Veronika Koch

| Abgeordnete Niedersachsen
Veronika Koch
© Veronika Koch / CDU Kreisverband Helmstedt
Frage stellen
Jahrgang
1972
Wohnort
Grasleben
Berufliche Qualifikation
MdL, Dipl.-Verwaltungswirtin (FH)
Wahlkreis

Wahlkreis 8: Helmstedt

Wahlkreisergebnis: 35,1 %

Liste
Landesliste, Platz 25

Eingezogen über die Liste

Parlament
Niedersachsen

Die politischen Ziele von Veronika Koch

Die Aufgabe der Politik ist es, die Fragen des täglichen Lebens zu beantworten und Rahmenbedingungen zu schaffen, damit wir im Landkreis Helmstedt gut und gerne leben. Hierfür stehe ich bereits jetzt als Bürgermeisterin der Gemeinde Grasleben. Künftig möchte ich mich schnell und unkompliziert für alle Bürgerinnen und Bürger im Landkreis Helmstedt als Ihre Landtagsabgeordnete in Hannover einsetzen.Mit meiner berühmt-berüchtigten Beharrlichkeit, meiner Verwaltungsausbildung, meiner kommunalpolitischen Erfahrung, dem Verständnis des Ehrenamts undinsbesondere dem nötigen Fünkchen Empathie will ich für Sie in den Niedersächsischen Landtag  – immer getreu meinem Motto: „einfach. machen.“
Bitte unterstützen Sie mich dabei! 

 

Wirtschaft

Mein Ziel ist es, dass die regionale Strukturpolitik des Landes Niedersachsen für unseren Landkreis mindestens bis 2028 auf die Förderung und Begleitung des Strukturwandels im Helmstedter Revier in der Nachfolge der Braunkohleförderung und -verstromung ausgerichtet wird.
Ich setze mich für eine bessere Verbindung zwischen dem Oberzentrum Wolfsburg und dem Mittelzentrum Helmstedt ein. Der Ausbau der Bahnverbindung über die Weddeler Schleife muss den Anschluss Helmstedts berücksichtigen.
Mir ist wichtig, dass insbesondere auch junge Menschen im Landkreis Helmstedt eine sichere Arbeitsmarktlage vorfinden, die ihnen und ihren Familien eine solide Lebensgrundlage bietet.
 

Ländlicher Raum

Mein Ziel ist es, dass jedem Haushalt im Landkreis Helmstedt ein zukunftsfähiger Internetanschluss zur Verfügung steht.
Ich setze mich dafür ein, dass das Land Niedersachsen der Landwirtschaft wieder mehr Vertrauen und Wertschätzung entgegenbringt und die Interessen der landwirtschaftlichen Betriebe stärker berücksichtigt.
Mir ist wichtig, dass die Versorgung und Infrastruktur im ländlichen Raum ausgebaut und unser Landkreis dadurch noch lebens- und liebenswerter wird.
 

Sicherheit

Mein Ziel ist es, die Polizei im ländlichen Raum – insbesondere auch die Stationen in den Dörfern zu stärken. Ausreichend Personal ist die Grundvoraussetzung, die Sicherheit vor Ort zu stärken und den Menschen damit ein besseres Gefühl in ihrem Wohnumfeld zu bieten. 
Ich setze mich dafür ein, dass Respektlosigkeiten und Übergriffe gegenüber unseren Sicherheitskräften gesellschaftlich geächtet und auch tatsächlich geahndet werden. 
Mir ist wichtig, dass auch die öffentliche Ordnung erhalten bleibt, damit der zunehmenden Verwahrlosung in unseren Gemeinden und in der Natur, z.B. durch Müll, Schmierereien und Vandalismus, weiterhin Einhalt geboten wird. 
 

Feuerwehr, Katastrophenschutz, Hilfs- und Rettungsorganisationen

Mein Ziel ist eine weiterhin hochwertige Ausbildung, Ausrüstung und Ausstattung.
Ich setze mich für die Stärkung der Jugend- und Kindergruppen von Feuerwehr und anderen Hilfs- und Rettungsorganisationen ein.
Mir ist wichtig, dass Fördervereine zur Unterstützung der Feuerwehren als gemeinnützig anerkannt werden.
 

Frühkindliche Bildung

Mein Ziel ist es, die sehr bedeutende und wichtige familiäre Erziehung durch eine umfangreichere und flexiblere Betreuung und Förderung zu ergänzen, so dass Kinder gut vorbereitet nach dem dritten Kindergartenjahr in eine nahe gelegene Grundschule wechseln können.
Ich setze mich dafür ein, dass auch Unternehmen zunehmend ihrer gesellschaftlichen Verantwortung für die zukünftige Generation gerecht werden.
Mir ist wichtig, dass sich das Land Niedersachsen bei der Finanzierung von Betreuungsplätzen wieder stärker einbringt. 
 

