Fragen an Angelika Hagedorn

FAMILIEN-PARTEI | Kandidatin EU-Parlament 2009-2014
Profil öffnen

Ergebnisse filtern

Anwenden Schließen

Sie sehen 13 Fragen.

Sie sehen 13 Fragen

Sortierung: nach Datum der Frage

Sehr geehrte Frau Hagedorn,

seit der Kindschaftsreform 1998 gibt es das gemeinsame Sorgerecht für die Eltern.
Ich bin seit einigen...

Von: Urytn Jrygrpxr-Xenzre

An:
Angelika Hagedorn
FAMILIEN-PARTEI

(...) Niemandem. Insbesondere bei Respektlosigkeit oder gar Feindschaft zwischen den sich trennenden Eltern ist das gemeinsame Sorgerecht und das Umgangsrecht besonders sorgfältig zu prüfen. Die Familien-Partei sagt: "in allen Fällen, in denen ohne Verschulden der/ des Umgangsberechtigten kein Umgang stattfindet, sollte ein Verfahrenspfleger zwecks Wahrnehmung berechtigter Kindesinteressen zum Einsatz kommen und den Umgang zwischen Kind und Eltern sicher stellen". (...)

# Sozialpolitik 6Juni2009

Sehr geehrte Frau Hagedorn,

immer wieder wird in den Medien von der Gewaltbereitschaft und dem gefährlichen Suchtverhalten Jugendlicher...

Von: Puevfgvar Oreavat

An:
Angelika Hagedorn
FAMILIEN-PARTEI

(...) Ich kann Ihnen aber meine persönliche Meinung dazu sagen. Ich halte rein gar nichts davon, minderjährige Jugendliche im Dienste der Regierung als Lockvogel einzusetzen. Es ist das falsche Signal, Jugendliche bei Testkäufen von harten Alkoholika zu benutzen, ja man könnte auch sagen, zu missbrauchen. (...)

# Sozialpolitik 5Juni2009

Sehr geehrte Frau Hagedorn

Wenn Eltern sich trennen, gibt es ja einige Probleme, auch finanziell. Warum steht eigentlich dem Vater ein...

Von: Ovetvg Tertre

An:
Angelika Hagedorn
FAMILIEN-PARTEI

(...) Vielleicht können Sie auch bei der Betreuung seines neuen Kindes helfen. Ein Existenzminimum muss Ihrem Exmann bleiben, genau wie Ihnen. Machen Sie sich unabhängig von Ihrem Exmann und verdienen Sie etwas dazu. (...)

# Sozialpolitik 4Juni2009

Sehr geerhte Frau Hagedorn!
Was meinen Sie zu Elterngeld? Ist es gut oder schlecht geregelt?.Welsche Meinung vertreten Sie zum Thema...

Von: Fbyivgn Fcvxr

An:
Angelika Hagedorn
FAMILIEN-PARTEI

(...) Ich persönlich halte das Elterngeld für eine Mogelpackung. Sogenannte Akademikerinnen sollen geködert werden,endlich Kinder zu bekommen. (...)

Liebe Frau Hagedorn,

als junge Frau mit Kind habe ich das große Glück, meinen beruflichen Wünschen freiberuflich nachgehen zu können....

Von: Qvqrz Bmna

An:
Angelika Hagedorn
FAMILIEN-PARTEI

(...) Besonders Alleinerziehende verdienen die beste Unterstützung in unserem Staat. Die Familien-Partei fordert die Schaffung von Kinderkrippen-und Kindergartenplätzen in der Nachfrage genügender Menge und die Einrichtung von Schulen mit Nachmittagsbetreuungen. Mit Zahlung eines Erziehungsgehaltes obliegt die Finanzierung solcher Einrichtungen den Nutzern. (...)

Sehr geehrte Frau Hagedorn,

das Thema "1-Euro-Jobs" wird kontrovers diskutiert.
Ich möchte gerne wissen, wie Sie die Lage - bedingt...

