Fragen an Andrea Lindholz

CSU | Abgeordnete Bundestag 2013-2017
Profil öffnen

Ergebnisse filtern

Anwenden Schließen

Sie sehen 40 Fragen, gefiltert nach:

Sie sehen 40 Fragen

Alle Filter entfernen

Sortierung: nach Datum der Frage

Sehr geehrte Frau Lindholz,

wie rechtfertigen Sie, dass in Untersuchungsausschüssen Maulkörbe (keine Aussagegenemigung) verteilt werden?...

Von: Gubznf Xvßare

An:

(...) Genau das tun wir. Um den Ausgleich zwischen Amtsverschwiegenheit und Aufklärung zu schaffen, orientiert sich der UA bei der Zeugenvernehmung an den Regeln in gewöhnlichen Gerichtsverfahren. § 376 Zivilprozessordnung und § 54 Strafprozessordnung regeln explizit die Vernehmung bei Amtsverschwiegenheit. (...)

# Kultur 23Apr2015

Sehr geehrte Frau Lindholz,
ich betreue in Sulzbach syrische-anerkannte- Flüchtlinge. Diese möchten ihre Familien nachkommen lassen. Hierzu...

Von: Natryn Orvre

An:

(...) CDU und CSU sind bereit, im Einzelfall besonders schutzbedürftigen Personen, die vom UNHCR ausgewählt wurden, im Rahmen der deutschen Sonderkontingente in Deutschland Asyl zu ermöglichen. Aber wir dürfen nicht vergessen, dass inzwischen mehr als die Hälfte der syrischen Bevölkerung auf der Flucht ist. Über 12 Millionen Syrer sind auf humanitäre Hilfe angewiesen. (...)

Sehr geehrte Frau Lindholz,

sowohl ich selbst als auch immer mehr Menschen in meiner Umgebung erfüllt es mit wachsender Sorge, wie die...

Von: Jvysevrq Onhre

An:

(...) Für mich ist jedoch klar: Wir müssen in Europa unsere relativ hohen Standards erhalten. Dies wurde auch ausdrücklich im mittlerweile im Internet veröffentlichten Verhandlungsmandat der Europäischen Kommission festgeschrieben. (...)

# Integration 18März2015

Sehr geehrte Frau Lindholz,

mit Interesse habe ich eben im aktuellen MAIN-ECHO gelesen, dass sie unter anderem auch im Innenausschuss...

Von: Crgre Xöavt

An:

(...) Wir haben im vergangenen Jahr im Innenausschuss zahlreiche Verbesserungen für Asylbewerber, Geduldete und anerkannte Flüchtlinge durchgesetzt. Beispielsweise wurde die Residenzpflicht abgeschafft. (...)

Sehr geehrte Frau Lindholz,

mir fällt auf, dass die Fragen, die Ihnen gestellt wurden, seit langer Zeit nicht beantwortet werden.
...

Von: Fgrcuna Thabyq

An:

(...) wie Sie an Hand der Vielzahl der beantworteten Fragen auf meiner Seite sehen können, antworte ich umgehend und zügig. In der Tat sind die Fragen von Frau Latz und Herrn Hauptmann bei uns "untergegangen". (...)

# Integration 9Nov2014

Sehr geehrte Frau Lindholz,

ich habe Ihre bemerkenswerte Rede vor dem Bundestag zur Flüchtlinggspolitik am 6.11.2014 im Fernsehen gehört....

Von: Trbet Oheubyg

An:

(...) herzlichen Dank für Ihre Anfrage. Ich stelle meine Reden immer online auf meine Homepage. Gerne können Sie dort meine Rede herunterladen. (...)

# Umwelt 30Okt2014

Sehr geehrte Frau Lindholz,

wie stehen Sie zum Thema "Bündnis für nachhaltige Textilien" das von Bundesentwicklungsminister Müller forciert...

Von: Fgrcuna Thabyq

An:

(...) Daneben ist es mir jedoch wichtig zu betonen, dass es sich beim Bündnis für Textilien aktuell um ein freiwilliges und damit nicht verbindliches Bündnis handelt. Es soll eine Art Vorreiterrolle übernehmen. (...)

Sehr geehrte Frau Lindholz,

für die Sitzung des NSA-Untersuchungsausschusses am 11.9.2014 wurde der ehemalige Geheimdienstkoordinator Klaus...

Von: Znep Unhcgznaa

An:

(...) Untersuchungsausschuss hat es allerdings gar nicht gegeben. (...) Am 11.09.2014 war Herr Klaus-Dieter Fritsche bewusst nicht als Zeuge geladen, sondern in seiner Funktion als Staatssekretär im Bundeskanzleramt und Beauftragter für die Nachrichtendienste des Bundes zu Gast im 1. (...)

Wir haben eine transatlantische Wertegemeinschaft. Vermutlich haben unsere Jugendlichen nicht aus der deutschen Geschichte, sondern aus...

Von: Verar Yngm

An:

(...) Das Freihandelsabkommen bietet grundsätzlich neben den Risiken auch Chancen. (...) Schiedsgerichtsverfahren lehne ich ab. (...)

28Apr2014

Sehr geehrte Frau Lindholz,

ich finde ihr Abstimmungsverhalten zum den Themen "Kennzeichnungspflicht von Gen-Honig" bzw. "den Anbau von...

Von: Byvire Urva

An:

(...) Im Gegensatz zur Opposition setzen wir uns aber für eine realistische Perspektive ohne Gentechnik für die Landwirtschaft in Deutschland ein. Verspätete Schaufensteranträge, die wohl vor allem dem Europawahlkampf geschuldet sind, bringen die Debatte um Gentechnik in der deutschen Landwirtschaft nicht weiter. (...)

Sehr geehrte Frau Lindholz,

mir ist aufgefallen, dass sie sowohl gegen die Kennzeichnung von Gen-Honig, als auch gegen das Verbot von...

Von: Lnaavf Fpuöaroret

An:

(...) Bei dem Gedanken an genmanipulierte Pflanzen auf unseren Feldern ist auch mir nicht wohl, weshalb ich Ihre Bedenken gut nachvollziehen kann. Ich habe mir die Entscheidungen nicht leicht gemacht und möchte gerne noch einmal auf die Hintergründe eingehen. (...)

8Apr2014

Sehr geehrte Frau Lindholz,

in unserem heutigen Sozialkundeunterricht hatten wir uns mit dem Thema "Abgeordnete" beschäftigt. Gegen Ende...

Von: Fnoevan Ncehmmrfr

An:

(...) Aufgrund der Mehrheitsverhältnisse konnte Deutschland daher die Einführung der Maissorte im Rat der EU nicht mehr verhindern. Deshalb fasste die Bundesregierung den Entschluss, sich bei der Abstimmung im Rat zu enthalten und sich im Gegenzug dafür einzusetzen, dass bei der Einführung der Maislinie 1507 das sogenannte "Opt-Out"-Verfahren eingesetzt wird. Diese Schutzklausel im Rahmen der EU-Freisetzungsrichtlinie erlaubt es den Mitgliedsstaaten, trotz eines anderslautenden Beschlusses auf europäischer Ebene, die Zulassung genveränderter Pflanzen auf nationaler Ebene zu verbieten. (...)

Pages