Fragen und Antworten

Frage an
Susanne Schaper
DIE LINKE

(...) Könnten Sie das bitte genauer erläutern? Inwiefern widerspricht das Konzept der geförderten Medizinerausbildung (aka Landarztquote) der freien Berufswahl? So wie ich die These verstehen, soll ein Angebot geschaffen werden, das einfacheren Zugang zum Medizinstudium gewährt, wenn man sich zur Gegenleistung verpflichtet. (...)

Soziales
21. August 2019

(...) Anstatt also Menschen zu irgendetwas zu zwingen oder junge Menschen derart in ihren Entscheidungen zu beschränken, wäre es sinnvoller, das Konzept der Polikliniken und MVZ zu verfolgen. Hier können dann junge Ärzte in ein Anstellungsverhältnis gehen, so dass das unternehmerische Risiko und der bürokratische Aufwand bei Abrechnungen nicht bei den jungen Ärzten hängen bleibt. (...)

Frage an
Susanne Schaper
DIE LINKE

(...) auf Grund der bevorstehenden Landtagswahlen bitte ich um Auskunft zu 2 Schwerpunktthemen, die im September im Bundestag verabschiedet werden sollen. Dabei interessiert mich ihre Grundhaltung zu den Themen Impfzwang (Körperverletzung) und CO2 Steuer. Dabei sollte ihre Antwort zum Impfzwang nicht ohne Kenntnis des Buches von Dr. (...)

Demokratie und Bürgerrechte
31. Juli 2019

(...) med. Gerhard Buchwald's Behauptungen im wissenschaftlichen Diskurs keinerlei Beachtung finden. Wer bei Diagrammen, z. (...)

Frage an
Susanne Schaper
DIE LINKE

(...) lese ich doch im Internet immer wieder das dies und das entdeckt wurde z.B. der Leidensdruck bei der Entwöhnung von Tabak genetisch bedingt sein soll ( http://www.scinexx.de/wissen-aktuell-19592-2015-12-02.html ) , die Risikofreudigkeit genetisch bedingt sein sol ( http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/erbgut-und-geld-bereitschaft-zu-riskanten-investitionen-genetisch-bedingt-a-606911.html ), diverse Krebserkrankungen ( http://www.krebsliga.ch/de/praevention/genetische_vorbelastung_/ ) ihren Ursprung in unglücklichen Gensequenzen haben können die vererbt werden. Da hielt ich es bisher für selbstverständlich, dass auch die Intelligenz genetisch einen Entwicklungsrahmen vorgibt, wie auch die Haar- oder Hautfarbe und anderen Körperlichen Merkmalen wie die Inuit mit einer besonderen Genmutation welche Fette anders verstoffwechselt http://edubily.de/2014/12/palao-keinen-fettstoffwechsel-durch-gen-mutation/ oder Tibeter mit einer besonderen Genmerkmalen für eine bessere Höhenluftverträglichkeit mit weniger Sauerstoff auskommen können ( http://www.wissenschaft.de/kultur-gesellschaft/anthropologie/-/journal_content/56/12054/3967505/Fr%C3%BChmenschen-Gen-hilft-Tibetern/ ). (...)

Kultur
06. Dezember 2015
Diese Frage wurde noch nicht beantwortet

Abstimmverhalten

Über Susanne Schaper

Ausgeübte Tätigkeit
MdL
Berufliche Qualifikation
Krankenschwester, Studium des Pflegemanagement
Geburtsjahr
1978

Kandidaturen und Mandate

Abgeordnete Sachsen
2019 - heute

Fraktion: DIE LINKE
Eingezogen über die Wahlliste: Landesliste
Mandat gewonnen über:
Wahlliste
Wahlkreis:
Chemnitz 2
Wahlkreisergebnis:
19,00 %
Wahlliste:
Landesliste
Listenposition:
2

Kandidatin Sachsen
2019

Angetreten für: DIE LINKE
Wahlkreis: Chemnitz 2
Mandat gewonnen über:
Wahlliste
Wahlkreis:
Chemnitz 2
Wahlkreisergebnis:
19,00 %
Wahlliste:
Landesliste
Listenposition:
2

Abgeordnete Sachsen
2014 - 2019

Fraktion: DIE LINKE
Eingezogen über die Wahlliste: Landesliste
Mandat gewonnen über:
Wahlliste
Wahlkreis:
Chemnitz 2
Wahlkreisergebnis:
30,00 %
Wahlliste:
Landesliste
Listenposition:
25

Kandidatin Sachsen
2014

Angetreten für: DIE LINKE
Wahlkreis: Chemnitz 2
Mandat gewonnen über:
Wahlliste
Wahlkreis:
Chemnitz 2
Wahlkreisergebnis:
30,00 %
Wahlliste:
Landesliste
Listenposition:
25