Von: Erangr Onfgvna

An:
Angelika Hagedorn
FAMILIEN-PARTEI

(...) Dieses haben mittlerweile auch verschiedene Studien bewiesen. Die Erfahrungen mit 1 Eurojobs zeigen, dass sie in den meisten Fällen für Langzeitarbeitslose keine Perspektive für einen Übergang in den ersten Arbeitsmarkt bieten. Statt der 1 Eurojobs brauchen wir einen zweiten Arbeitsmarkt,, der sich am Gemeinwohl orientiert und nicht Arbeitsplätze und den Arbeitsmarkt gefährdet. (...)

# Sozialpolitik 3Juni2009

Welche Ziele in der Familienförderung meinen Sie mit der Familien Partei wirksamer als die etablierten Parteien (CDU, SPD, Grüne usw,) verfolgen...

Von: Unaf-Wüetra Tebffr

An:
Angelika Hagedorn
FAMILIEN-PARTEI

(...) Die etablierten Parteien fördern meines Erachtens die arbeitsgerechte Familie, aber nicht eine familiengerechte Arbeitswelt. (...)

Sehr geehrte Frau Hagedorn!

Was sagen Sie zu den Streiks der Erzieher/-innen

und ihren Wünschen und Forderungen?

Von: Zvpunryn Xhggre

An:
Angelika Hagedorn
FAMILIEN-PARTEI

(...) Ich kann den Streik der Erzieher und Erzieherinnen gut verstehen. Der Beruf ist anspruchsvoll und verdient viel Anerkennung. (...)

# Sozialpolitik 2Juni2009

Welche Einstellung haben Sie (und die Familien-Partei) zu gleichgeschlechtlichen Paaren mit Kindern oder Kinderwunsch?

Von: Znevnaar Xnsrznaa

An:
Angelika Hagedorn
FAMILIEN-PARTEI

(...) Ich persönlich finde es gut, wenn auch gleichgeschlechtliche Paare Kinder haben. Auch kann ich deren Kinderwunsch sehr gut verstehen. (...)

Sehr geehrte Frau Hagedorn,

hier sind einige Fragen von Ihnen ausführlich beantwortet worden, doch kommt m. E. ein gravierendes...

Von: Zvpunry Fvrory

An:
Angelika Hagedorn
FAMILIEN-PARTEI

(...) Viele schaffen es nicht, Paarebene und Verantwortung als Eltern zu trennen. Darin liegt m.E. (...)

# Sozialpolitik 29Mai2009

Familienpolitik taucht in der Themenliste dieses Kandidatenwatch erst gar nicht auf.
Auf welchen Gebieten kann das europäische Parlament die...

Von: Puevfgvna Bfgreunhf

An:
Angelika Hagedorn
FAMILIEN-PARTEI

(...) Familienpolitik muss sich in allen politischen Entscheidungsstellen mit Fragen beschäftigen,die die Lebensverhältnisse von Familien betreffen. Ich persönlich sehe Familienpolitik als Teil einer umfassenden Gesellschaftspolitik.Und es ist auch nicht nur ein Bereich der Sozialpolitik. Für die Europapolitik bedeutet es, dass wir auch viel von unseren Nachbarstaaten lernen können,z.B. Skandinavien, was die für Erfahrungen mit ihrer Familienpolitik gemacht haben. (...)

Deutschland gehört zu den Ländern, das angeblich die meisten Waffen exportiert. Angeblich sind in fast allen Konflikten, die als Bürgerkriege und...

Von: Uraavat Xvrar

An:
Angelika Hagedorn
FAMILIEN-PARTEI

(...) Das ist eine Frage an Kompetenz und Durchsetzungskraft des Europaparlaments einschliesslich der nationalen Parlamente. Meines Wissens gibt es strenge Regeln für Waffenexporte aus Deutschland, die von einer Kontrollkomission der Bundesgremien überwacht werden, aber wahrscheinlich von Exporteuren und ihren Lobbyisten umgangen werden. (...)

Pages

Logo für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz von abgeordnetenwatch.de

Dieses Logo steht für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz. abgeordnetenwatch.de setzt sich durch Bürgerbeteiligung und Transparenz für eine selbstbestimmte Gesellschaft ein, in der jede:r gleich viel wert ist. Diese Haltung spiegelt sich neben unserem Codex für die Moderation von Anfragen auch in unserem Sozial-, Umwelt- und Gleichstellungsprofil wider.