Fragen und Antworten

Udo Wolf
Frage an
Udo Wolf
DIE LINKE

Wieso soll einer - der Demokratie und Zivilgesellschaft dienenden Petitionsplattform - wie "Change.org" die Gemeinnützigkeit aberkannt werden, während hingegen es möglich ist, dass Unternehmen wirklich jede Ausgabe ihrer Lobbyarbeit - in zumeist nicht unerheblicher Höhe - von der Steuer absetzen können?

Demokratie und Bürgerrechte
02. Februar 2020

(...) Die gesehene Ungerechtigkeit liegt im Steuerrecht, das in die Zuständigkeit des Bundes fällt. Viele Unternehmen können Kampagnen und Lobbyarbeit als Betriebsausgabe absetzen, während es für die Gemeinnützigkeit vorgeschriebene Kriterien gibt. Nur wenn diese erfüllt sind, wird die Gemeinnützigkeit anerkannt und können Spendenbescheinigungen erstellt werden. (...)

Udo Wolf
Frage an
Udo Wolf
DIE LINKE

(...) im Hinblick auf die vielen sozialen Ungerechtigkeiten in unserem Land und den kommenden Herausforderungen durch 4.0 halte ich die baldige Einführung eines Bedingungslosen Grundeinkommens für dringend erforderlich. Warum tut sich die Linke so schwer mit dieser Thematik und hat bisher nichteinmal eine Mitgliederbefragung veranlasst? (...)

Soziales
02. Juni 2017

(...) auch wenn es in der Öffentlichkeit nicht so wahrgenommen wird, findet in unserer Partei seit längerem eine intensive Diskussion über das Für und Wider eines bedingungslosen Grundeinkommens statt. Diese Debatte ist noch lange nicht abgeschlossen, da es hier um die sehr grundsätzliche Thematik geht, wie Arbeitswelt und soziale Sicherung in Zukunft gestaltet werden sollen. (...)

Udo Wolf
Frage an
Udo Wolf
DIE LINKE

(...) Nur durch eine privaten Videoüberwachung konnte der Kindermörder von Mohammed und Elias verhaftet werden. Im Prozeß wurde klar herausgearbeitet, daß er die Materialien und Absichten für weitere Straftaten hatte. (...)

Sicherheit
26. Juli 2016

(...) Gerade wenn es um emotional aufgeladene Gewalttaten wie etwa den Mord an Johnny K. geht, haben Kameras aber keine abschreckende Wirkung. Und auch bei der allgemeinen Kriminalität scheint die Wirkung der Videoüberwachung oft überschätzt zu werden: In London gibt es eine annähernd flächendeckende Videoüberwachung durch staatliche und private Akteure. (...)

Abstimmverhalten

Über Udo Wolf

Ausgeübte Tätigkeit
MdA, Fraktionsvorsitzender DIE LINKE im Berliner Abgeordnetenhaus
Berufliche Qualifikation
Studium der Politikwissenschaft

Kandidaturen und Mandate

Abgeordneter Berlin
2017 - heute

Fraktion: DIE LINKE
Eingezogen über den Wahlkreis: Pankow WK 5
Mandat gewonnen über:
Wahlkreis
Wahlkreis:
Pankow WK 5
Wahlkreisergebnis:
25,30 %
Wahlliste:
Landesliste
Listenposition:
4

Kandidat Berlin
2016

Angetreten für: DIE LINKE
Wahlkreis: Pankow WK 5
Mandat gewonnen über:
Wahlkreis
Wahlkreis:
Pankow WK 5
Wahlkreisergebnis:
25,30 %

Abgeordneter Berlin
2011 - 2016

Fraktion: DIE LINKE
Eingezogen über die Wahlliste:
Mandat gewonnen über:
Wahlliste
Wahlkreis:
Pankow WK 7
Wahlkreisergebnis:
18,80 %
Listenposition:
6

Kandidat Berlin
2011

Angetreten für: DIE LINKE
Wahlkreis: Pankow WK 7
Mandat gewonnen über:
Wahlliste
Wahlkreis:
Pankow WK 7
Wahlkreisergebnis:
18,80 %
Listenposition:
6

Kandidat Berlin
2006

Angetreten für: DIE LINKE
Wahlkreis: Neukölln WK 2
Wahlkreis:
Neukölln WK 2
Listenposition:
12