Jahrgang
1976
Wohnort
Ilmenau
Berufliche Qualifikation
Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Rechtsanwalt
Ausgeübte Tätigkeit
Mitglied des Bundestages
Wahlkreis

Wahlkreis 192: Gotha - Ilm-Kreis

Wahlkreisergebnis: 37,3 % (eingezogen über den Wahlkreis)

Liste
Landesliste Thüringen, Platz 5
Parlament
Bundestag 2013-2017

Über Tankred Schipanski

Geboren am 30. Dezember 1976; verheiratet; evangelisch.

Ausbildung; 1995 Abitur am Goethegymnasium Ilmenau; 1995 bis 1996
Wehrdienst im Panzergrenadierbataillon 391 (Bad Salzungen); 1996
bis 2002 Studium der Rechtswissenschaft an den Universitäten
Bayreuth und Wien und Erstes Juristisches Staatsexamen; 2001
Abschluss Zusatzstudium als Wirtschaftsjurist (Uni Bayreuth);
2003 bis 2005 Referendariat in Rheinland Pfalz (Mainz) und
Zweites Juristisches Staatsexamen.

2004 Ergänzungsstudium an der Deutschen Hochschule für
Verwaltungswissenschaft Speyer; 2005 bis 2009 wissenschaftlicher
Mitarbeiter am Institut für Rechtswissenschaft an der TU Ilmenau,
Fachbereich Öffentliches Recht (Forschungsschwerpunkt:
Medienrecht); seit 2006 Rechtsanwalt.

Seit 1994 Verschiedene Vorstandsämter bei JU, RCDS, MIT, CDU,
Rotaract und Rotary, seit 2012 Kreisvorsitzender der CDU
Ilm-Kreis.

Seit 2009 Mitglied des Bundestages.

Alle Fragen in der Übersicht
# Sicherheit 7Sep2016

Guten Tag Herr Schipanski,
Finanzminister Schäuble hat gestern am ersten Tag der Haushaltsdebatte im Bundestag seine Pläne vorgestellt,...

Von: Zvpunry Xäzcs

Antwort von Tankred Schipanski
CDU

(...) Nur mit einem solide aufgestellten Verteidigungshaushalt können wir den zahlreichen sicherheitspolitischen Herausforderungen der kommenden Jahre gerecht werden und aktiv zu einer friedlicheren und sichereren Welt beitragen. Dies ist auch für die Sicherheitslage innerhalb Deutschlands unverzichtbar. (...)

5Dez2015

Sehr geehrter Herr Schipanski

Wie begründen sie ihre Entscheidung bei der Abstimmung zum Syrien Einsatz der Bundeswehr mit ja zu stimmen....

Von: Gbefgra Fpuöa

Antwort von Tankred Schipanski
CDU

(...) vielen Dank für Ihre Nachricht zur am Freitag geplanten Abstimmung über einen Bundeswehreinsatz in Syrien. (...) Bei dem geplanten Einsatz greift erstmals die Beistandspflicht des EU-Vertrages. (...) Ich bin der Überzeugung, dass die militärischen Maßnahmen notwendig sind, um die terroristischen Umtriebe des IS einzudämmen. (...)

12Mai2015

Sehr geehrter Herr Schipanski,

der Bundestag berät derzeit die geplanten Gesetzesänderungen zur Regelung der Fracking-Technik in...

Von: Ovetvg Xöavtf

Antwort von Tankred Schipanski
CDU

Sehr geehrte Frau Königs,

vielen Dank für Ihre Nachricht, in der Sie einen Fragenkatalog des NABU -für den Sie laut Website des NABU NRW...

# Schulen 1Jan2015

Sehr geehrter Herr Schipanski,
In
http://...

