Fragen und Antworten

Abstimmverhalten

Über Ulrike Gottschalck

Ausgeübte Tätigkeit
Mitglied des Bundestages
Berufliche Qualifikation
Kinderpflegerin
Geburtsjahr
1955

Ulrike Gottschalck schreibt über sich selbst:

Geboren am 8. November 1955 in Sandershausen; evangelisch;
verheiratet, drei Kinder.

1961 bis 1970 Besuch von Schulen im Landkreis Kassel, Mittlere
Reife. 1972 Berufsabschluss zur Kinderpflegerin. 1972 bis 1975
Gruppenleiterin Kindergarten, 1975 bis 1984 Babypause und
Fortbildung zur EDV-Supporterin, 1984 bis 1996 EDV-Beraterin,
1996 bis 1999 Pflegepause.

Seit 1974 Mitglied der SPD. 1989 bis 2006 Gemeindevertreterin in
Niestetal, seit 1993 Mitglied des Kreistages im Landkreis Kassel
und seit 2006 Vorsitzende der SPD-Kreistagsfraktion.1999 bis 2005
Parlamentarische Geschäftsführerin der SPD-Kreistagsfraktion,
2005 bis 2009 Mitglied des Hessischen Landtags.

Seit 2009 Mitglied des Deutschen Bundestages.

Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Kandidaturen und Mandate

Abgeordnete Bundestag
2013 - 2017

Fraktion: SPD
Eingezogen über den Wahlkreis: Kassel
Mandat gewonnen über:
Wahlkreis
Wahlkreis:
Kassel
Wahlkreisergebnis:
40,00 %
Wahlliste:
Landesliste Hessen
Listenposition:
10

Kandidatin Bundestag
2013

Angetreten für: SPD
Wahlkreis: Kassel
Mandat gewonnen über:
Wahlkreis
Wahlkreis:
Kassel
Wahlkreisergebnis:
40,00 %
Listenposition:
10

Abgeordnete Bundestag
2009 - 2013

Fraktion: SPD
Wahlkreis: Kassel
Wahlkreis:
Kassel
Wahlkreisergebnis:
38,00 %
Wahlliste:
Landesliste Hessen
Listenposition:
5

Kandidatin Bundestag
2009

Angetreten für: SPD
Wahlkreis: Kassel
Wahlkreis:
Kassel
Wahlkreisergebnis:
38,00 %

Abgeordnete Hessen
2009 - 2009

Fraktion: SPD
Wahlkreis: Kassel-Land II
Wahlkreis:
Kassel-Land II
Enddatum:

Kandidatin Hessen
2009

Angetreten für: SPD
Wahlkreis: Kassel-Land II
Wahlkreis:
Kassel-Land II

Kandidatin Hessen
2007

Angetreten für: SPD
Wahlkreis: Kassel-Land II
Wahlkreis:
Kassel-Land II
Listenposition:
35