Schulische Bildung

Mein Ziel ist die Garantie einer verlässlichen und ausreichenden Unterrichtsversorgung – unabhängig von der Schulform.
Ich setze mich dafür ein, dass das Kindeswohl bei allen Entscheidungen im schulischen Bereich im Vordergrund steht.
Mir ist wichtig, dass die Grundschule ein Bildungsfundament anlegt, das den Kindern hilft, sich selbstsicher und eigenständig Wissen anzueignen und Fähigkeiten zu entwickeln.
 

Perspektiven der Handwerksausbildung im Landkreis Helmstedt

Mein Ziel ist es, dass im ländlichen Raum kleinere Fachklassen zugelassen werden, damit die Ausbildung in Handwerk und Berufsschule vor Ort erhalten bleibt.
Ich setze mich dafür ein, dass die Zusammenlegung von vergleichbaren Berufen in gemeinsame Berufsschulklassen zugelassen wird.
Mir ist wichtig, dass Unternehmen, die Geflüchteten eine Berufsausbildung ermöglichen wollen, Unterstützung und Sicherheit für die Aufenthaltsdauer der Auszubildenden erhalten. Durch eine erfolgreich abgeschlossene Ausbildung soll ein späterer dauerhafter Aufenthaltsstatus erleichtert werden. Das setzt einen aktiven Integrationswillen der Geflüchteten voraus.
 

Ehrenamt und Kultur

Mein Ziel ist es, auf Landesebene daran zu arbeiten, den rechtlichen Rahmen für die ehrenamtliche Arbeit zu verbessern, das heißt Vorschriften zu vereinfachen und abzubauen.
Ich setze mich dafür ein, dass Kultur, Soziales und Sport mit einer auskömmlichen Finanzierung arbeiten können. Hierzu gehören auch die aufgabengerechte Finanzausstattung der Gemeinden und ein ergänzendes Landesförderprogramm für ehrenamtlich geleitete kulturelle Einrichtungen.
Mir ist wichtig, dass den ehrenamtlichen Akteuren Wertschätzung und Anerkennung entgegengebracht wird.

 

 

Über Veronika Koch

Persönliches

geb. 08.10.1972 in Helmstedt (geb. Nitschke), 
eine Tochter (* 2008), röm.-kath.

Schulbildung / Berufsausbildung / Studienabschluss

1992   Abitur – Gymnasium Julianum Helmstedt
1993   Studium an der Niedersächsischen Fachhochschule für
             Verwaltung und Rechtspflege

seit 1997 tätig bei der Stadt Wolfsburg, derzeit in der Rechtsstelle des Jobcenters

Ehrenämter

seit 2007 Vorsitzende Komitee Partnerschaft Samtgemeinde Grasleben – Oulchy-le-Château
seit 2008 Mitglied im Vorstand des Kulturrings der Samtgemeinde Grasleben
seit 2010 Gründungs- und Vorstandsmitglied im Förderverein Freizeitbad Grasleben
seit 2011 Bürgermeisterin Gemeinde Grasleben
seit 2011 Pfarrgemeinderat St. Ludgeri Helmstedt
seit 2016 Gründungsmitglied und Vorsitzende im Verein Grasleben für alle e.V. 
seit 2016 Ratsmitglied der Samtgemeinde Grasleben, Mitglied im Samtgemeindeausschuss

Mitgliedschaften

CDU *** Bergmannsverein Grasleben *** Förderverein Freizeitbad Grasleben *** Grasleben für alle *** Klosterfreunde St. Ludgeri Helmstedt *** Komitee Partnerschaft Samtgemeinde Grasleben – Oulchy-le-Château *** Männergesangverein Grasleben *** Museumshof Grasleben *** Ortsfeuerwehr Grasleben *** Schützengesellschaft Grasleben *** Schulförderverein Grundschule Grasleben *** TSV Grasleben

Alle Fragen in der Übersicht
# Kinder und Jugend 28Juli2019

(...) 24, UNKRK). Im deutschen Gesundheitssystem wird dieses Recht derzeit nicht angemessen geachtet! In unseren Kinderkliniken ist eine umfassende, altersgerechte und gleichzeitig hochspezialisierte Betreuung kranker Kinder infolge von unzureichenden Ressourcen gefährdet. (...)

Von: Nagwr Trevpxr

Antwort von Veronika Koch
CDU

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

%
0 von insgesamt
1 Fragen beantwortet
0 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Logo für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz von abgeordnetenwatch.de

Dieses Logo steht für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz. abgeordnetenwatch.de setzt sich durch Bürgerbeteiligung und Transparenz für eine selbstbestimmte Gesellschaft ein, in der jede:r gleich viel wert ist. Diese Haltung spiegelt sich neben unserem Codex für die Moderation von Anfragen auch in unserem Sozial-, Umwelt- und Gleichstellungsprofil wider.