Wolf Achim Wiegand

| Kandidat Hamburg 2011-2015
Wolf Achim Wiegand
Frage stellen
Jahrgang
1954
Wohnort
Hamburg
Berufliche Qualifikation
Journalist
Ausgeübte Tätigkeit
Kommunikationsberater, Publizist
Wahlkreis

Wahlkreis 4: Blankenese

Wahlkreisergebnis: 0,0 %

Parlament
Hamburg 2011-2015

Die politischen Ziele von Wolf Achim Wiegand

Ich möchte, dass aus Hamburg eine Stadt der vorbildhaften Bürgerrechte wird. Wir sind schon auf einem guten Wege, wenn ich unser Transparenzgesetz und das Wahlrecht auf Landesebene sehe. Viel tun könnte man aber noch im Datenschutz, da sollte Hamburg als Sitz von Google, Facebook usw. im Verbraucherinteresse rasanter vorgehen. Für Deutschland wünsche ich mir genauso eine Stärkung der Bürgerrechte. So setze ich mich ein für Volksentscheide auf Bundesebene zu wichtigen Fragen, etwa über die Einführung des Euro oder den Beitritt zu einer Freihandelszone mit den USA. Der Bundespräsident sollte vom Volk direkt gewählt werden. Auch in Europa muss endlich eine EU für die Bürger und nicht mehr für die Bürokraten geschaffen werden. Dazu zählt für mich eine aus Wahlen (und nicht aus Ernennung von Regierungen) hervorgehende EU-Kommission, ein direkt zu wählender EU-Präsident und ein Europaparlament, das kein Schattendasein führt. Allerdings sollte die EU nicht zu zentralistisch in unser Leben eingreifen dürfen - wo immer möglich, sollten die Nationalstaaten, die Bundesländer oder die Kommunen selbst regeln dürfen. Schließlich bedeuten Eigenarten auch Vielfalt - und gerade das macht Europas Reiz aus! Ein besonderes Anliegen ist mir die Schulpolitik, deren Auswirkungen ich als langjähriger Elternrat in der Praxis erleben konnte. Ich setze mich für ein bundesweit einheitliches Schulsystem ein, das allerdings nicht nivellierend, sondern auf Exzellenzbasis aufgebaut werden sollte. Und ich bin strikt gegen den Zwang zum Turboabitur an Gymnasien, weil es den Kindern zu viel Zeit für die Kindheit und Jugendzeit nimmt - man muss nicht nur lernen müssen, sondern darf auch mal “chillen“ und “abhängen“... das gehört zum Leben dazu! Mehr zum FREIE-WÄHLER-Programm: www.FreieWaehler.eu

Über Wolf Achim Wiegand

Ich bin in Hamburg geboren und aufgewachsen, strömerte als Kind im Blankeneser Treppenviertel herum. Inzwischen bin ich längst verheiratet und habe zwei noch schulpflichtige Kinder. Seit dem 19. Lebensjahr bin ich hauptberuflich Journalist. Die Grundlagen meines Berufs erlernte ich als Praktikant in der Polizeiredaktion der “Hamburger Morgenpost“, in einer Rendsburger Pressestelle der Bundeswehr und als Volontär der Deutschen Presse-Agentur (dpa) in Stuttgart. Als dpa-Korrespondent bei der Bundesanwaltschaft erlebte ich hautnah die düstere Zeit des RAF-Terrorismus mit. Nach einigen Jahren in der dpa-Zentrale in Hamburg wurde ich zum dpa-Auslandskorrespondenten in London berufen, wo ich über die Ära Thatcher berichtete - und die Charles/Diana-Hochzeit beobachtete. Schließlich wechselte ich das Medium und baute als politischer Korrespondent bei SAT.1 das erste Bonner TV-Studio des deutschen Privatfernsehens mit auf, Kohl war damals noch King und die neuformierten Grünen waren in der Bundeshauptstadt eine echte Chaostruppe... Einige Zeit war ich als selbständiger TV-Produzent tätig und machte als Krisenreporter längere Berichte für öffentlich-rechtliche Sender. Das führte mich in den Libanon sowie nach Kambodscha, Nepal und Laos. Für ein Porträt des PLO-Chefs verbrachte ich einige Tage mit Jassir Arafat. Anfang der 80er Jahre ging ich als Nachrichtenchef zu “Radio Hamburg“, wo ich die News auch selbst am Mikrofon präsentierte. Schließlich kam ich als Chefredakteur zu Studio Hamburg, machte mich jedoch 1985 mit meiner Frau (PR Consultant und zertifizierter Coach) selbständig. Seitdem bin ich als Kommunikationsberater für Führungskräfte tätig. Übrigens: eigentlich bin ich ein halber Migrantensohn, denn neben meinem Vaterland Deutschland habe ich noch ein Mutterland - Argentinien. Meine Mutter ist 1953 von dort eingewandert. Meine Großeltern kamen in den 50er und 60er Jahren auf der “Cap San Diego“ von Südamerika aus mehrmals auf Besuch nach Hamburg - das dauerte damals vier Wochen, Fliegen war unüblich...
Alle Fragen in der Übersicht
# Stadtplanung 18Feb2011