Von: Thvqb Ubeavt

Antwort von Tankred Schipanski
CDU

(...) Aufgrund der föderalen Zuständigkeiten kann der Bund die Bundesländer oder die Schulen und Hochschulen im Einzelnen aber nicht dazu verpflichten, eine bestimmte Hard- und Software für den Unterricht anzuschaffen. Ich halte es gleichwohl für sinnvoll zu prüfen, ob auf Open-Source-Lösungen zurückgegriffen werden kann. Dies kann auch dazu beitragen, Schülerinnen und Schülern die Möglichkeiten aufzuzeigen, die sowohl proprietäre als auch Open-Source-Lösungen bieten. (...)

# Internationales 23Dez2014

Sehr geehrter Herr Schipanski,
MdB Wellmann schrieb hier in Bezug auf die CIA- Agentensache, man ermittle gegen einen BND- Mitarbeiter(...

Von: Jvysevrq Zrvßare

Antwort von Tankred Schipanski
CDU

(...) für die Spionageabwehr ist in Deutschland, neben anderen Behörden, vor allem der Verfassungsschutz zuständig. (...) Die Aktivitäten amerikanischer und britischer Geheimdienste in Deutschland sind zudem Thema eines Untersuchungsausschusses des Deutschen Bundestags, dem ich angehöre. (...)

Guten Tag Herr Schipanski,

auf Twitter und Facebook wird ein Bild gepostet, was Sie weiterverbreiten. Der Slogen "Wir tragen euch in...

Von: Znguvnf Jvrarpxr

Antwort von Tankred Schipanski
CDU

(...) Die Wahl eines linken Ministerpräsidenten versetzt mich sehr in Sorge – und nicht nur mich, sondern viele Thüringer. Die Linke ist die Nachfolgepartei der SED, die so vielen Menschen schlimmes Leid zugefügt hat und die einigen sogar das Leben gekostet hat. (...)

Sehr geehrter Herr Schipanski,

für die Sitzung des NSA-Untersuchungsausschusses am 11.9.2014 wurde der ehemalige Geheimdienstkoordinator...

Von: Znep Unhcgznaa

Antwort von Tankred Schipanski
CDU

(...) Wir werden Herrn Fritsche aller Voraussicht nach allerdings zu einem späteren Zeitpunkt als Zeugen laden und vernehmen. Dabei geht es dann auch um inhaltliche Fragen. (...)

Sie hatten geantwortet:
"... Ich darf zudem darauf hinweisen, dass Snowden längst über seinen Anwalt mit den USA über die Modalitäten seiner...

Von: Verar Yngm

Antwort von Tankred Schipanski
CDU

(...) Selbstverständlich ist es wichtig, dass die Politik gemachte Fehler gegebenenfalls korrigieren kann. Ich halte es aber ausdrücklich gerade nicht für einen Fehler Herrn Snowden lediglich per Videoschalte anzuhören. (...)

Guten Tag Herr Schipanski,

in der dritten Anhörung des NSA Untersuchungsauschusses, in welchem Sie Mitglied sind, wurde über technische...

Von: Ynef Jvagresryq

Antwort von Tankred Schipanski
CDU

(...) In der Tat erscheint mir dabei der großflächigere Einsatz von Verschlüsselungsmethoden in der digitalen Kommunikation ein wichtiger Ansatzpunkt, um es Dritten zu erschweren private Kommunikation mitzulesen. Verschlüsselung dürfte zumindest in Hinblick auf Cyberkriminalität und ausländische Geheimdienste mit vergleichsweise begrenzten technischen Möglichkeiten, eine gute Absicherung bieten. Vollkommene Sicherheit in Hinblick auf die gezielte Ausspähung durch technisch hochentwickelte Geheimdienste ist dagegen zumindest im privaten Bereich wohl realistisch nicht zu erreichen. (...)

Wir haben eine transatlantische Wertegemeinschaft. Vermutlich haben unsere Jugendlichen nicht aus der deutschen Geschichte, sondern aus...

