Alle Fragen in der Übersicht

(...) Falls ja - wie konkret unterstützen Sie diese Forderung? (...)

Von: Raffael Vogler

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Bürgerrechte 16Feb2017

(...)

Von: Christoph Gupta

Antwort von Terry Reintke (GRÜNE)

(...) Dieses Engagement und auch das Ihre ist umso dringlicher, als mit der neuen US-Regierung nicht mehr sicher ist, dass Snowden dauerhaft in Russland Schutz erhält, siehe: http://www.cnbc.com/2017/02/10/russia-eyes-sending-snowden-to-us-as-gift... . (...)

# Bürgerrechte 27Dez2016

(...) seit Jahren Bemühen wir uns, auch von Ihrer Bundesparteileitung Unterstützung bei der Durchsetzung grundsätzlicher Rechte für Umwelterkrankte in den Bereichen Umweltmedizin (umweltmedizinische Leistungen werden derzeit von den Kassen nicht bezahlt), Sozialgesetzgebung (Umwelterkrankungen werden von Institutionen wie Rentenversicherungsanstalt nicht anerkannt sondern als "psychische Krankheiten dargestellt) und bei grundsätzlichen Alltagsfragen (Teilhabegesetz, Behindertengesetzgebung u.v.a.) zu erhalten. (...)

Von: Josef Spritzendorfer

Antwort von Terry Reintke (GRÜNE)

(...) wir Grüne setzen uns dafür ein, dass Menschen, die durch chemische Belastungen geschädigt wurden, nicht allein gelassen werden dürfen. Sie müssen auf die Solidarität der Gemeinschaft und eine bedarfsgerechte medizinische Versorgung zählen dürfen. (...)

# Sozialpolitik 26Dez2016

(...) Frage an sie: Werden von Seiten der Grünen alternative Gesellschaftsformen erarbeitet oder haben auch sie bereits die Flinte ins Korn geworfen?

Von: Constantin Ney

Antwort von Terry Reintke (GRÜNE)

(...) Für uns Bündnisgrüne ist völlig klar, dass wir die reine Wachstumsorientierung unserer Wirtschaft hinter uns lassen müssen. Auch der grüne Anstrich, den sich der Kapitalismus zunehmend gibt, ändert nichts an dieser Einschätzung und der Tatsache, dass es einen deutlich schnelleren Wechsel geben muss. (...)

# Umwelt 13Nov2016

Hallo Frau Reintke,

mehr als 811.000 Menschen haben sich in einer Petition auf Change.org für ein EU-weites Wegwerfverbot von...

Von: Hans Dehnen

Antwort von Terry Reintke (GRÜNE)

(...) Diesen Zustand dürfen wir angesichts der Ressourcenverschwendung und des Hungers auf der Welt nicht einfach hinnehmen. Deshalb halte ich die Forderung nach einer verpflichtenden Abgabe von aussortierten Lebensmitteln an gemeinnützige Initiativen für einen vernünftigen politischen Schritt. (...)

# Wirtschaft 12Nov2016

Die Frage der Lebensmittel-Verschwendung in unserer "westlichen Werte- Gesellschaft" interessiert mich aus vielerlei Gründen, unter anderem wegen unserer Verantwortung die durch unsere Gesellschaft "Abghängten" und für globale Entwicklungen hinsichtlich der Darstellung dieser Gesellschaft als "erstrebenswertes Gesellschaftsmodell" . Besonders interessiert mich die Haltung der Abgeordneten der Grünen-Fraktion im Parlament. (...)

Von: Hans-Ulrich Kalweit

Antwort von Terry Reintke (GRÜNE)

(...) Diesen Zustand dürfen wir angesichts der Ressourcenverschwendung und des Hungers auf der Welt nicht einfach hinnehmen. Deshalb halte ich die Forderung nach einer verpflichtenden Abgabe von aussortierten Lebensmitteln an gemeinnützige Initiativen für einen vernünftigen politischen Schritt. (...)

# Europa 16Okt2016

Sehr geehrte Frau Reintke,

das ordentliche Gesetzgebungsverfahren nach Art. 294 AEUV ist als primärrechtlich vorgeschriebener Regelfall in...