Sehr geehrter Herr Wiegand,

in Altona soll auf dem Bahngelände ein vollständig neuer Stadtteil entstehen, ohne dass bisher klar ist, welche...

Von: Urytr Uneghat

Antwort von Wolf Achim Wiegand
FREIE WÄHLER

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Sehr geehrter Herr Wiegand,

wie ich bei Steuerzahler- Hamburg gelesen habe, sind Sie die einzige Partei die einen Schuldenabbau möchte. Wie...

Von: Jnygre Wnua

Antwort von Wolf Achim Wiegand
FREIE WÄHLER

(...) Nicht nur ökologisch, sondern in allen Lebensbereichen, also auch in der Ökonomie. Es kann nicht sein, dass wir durch unsere Ausgaben heute schon Schuldentürme für unsere Enkel aufbauen.Die von Ihnen angesprochenen Vorschläge der FREIEN WÄHLER zum Schuldenabbau im Hamburger Staatshaushalt wurden vom Bund der Steuerzahler publiziert: http://bit.ly/ghg2ZH. Ob sie durchgesetzt werden können? (...)

Sehr geehrter Herr Wiegand!

Seit 2001 wurden die Polizeibeamten finanziell mit folgenden Kürzungen / Einschnitten belastet:

...

Von: Gubefgra Tebur

Antwort von Wolf Achim Wiegand
FREIE WÄHLER

(...) a. den Slogan "Bürger schützen - Polizei stärken" aufkleben. Was das genau heißt, beschreibt unser Wahlprogramm (siehe auch http://www.freie-waehler-hamburg.de/programm.html ): (...)

# Soziales 9Feb2011

Sehr geehrter Herr Wieigand!
Nun schon seit Wochen findet in Berlin in fast täglichen bis zu 5-6stündigen Nachtsitzungen ein "Geschacher"...

Von: Qvrgre Xvcc

Antwort von Wolf Achim Wiegand
FREIE WÄHLER

(...) Anstatt den Hamburgerinnen und Hamburgern nun wie die Altparteien wohlfeile und womöglich unfundierte Antworten zu allen möglichen Problemen zu geben, haben wir es vorgezogen zunächst Kernkompetenzen anzugehen, darunter mehr Demokratie, solide Staatsfinanzen und Schulpolitik. Sehen Sie es uns also bitte nach, dass wir ganz ehrlich sagen: Auf dem - allerdings sehr wichtigen - Politikfeld HartzIV und den aktuellen Entwicklungen müssen wir eine offizielle Position erst noch entwickeln. Dabei werden wir uns an unseren Zielen "Freiheit - Transparenz - Gerechtigkeit" orientieren sowie an unseren Leitlinien, die Sie hier finden: http://www.freie-waehler-hamburg.de/wir-ueber-uns/leitbild.html (...)

# Wirtschaft 7Feb2011

Wie stehen Sie eigentlich zur Energiepolitik? Sind Sie für oder gegen Atomkraft? Würden Sie dafür sorgen wollen, dass unsere Stadt das Stromnetz...

Von: Nefyna Ömpna

Antwort von Wolf Achim Wiegand
FREIE WÄHLER

(...) Für Hamburg als Metropole der sanften Energie - Wir FREIE WÄHLER sind gegen die aktuell beschlossene Laufzeitverlängerung für die Atomenergie. (...)

