Fragen und Antworten

Frage an
Ute Vogt
SPD

(...) wieso wird von der Bundesregierung nach wie vor keine verpflichtende Aufstockung des Kurzarbeitergeldes beschlossen? Ich erhalte die gesetzlichen 60%, während mein Arbeitgeber die Kurzarbeit unkompliziert anmelden konnte und sogar noch weiter steuerlich entlastet wird. Ich weiß beim besten Willen nicht, wie ich als Verkäuferin mit 60% meines Einkommens über die Runden kommen soll. (...)

Arbeit und Beschäftigung
25. März 2020

Arbeitsminister Hubertus Heil haben ein umfassendes Paket zur sozialen Absicherung vorgelegt, dass gestern im Parlament beschlossen wurde und am Freitag im Bundesrat beschlossen wird.

Frage an
Ute Vogt
SPD

(...) Da Sie sich mit Ihrer Antwort "Im Koalitionsvertrag haben sich die Fraktionen von CDU/CSU und SPD auf ein einheitliches Abstimmungsverhalten im Deutschen Bundestag verständigt. Das ist Grundlage jeder Koalition." sowie "Zur Regierungsverantwortung in einer Demokratie gehört es aber eben auch, getroffene Vereinbarungen einzuhalten." auf den Koalitionsvertrag mit der CDU beziehen und damit auch deren Haltung zum Thema Höchstgeschwindigkeit übernehmen, möchte ich gern verstehen, wie Sie dies in Hinblick auf Artikel 38 Satz 1 Grundgesetz [1] bewerten? (...)

Demokratie und Bürgerrechte
23. Oktober 2019

(...) Als Abgeordnete treffe ich meine Entscheidungen nach bestem Wissen und Gewissen. Jede bzw. (...)

Abstimmverhalten

Nebentätigkeiten

Kunde Aktivität Absteigend sortieren Datum/ Zeitspanne Einkommensstufe Gesamteinkünfte
Bundesministerium für Wirtschaft und Energie
"Berlin"
Deutschland
Mitglied der Kommission zur Überprüfung der Finanzierung des Kernenergieausstiegs (KFK)
Energie, Staat und Verwaltung, Umwelt, Wirtschaft
24.10.2017
Stiftung Energie & Klimaschutz Baden-Württemberg
"Karlsruhe"
Deutschland
Mitglied des Kuratoriums
Energie, Umwelt
24.10.2017
Deutsche Stiftung Weltbevölkerung (DSW)
Hannover
Deutschland
Mitglied des Parlamentarischen Beirates für Bevölkerung & Entwicklung
Außenwirtschaft, Ausländerpolitik, Zuwanderung, Entwicklungspolitik
24.10.2017
Wirtschaftsforum der SPD e.V.
Berlin
Deutschland
Mitglied des politischen Beirates
Politisches Leben, Parteien
24.10.2017

Über Ute Vogt

Ausgeübte Tätigkeit
MdB
Berufliche Qualifikation
Rechtsanwältin
Geburtsjahr
1964

Ute Vogt schreibt über sich selbst:

Seit 2009 vertrete ich die Menschen in Stuttgart im Bundestag. In der letzen Legislatur war ich als stellvertretende Vorsitzende der SPD-Bundestagsfraktion für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit sowie Ernährung und Landwirtschaft zuständig. Ich arbeite u. a. an der Abwicklung der Atomkraft, am Klimaschutzplan und für den Tierschutz. Gegen den Anbau von gentechnisch verändertem Saatgut und auch gegen Fracking und für die Kennzeichnung von Lebensmitteln und faire Produktionsbedingungen.
Zur Politik kam ich 1982 über die Friedensbewegung. Deshalb ist mir Europa so wichtig. Meine politische Arbeit habe ich als Stadträtin in Wiesloch begonnen, wo ich auch aufgewachsen bin. Im Bundestag war ich von 1994 bis 2005 Abgeordnete für Pforzheim/Enzkreis. Von 2002 bis 2005 war ich Parlamentarische Staatssekretärin im Bundesministerium des Innern. Danach war ich Abgeordnete im Landtag für den Wahlkreis Bretten. Seit 2009 bin ich Bundestagsabgeordnete für den Wahlkreis Stuttgart I.
Geboren wurde ich 1964 in Heidelberg. Mit meinem Mann Uwe und unserem Hund Gretel lebe ich in Stuttgart-Botnang. Von Beruf bin ich Rechtsanwältin. Im Ehrenamt bin ich Vizepräsidentin der DLRG, der Deutschen Lebensrettungsgesellschaft.

Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Kandidaturen und Mandate

Abgeordnete Bundestag
2017 - heute

Fraktion: SPD
Eingezogen über die Wahlliste: Landesliste Baden-Württemberg
Mandat gewonnen über:
Wahlliste
Wahlkreis:
Stuttgart I
Wahlkreisergebnis:
12,80 %
Wahlliste:
Landesliste Baden-Württemberg
Listenposition:
9

Kandidatin Bundestag
2017

Angetreten für: SPD
Wahlkreis: Stuttgart I
Mandat gewonnen über:
Wahlliste
Wahlkreis:
Stuttgart I
Wahlkreisergebnis:
12,80 %
Wahlliste:
Landesliste Baden-Württemberg
Listenposition:
9

Abgeordnete Bundestag
2013 - 2017

Fraktion: SPD
Eingezogen über die Wahlliste: Landesliste Baden-Württemberg
Mandat gewonnen über:
Wahlliste
Wahlkreis:
Stuttgart I
Wahlkreisergebnis:
16,60 %
Wahlliste:
Landesliste Baden-Württemberg
Listenposition:
6

Kandidatin Bundestag
2013

Angetreten für: SPD
Wahlkreis: Stuttgart I
Mandat gewonnen über:
Wahlliste
Wahlkreis:
Stuttgart I
Wahlkreisergebnis:
16,60 %
Listenposition:
6

Abgeordnete Bundestag
2009 - 2013

Fraktion: SPD
Wahlkreis: Stuttgart I
Wahlkreis:
Stuttgart I
Wahlkreisergebnis:
18,00 %
Wahlliste:
Landesliste Baden-Württemberg
Listenposition:
1

Kandidatin Bundestag
2009

Angetreten für: SPD
Wahlkreis: Stuttgart I
Wahlkreis:
Stuttgart I
Wahlkreisergebnis:
18,00 %
Listenposition:
1

Abgeordnete Baden-Württemberg
2006 - 2009

Fraktion: SPD
Wahlkreis: Bretten
Wahlkreis:
Bretten
Wahlkreisergebnis:
31,00 %
Enddatum:

Kandidatin Baden-Württemberg
2006

Angetreten für: SPD
Wahlkreis: Bretten
Wahlkreis:
Bretten
Wahlkreisergebnis:
31,00 %