Schleswig-Holstein Wahl 2012
Frage an
Torsten Geerdts
CDU

Lieber Torsten,

ist eigentlich auch geplant, von seiten der Landesregierung etwas gegn die Schuldenpolitik der Kommunen zu unternehmen und auf der anderen Seite diese dann aauch wieder mit einer besseren Finanzausstattung zu belohnen?

Finanzen
27. April 2012

(...) Hiervon unabhängig will die CDU Schleswig-Holstein mit ihrem Spitzenkandidaten Jost de Jager den kommunalen Finanzausgleich einer grundlegenden Überprüfung unterziehen. Dabei spielt die Frage einer aufgabenadäquaten Finanzausstattung ebenso eine Rolle wie die Wahrung der Finanzkraftrangfolge. (...)

Schleswig-Holstein Wahl 2012
Frage an
Torsten Geerdts
CDU

1. Betrachten Sie die Installierung der CCS- Technik ( Abscheidung, Pipeline-System, Endlagerung) als sinnvolle Maßnahme gegen den Klimawandel?

Energie
06. April 2012

(...) gemeinsam mit der CDU Schleswig-Holstein lehne ich die Erprobung der CCS-Technik gegen den Willen der Bevölkerung auch zukünftig strikt ab. Die Landesregierung hatte sich beim Bund erfolgreich für eine Länderklausel mit Veto-Recht im CO2-Speicher-Gesetz eingesetzt, das von den SPD-geführten Ländern gestoppt wurde. (...)

Schleswig-Holstein 2009 - 2012
Frage an
Torsten Geerdts
CDU

Da ich auf dem Land lebe und die Busverbindungen sehr teuer sind, bin ich viel mit meinen Roller unterwegs (Mofa). Mit dem Fahrrad fahre ich viel in der Freizeit aber auch immer geht

Verkehr
03. April 2012

(...) die hohen Spritpreise sind in der Tat ein Problem, nicht nur für die Pendlerinnen und Pendler, sondern auch für diejenigen, die in den ländlichen Regionen nur ein eingeschränktes Angebot des öffentlichen Nahverkehrs (ÖPNV) nutzen können. Wie Sie es sich sicher vorstellen können, ist eine Schülerermäßigung auf Kraftstoffe nicht realistisch, die Einflussmöglichkeiten auf die Spritpreise sind für die Landespolitik auch begrenzt. Ich unterstütze aber unseren Spitzenkandidaten Jost de Jager, der auf Bundesebene eine sog. (...)

Schleswig-Holstein 2009 - 2012
Frage an
Torsten Geerdts
CDU

Sehr geehrter Geerdts,

Finanzen
26. März 2012

(...) der Reisetitel im Haushalt des Landtages existiert nicht in der von Ihnen beschriebenen Form. Abgeordnete erhalten ihre Fahrtkosten erstattet für dienstliche Fahrten im von ihr/ihm betreuten Wahlkreis, zu Plenarsitzungen des Schleswig-Holsteinischen Landtages, zu Sitzungen/Terminen der Fraktionsarbeitskreise oder Ausschüsse des Landtages. Doch unabhängig von dieser Einzelfrage: Ich weiß nicht, ob Sie es sich für sich selbst vorstellen können, ohne Anlass - wie Sie es schreiben - durch Schleswig-Holstein zu fahren. (...)

Schleswig-Holstein 2009 - 2012
Frage an
Torsten Geerdts
CDU

Lieber Herr Geerdts,

Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen
25. März 2012

(...) Ca. 360.000 Menschen mit Migrationshintergrund sind seit Jahrzehnten eine Bereicherung für unser Land und sind immer willkommen. Dazu gehört der Respekt vor der jeweiligen kulturellen und religiösen Identität (Dialogfähigkeit und -bereitschaft der deutschen Mehrheitsgesellschaft verbessern), aber auch die Erwartung, dass alle Menschen, die hier leben, unsere Werte achten und unsere Normen und die freiheitlich-demokratische Grundordnung unseres Staates anerkennen und bereit sind, unsere Sprache zu erlernen. (...)

Schleswig-Holstein Wahl 2012
Frage an
Torsten Geerdts
CDU

Sehr geehrter Herr Geerdts,

welche Bedeutung hat die Schuldenbremse aus Ihrer Sicht für die junge Generation?

Mit freundlichem Gruß

Carl Schuster

Finanzen
20. März 2012

(...) Schleswig-Holstein hat eine schwere Erblast einer ausufernden und zukunftsfeindlichen Finanzpolitik zu tragen. Daher haben wir uns dazu verpflichtet, einen Konsolidierungspfad einzuhalten, um das sogenannte strukturelle Defizit im Landeshaushalt zu minimieren. (...)

Schleswig-Holstein 2009 - 2012
Frage an
Torsten Geerdts
CDU

1. Frage: warum müssen wir uns 95 Abgeordnete leisten, wenn die Kassen leer .sind.

Glauben Sie , daß mehr Abgeordnete die Entscheidungen verbessern?

Finanzen
10. Juli 2011

(...) Auf der anderen Seite muss selbstverständlich auch der Landtag seinen Beitrag zur Konsolidierung unseres Haushaltes beitragen. Daher hat der Landtag nach dem Urteil des Landesverfassungsgerichtes unter meiner Moderation zügig ein neues Wahlrecht auf den Weg gebracht, das die Zahl der Wahlkreise von 40 auf 35 reduziert, die Zweitstimme erhält, den vom Gericht angemahnten Vollausgleich aller Überhangmandate vorsieht und an der Regelgröße von 69 Abgeordneten festhält Ich glaube, dies ist ein sehr guter Kompromiss.