Von: Florian Bentele

Antwort von Terry Reintke (GRÜNE)

(...) Das informelle Trilogverfahren hat, wie Sie bereits in Ihrer Anfrage schreiben, in den letzten Jahren immer mehr an Bedeutung gewonnen. Dies hat vor allem damit zu tun, dass dieses Verfahren den großen Vorteil hat, die Europäische Kommission, das Europäische Parlament und den Rat der EU an einen Verhandlungstisch zu bringen, wodurch diese drei Institutionen direkt miteinander kommunizieren und dadurch den Gesetzgebungsprozess effektiver voranbringen können. (...)

Sehr geehrte Frau Reintke,

es ist ein heikles Thema, dennoch melde ich mich bei Ihnen aufgrund der "Gleichheit zwischen Männern und Frauen...

Von: Laura Böttcher

Antwort von Terry Reintke (GRÜNE)

(...) Zum speziellen Thema der Tampon-Tax haben wir Grüne diesen Monat eine schriftliche Erklärung an die Kommission gestartet. Hier finden Sie die schriftliche Erklärung: http://www.europarl.europa.eu/sides/getDoc.do?pubRef=-%2f%2fEP%2f%2fNONS.... (...)

# Agrarpolitik 12Jul2016

(...) Im Landkreis BadTölz reagieren jetzt die Gemeinden und sorgen für die Anpflanzung natürlicher Wiesenblumen, um dem Artensterben Einhalt zu gebieten. Insbesondere sorge ich mich - so wie die zahlreichen Bienenzüchter- um das rasant fortschreitende Bienensterben. Ich wohne am Stadtrand von Ingolstadt in ländlicher Umgebung. (...)

Von: Renate Rocholl

Antwort von Terry Reintke (GRÜNE)

(...) Inhaltlich stimme ich Ihnen vollkommen zu. Für uns Grüne hätte es im gesamten Entscheidungsprozess um Glyphosat viel früher ein eindeutiges und klares „Nein“ geben müssen. Stattdessen hatten wir es mit langwierigen Verhandlungen zu tun und am Ende stand eine wackelige Verlängerung der Nutzungserlaubnis, die dem Willen der Bürgerinnen und Bürgern in Europa widerspricht. (...)

# Sozialpolitik 10Apr2016

Sehr geehrte Frau Reintke,

seit 2014 wird über eine europäische Arbeitslosenversicherung diskutiert.

Ist diese Diskussion noch...

Von: Christine Kirchhoff

Antwort von Terry Reintke (GRÜNE)

Sehr geehrte Frau Kirchhoff,...

# Internationales 13Okt2015

(...) Die "Europäischen "Partnerschafts"abkommen" mit bestimmten Afrika-Karibik-Pazifik-Staaten sollen derzeit (u.a. (...) Dabei haben sich Experten von Gewerkschaften und anderen Organisationen zusammengeschlossen, um Alternativen zur Handelspolitik zu erarbeiten. Was halten Sie von den Vorschlägen vom Alternativen Handelsmandat? (...)

Von: Reinhard Großmann

Antwort von Terry Reintke (GRÜNE)

(...) Außerdem werden die heimische Industrie, das Handwerk und die Märkte durch Billigimporte aus der EU noch stärker belastet. Nicht zuletzt das von Ihnen benannte Beispiel – EU-Geflügelreste, die billig nach Afrika exportiert werden und die lokale Konkurrenz vertreiben – macht deutlich, dass die Liberalisierung von Handelsbeziehungen in ihrer derzeitigen Form maßgeblich zu Lasten der AKP-Staaten geht und eine Neuausrichtung der EU-Handelspolitik umso dringlicher ist. Vor diesem Hintergrund sollte sich die EU eingestehen, dass nicht alle AKP-Staaten eine EPA abschließen werden und vielmehr Alternativen für diejenigen Staaten und Regionen schaffen, für die eine EPA keinen entwicklungspolitischen Beitrag erwarten lässt. (...)

5Mär2015

Meine Idee: Überschüssigen Strom dazu verwenden um den Wasserstand in unseren Kanälen (hinter Wehren) um ca 10 cm zu erhöhen - und bei Bedarf vor Ort in kleinen Wasserkraftwerken zu nutzen. (...)

Von: Harald Schmitt

Antwort von Terry Reintke (GRÜNE)

(...) Allerdings muss die "Energie-Architektur" immer vor dem Hintergrund der regionalen Besonderheiten geplant werden. Ob die von Ihnen vorgeschlagene Speichertechnologie nützlich sein kann, kommt also immer auf den Einzelfall an. (...)

%
14 von insgesamt
15 Fragen beantwortet
77 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Lebensmittelverschwendung

06.11.2016
Dafür gestimmt