Tarek Al-Wazir
DIE GRÜNEN

Frage an Tarek Al-Wazir von Urytr Enzqbue bezüglich Regionales

30. April 2020 - 13:08

Sehr geehrter Herr Al-Wazir,
Sie waren so freundlich meiner Frau sehr schnell auf ihre Anfrage zu den Verstössen gegen das Nachtflugverbot am Flughafen FRA in den letzten Wochen zu antworten. Die meisten Anreiner des Flughafens verstehen sicher die Notwendigkeiten der Corona-Krise, auch ich. Gerade weil derzeit sehr viel weniger Flugverkehr tagsüber stattfindet, ist es schwer verständlich, warum die notwendigen Flugbewegungen zur Bewältigung der Krise ausgerechnet um 1:00, 2:00, 4:00 etc stattfinden müssen, obwohl tagsüber der Himmel frei ist. Dass generell 85% weniger Flugbewegungen stattfinden nützt nichts, wenn man Nachts keinen Schlaf findet. Wobei das Nachtflugverbot sowieso nur 6 Stunden von 23:00 bis 5:00 bedeuted, obwohl der Mensch 8 Stunden Schlaf benötigt, und wir in Raum Frankfurt nicht alle zur gleichen Zeit zu Bett gehen (können). Bitte erklären Sie uns, warum in Hessen die erforderlichen Ausnahmegenehmigungen für diese mittlerweile all-nächtlichen Ruhestörungen am Flughafen FRA erteilt werden. Ich habe dafür kein Verständnis, falls es keine zwingenden nachvollziehbaren Gründe gibt.

Frage von Urytr Enzqbue
Antwort von Tarek Al-Wazir
08. Juni 2020 - 09:42
Zeit bis zur Antwort: 1 Monat 1 Woche

Sehr geehrter Herr Enzqbue,

vielen Dank für Ihre Frage, die im Kern den gleichen Inhalt hat, wie die Frage Ihrer Frau. Ich möchte sie ergänzend zu der Antwort, die ich Frau Ramdohr gegeben habe, wie folgt beantworten: Das Nachtflugverbot in Frankfurt ist mir sehr wichtig und es gilt auch weiterhin. Allerdings sind Ausnahmen für medizinische Hilfsflüge, Katastropheneinsätze und Flüge in besonderem öffentlichen Interesse immer schon möglich gewesen, und genau darum geht es hier. Es sind Frachtflüge, die vor allem medizinisches Material transportieren. Und das ist bedeutend komplizierter zu organisieren, als das auf den ersten Blick erscheint, unter anderem weil China nicht erlaubt, dass die Crews das Flugzeug verlassen und deshalb in Seoul, Almaty oder Nowosibirsk sowohl bei Hinflug als auch bei Rückflug Zwischenlandungen und Crewwechsel erfolgen müssen. Wenn der Himmel in Frankfurt am Tag gerade
leer ist bedeutet das noch lange nicht, dass das in Shenzen oder Shanghai auch so ist. Sie können sicher sein, dass Flüge vor allem zwischen 0 und 5 Uhr die absolute, aus der Not geborene Ausnahme sind. Die Lieferketten normalisieren sich allerdings gerade wieder, auch die Seefracht hat wieder einen größeren Anteil, so dass ich davon ausgehe, dass die nächtlichen Flüge sich bald wieder reduzieren werden.

Mit freundlichen Grüßen,

Tarek Al-Wazir