Portrait von Volkmar Klein
Volkmar Klein
CDU
50 %
/ 2 Fragen beantwortet

Frage an Volkmar Klein von Michael M. bezüglich Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen

Sehr geehrter Herr Kein,

wie kommen Sie dazu, es sich aussuchen zu wollen, ob Sie hier ueberhaupt Buergerfragen beantworten? Am liebsten waere es Ihnen wohl, nur innerhalb geschuetzter Raeume, z. B. in Ihrem steuerfinanzierten Wahlkreisbuero in Burbach, zu sprechen. Das ist natuerlich nicht so unangenehm in Zeiten, in denen das Volk immer mehr entsetzt ueber die ideologisierte buergerferne Politik seiner so genannten Vertreter ist. Hier auf Abgeornetenwatch muessten Sie den Realitaeten ins Auge sehen: Das Volk hat gemerkt, dass es marginalisiert und jetzt auch noch um seine Ersparnisse betrogen wird.
Tatsaechlich aber werden Sie vom Volk bezahlt und ihm zur Rechenschaft verpflichtet. Die Buerger haben ein Recht darauf, dass Sie sich bequemen zu antworten. Ihr Verhalten verdeutlicht, wie die Vertreter der politischen Klasse sich wirklich verstehen: Zu Abgeordneten hat sie nicht etwa das Volk, sondern die eigene Parteifuehrung gemacht. Um dies zu kaschieren bauen Sie zwar eine Partizipationsfassade auf, in Wirklichkeit vertreten Sie jedoch nur Ihre eigenen Interessen (Alterversorgung!) und die der Parteienherrschaft.

Dazu folgende Fragen:

1. Wann stellen Sie sich den Fragen auf Abgeordnetencheck?
2. Wie koennen Sie es verantworten, dass der Wille des Volkes in Ihrem praktischen politischen Handeln marginalisiert wird (z. B. bei den Themen ESM, Einwanderung, Verschuldung, Marktwirtschaft, Diaeten)?
3. Warum setzen Sie sich nicht fuer echte Demokratiereformen ein (Zurueckdraengung des Parteienkartells, unmittelbarer Einfluss des Volkes, Aufstellung von Kandidaten durch das Volk, Wahlrechtsreform, Verbot der Aemterpatronage durch Parteien, Aufhebung der Steuerfinanzierung der Parteien, Teilhabe der politischen Kaste an den normalen Sozial- und Rentensystemen (Schluss mit der Extraversorgung), Abschaffung aller Privilegien von Politikern)?

Bitte rechnen Sie nicht damit, dass weiterhin eine Mehrheit nicht versteht was hier gespielt wird.

Beste Gruesse
Michael Moehler

Frage von Michael M. am
Portrait von Volkmar Klein
Antwort vom
Zeit bis zur Antwort: 2 Wochen 6 Tage

Sehr geehrter Herr Möhler,

Sie können sich ja unter anderem über mein regelmäßiges Infoblatt über meine Positionen informieren und darüber, wie ernst ich die Anliegen der Menschen in Siegen Wittgenstein nehme und wie intensiv ich mich darüber austausche.

Viele Grüße,
Volkmar Klein

Was möchten Sie gerne wissen von:
Portrait von Volkmar Klein
Volkmar Klein
CDU