# Stadtplanung 5Feb2011

Sehr geehrter Kandidat,

wie wollen Sie und Ihre Partei die missliche Wohnraumsituation in Hamburg positiv verändern.
Was wollen Sie...

Von: Crgre Xrefgra

Antwort von Wolf Achim Wiegand
FREIE WÄHLER

(...) Um zu verhindern, dass Hamburg für ganze Bevölkerungsgruppen unattraktiv wird, muss ein sehr ehrgeiziges Bauprogramm aufgelegt werden. Für falsch hielte ich es dabei, gewachsenen Stadtteilen per Zwangsbeglückung eine neue Bevölkerungsstruktur aufpropfen zu wollen - das führt nur zu Missstimmung und Unzufriedenheit. (...)

# Gesellschaft 5Feb2011

Sehr geehrter Herr Wiegand,

wie stehen die Freien Wähler zum Themenbereich Zuwanderung und Islam? Auf Ihrer Homepage habe ich dazu nichts...

Von: Ibyxre Züyyre

Antwort von Wolf Achim Wiegand
FREIE WÄHLER

(...) - Fast jeder dritte Hamburger hat einen Migrationshintergrund. Diese Vielfalt wollen wir FREIE WÄHLER in tolerantem hanseatischem Geist schützen. (...)

Sehr geehrter Herr Achim-Wiegand,

mich würde interessieren, aus welchem Grunde ich Ihre Partei wählen sollte. Was ändert meine Stimme für...

Von: Nys Abvyvpuf

Antwort von Wolf Achim Wiegand
FREIE WÄHLER

(...) Wir FREIE WÄHLER sollte man schon deshalb wählen, weil wir den Menschen mehr Einflussmöglichkeiten über die Verwendung ihres sauer abgegebenen Steuergelds verschaffen werden. (...)

Hallo Herr Wiegand,

zuerst wünsche ich Ihnen für die anstehende Wahl viel Erfolg.

Besonders würde mich interessieren, wie sie sich...

Von: Uryzhg Züyyre-Fpuzvqg

Antwort von Wolf Achim Wiegand
FREIE WÄHLER

(...) Ihre Frage, ob ich mich dafür einsetzen möchte, dass Deutschland wieder "ein studiumsfreundlicheres Land" wird, kann ich mit einem klaren JA beantworten. Gerade Hamburg könnte da noch einige Verbesserungen auf die Beine stellen. (...)

Hallo Herr Wiegand, ich lese, dass Ihre Partei den Plan der Grünen zum Bau einer Straßenbahn nicht zustkimmt. Können Sie mir die Grümnde dafür...

Von: Evpuneq Zrepxf

Antwort von Wolf Achim Wiegand
FREIE WÄHLER

(...) Wir FREIE WÄHLER sind für den Verzicht auf die Stadtbahn, weil sie angesichts der Milliardenschulden zu teuer für Hamburg ist. Auch der Spitzenkandidat der SPD, Olaf Scholz, vertritt diese Position. (...)

# Gesellschaft 1Feb2011

Herr Wiegand,
die FREIEN WÄHLER sind zwar anderswo sehr bekannt, treten aber in Hamburg erstmals an. Welche Vision haben Sie für unsere...

Von: Znetnevgn Yrbaóe Phcé

Antwort von Wolf Achim Wiegand
FREIE WÄHLER

(...) Daran anknüpfend sehe ich den Hamburger Senat als dienende Körperschaft. Er sollte nicht Parteiinteressen, sondern das Gesamtinteresse der Stadt in den Vordergrund seiner Handlungen stellen. Die Bürger sollten zugleich stärker an der Macht beteiligt sein, etwa durch Plebiszite. (...)

%
10 von insgesamt
11 Fragen beantwortet
1 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.
To prevent automated spam submissions leave this field empty.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Logo für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz von abgeordnetenwatch.de

Dieses Logo steht für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz. abgeordnetenwatch.de setzt sich durch Bürgerbeteiligung und Transparenz für eine selbstbestimmte Gesellschaft ein, in der jede:r gleich viel wert ist. Diese Haltung spiegelt sich neben unserem Codex für die Moderation von Anfragen auch in unserem Sozial-, Umwelt- und Gleichstellungsprofil wider.