie sehen 8 Fragen.

Sie sehen 8 Fragen

Sortierung: nach Datum der Frage

(...) (auch die Kreuzberger). Mein Vertrauen in die Politik, insbesondere in die grüne Partei, ist erschüttert. Für all das habe ich nicht 30 Jahre lang diese Partei gewählt! (...)

Von: Wüetra Fpuhygm

An:
Katrin Schmidberger
DIE GRÜNEN

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

(...) Ist Ihnen die zunehmende Verwahrlosung der U-Bahnhöfe, mit der man auf dem Weg zur Arbeit konfrontiert wird, bekannt ? (...)

Von: Zbavxn Süeaxenam-Xyhtr

An:
Katrin Schmidberger
DIE GRÜNEN

(...) Wir arbeiten sehr intensiv an dem Thema Wohnungslosigkeit und Obdachlosigkeit und wissen, dass es eine der größten Herausforderungen für unsere Stadt ist. (...)

(...) Wieso wird Cokain, dann nicht als Psychopharmaka angendet? (...)

Von: Unaf Reyrazrlre

An:
Katrin Schmidberger
DIE GRÜNEN

(...) Vor diesem Hintergrund und auch generell möchte ich mir nicht anmaßen, mit der Beantwortung dieser Frage ein medizinisches oder pharmazeutisches Urteil zu fällen. Angesprochen werden aber auch die Zwangsbehandlungen, die ich äußerst kritisch sehe. Hier empfehle ich beim Zweifel an einer nicht rechtmäßigen Behandlung sich unbedingt an die Beschwerde- und Informationsstelle zu wenden und weitere Schritte zu erörtern. (...)

(...) Wer ist für eine etwaige Unterbringung gegen die gesetzlichen Bestimmungen politisch verantwortlich? Wäre eine Unterbringung eine Straftat, wenn die Vorrausetzungen nicht gegeben sind?

Von: Unaf Reyrazrlre

An:
Katrin Schmidberger
DIE GRÜNEN

(...) Laut § 18 PsychKG sind gesicherte Freiflächen in angemessener Größe vorzuhalten und zur Freizeitgestaltung zur Verfügung zu stellen. Die Fachaufsicht liegt bei den für Gesundheit zuständigen Bezirksämtern, in denen die Einrichtung liegt. Darüber hinaus sind mit der Novelle des PsychKG Besuchskommissionen eingerichtet worden, die überprüfen, ob die Einrichtungen die Vorschriften des Gesetzes einhalten. (...)

(...) Welche Maßnahmen planen Senat und Bezirke damit die Interessen der BürgerInnen bei der Erstellung des Tourismuskonzepts bis März 2018 angemessen und rechtzeitig berücksichtigt werden können? (...)

Von: Whyvhf Evpugre

An:
Katrin Schmidberger
DIE GRÜNEN

(...) Dies befindet sich aber noch in der Planung. Daneben ist mir besonders die Einrichtung eines Bürger*innenbeirats für eine kontinuierliche Beteiligung der Bevölkerung wichtig. Solch ein Gremium soll zukünftig eine wesentliche Rolle spielen, wenn es um den Umgang mit dem Thema Tourismus in Berlin geht. (...)

(...)

Von: Hefhyn Znuaxr

An:
Katrin Schmidberger
DIE GRÜNEN

(...)

Sehr geehrte Frau Schmidberger,

viele ehrenamtlich engagierte MitbürgerInnen beschäftigen sich konkret und intensiv mit dem Versuch einer...

Von: Whyvhf Evpugre

An:
Katrin Schmidberger
DIE GRÜNEN

(...)

# Wirtschaft 24Juni2017

Sehr geehrte Frau Schmidberger,

bis März 2018 soll die Berliner Tourismus Marketing GmbH visit.Berlin ein Konzept "Stadtverträglicher...

Von: Xnebyn Ibtry

An:
Katrin Schmidberger
DIE GRÜNEN

(...)

Logo für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz von abgeordnetenwatch.de

Dieses Logo steht für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz. abgeordnetenwatch.de setzt sich durch Bürgerbeteiligung und Transparenz für eine selbstbestimmte Gesellschaft ein, in der jede:r gleich viel wert ist. Diese Haltung spiegelt sich neben unserem Codex für die Moderation von Anfragen auch in unserem Sozial-, Umwelt- und Gleichstellungsprofil wider.