Von: Verar Yngm

Antwort von Tankred Schipanski
CDU

(...) Die Frage der Anhörung des Zeugen Edward Snowden haben wir im Ausschuss intensiv beraten. Meine Fraktion und die SPD-Fraktion kamen schließlich zum Schluss, dass eine Anhörung von Herrn Snowden auch über Video-Schalte möglich ist und eine Einreise nach Deutschland für die Zwecke des Ausschusses nicht erforderlich ist. Ich darf zudem darauf hinweisen, dass Snowden längst über seinen Anwalt mit den USA über die Modalitäten seiner Rückreise in die USA verhandelt. (...)

Sehr geehrter Herr Schipanski,
am 13.04. habe ich an Ihr Büro eine Anfrage geschickt. Am 07.05. habe ich nachgefragt. Am 18.06. habe ich...

Von: Wbpura Obavgm

Antwort von Tankred Schipanski
CDU

(...) Bedacht werden muss, dass die Infrastruktur für das schnelle Internet keine staatliche Infrastruktur ist. Gleichwohl unterstützt der Bund ihren Ausbau, beispielsweise durch bestimmte Rahmenbedingungen, durch die Frequenzvergabe oder teilweise auch durch Förderung in einigen Regionen. (...)

# Arbeit 15Juni2014

Sehr geehrter Herr Schipanski,
wie lange dauert es üblicherweise, bis Sie Fragen von Bürgern (und potenziellen Wählern) üblicherweise...

Von: Wbpura Obavgm

Antwort von Tankred Schipanski
CDU

(...) herzlichen Dank für Ihre Nachricht. Bitte entschuldigen Sie, dass es bei der Bearbeitung Ihrer Anfrage offensichtlich zu Verzögerungen gekommen ist. Ich möchte Sie bitten, sich nochmal mit Ihren Fragen an mein Büro zu wenden, gerne auch per Mail. (...)

%
16 von insgesamt
16 Fragen beantwortet
10 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.
To prevent automated spam submissions leave this field empty.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Kunde Aktivität Datum/Zeitspanne Einkommensstufe Gesamteinkünfte
Rechtsanwalt - freiberuflich "Ilmenau" Themen: Recht 22.10.2013–24.10.2017
Rapid Venture Accounting GmbH "Ilmenau" Mitglied des Aufsichtsrates Themen: Öffentliche Finanzen, Steuern und Abgaben 22.10.2013–24.10.2017
SRH Hochschule Berlin GmbH "Berlin" Mitglied des Hochschulrates Themen: Bildung und Erziehung 22.10.2013–24.10.2017
Bund Heimat und Umwelt in Deutschland e.V. (BHU) Bonn Mitglied des Kuratoriums Themen: Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen, Umwelt 22.10.2013–24.10.2017
Förderstiftung Fürstin-Anna-Luisen-Schule Bad Blankenburg "Bad Lobenstein" Mitglied des Stiftungsrates Themen: Bildung und Erziehung 22.10.2013–22.09.2014
Fraunhofer-Gesellschaft zur Förderung der angewandten Forschung e.V. "München" Mitglied des Senats Themen: Wissenschaft, Forschung und Technologie 22.10.2013–24.10.2017
Gesellschaft zum Studium strukturpolitischer Fragen e.V. "Berlin" Stellv. Vorsitzender des Beirates für Bildung Themen: Politisches Leben, Parteien 22.10.2013–24.10.2017
Stiftung Caesar "Bonn" Mitglied des Stiftungsrates Themen: Wissenschaft, Forschung und Technologie 22.10.2013–24.10.2017
Verband der privaten Hochschulen e.V. "Heidelberg" Mitglied des Kuratoriums Themen: Bildung und Erziehung 22.10.2013–24.10.2017
VfB 91 Suhl e.V. "Suhl" Präsident Themen: Sport, Freizeit und Tourismus 22.10.2013–10.07.2015

Logo der Otto Brenner Stiftung Die Dokumentation der Nebeneinkünfte wird gefördert durch die Otto Brenner Stiftung