Portrait von Volkmar Klein
Volkmar Klein
CDU
50 %
/ 2 Fragen beantwortet

Frage an Volkmar Klein von Ulrike S. bezüglich Gesundheit

Sehr geehrter Herr Klein,

auch in Ihrem Wahlkreis ist bei vielen Menschen die Erkrankung Borreliose ein Thema. Leider mussten zwei Betroffene in meiner Familie die Erfahrungen vieler Erkrankter teilen, dass es keine standardisierte, zuverlässige Diagnostik und keine sicher heilende Therapie gibt und die Borreliose in eine langwierig verlaufende Multi-Organ-Erkrankung mündete. Es wurde sogar eine Behandlung wegen des herrschenden Meinungsstreit zu dieser Krankheit verweigert.
In Deutschland ist laut Robert Koch-Institut bereits jeder 14. Jugendliche mit Borrelien, den bakteriellen Erregern der meist durch Zeckenstiche übertragenen Lyme-Borreliose infiziert. 1981 wurde der Erreger entdeckt, doch bis heute fehlt es an allem, was medizinisch notwendig ist.
Dagegen muss dringend etwas getan werden, denn Betroffene und ihre Angehörigen und Freunde erwarten, dass sich Politiker dieses viel zu lange vernachlässigten, gesundheitspolitischen Themas annehmen.

Deswegen im Hinblick auf die anstehenden Bundestagswahlen meine Fragen:
1. Werden Sie sich dafür einsetzen, dass am es im Deutschen Zentrum für Infektionsforschung Borreliose-Forschungsprojekte und Langzeittherapie-Studien geben wird, damit man neue Behandlungsformen entwickeln kann?
2. Werden Sie sich dafür einsetzen, dass Ärzte Borreliosefälle bundesweit als Praxisbesonderheit melden können, um nicht um ihre Existenz fürchten müssen, wenn sie Borreliose-Patienten behandeln?
3. Werden Sie sich für eine bundesweite Meldepflicht aller (!) Krankheitsmanifestationen (nicht nur der Wanderröte) der Lyme-Borreliose einsetzen?
4. Werden Sie sich dafür einsetzen, dass das Robert Koch-Institut mit der epidemiologischen Forschung zur Anzahl der Erkrankten und Häufigkeit der von Zecken übertragenen Co-Erreger beginnt?

Bitte machen Sie dieses Thema zu Ihrem Anliegen.

Vielen Dank & mit freundlichen Grüßen
Ulrike Schneider

Frage von Ulrike S. am
Portrait von Volkmar Klein
Antwort vom
Zeit bis zur Antwort: 2 Stunden 34 Minuten

Sehr geehrte Frau Schneider,

das ist sicher ein wichtiges Anliegen. Ich gebe das an die Fachleute meiner Fraktion weiter. Selbst kann ich nicht abschätzen, ob das Deutschen Zentrum für Infektionsforschung die richtige Einrichtung dafür ist. Genauso wenig weiß ich, ob das Robert Koch Institut die richtige Forschungsplattform ist.

Gerne können Sie mich aber auch direkt ansprechen. Mein regelmäßiges Infoblatt füge ich bei.

Viele Grüße,
Volkmar Klein

Was möchten Sie gerne wissen von:
Portrait von Volkmar Klein
Volkmar Klein
CDU