Frage an Stanislaw Tillich von Zngguvnf Znybx bezüglich Wirtschaft

11. April 2014 - 07:17

Sehr geehrter Herr Tillich,
in der LVZ vom 03.03.2014 ( http://www.lvz-online.de/leipzig/citynews/fgdsa/r-citynews-a-229178.html ) wird von Ihnen und Herrn Jung gefordert:

VNG-Investor MUSS Standort Leipzig sichern!

Sie betonten, dass der Standort Leipzig gesichert werden muss und stellen an den Investor, welcher 15,79% der Aktien übernimmt, nun Forderungen.
Gleichzeitig haben Sie vielfach als MP beklagt, dass Sachsen keine Firmenstammsitze von weltweit agierenden Unternehmen hat!
Mit VNG dürfte so ein Stammsitz vorhanden sein!
Nun ist seit längerer Zeit bekannt, dass Anteile der VNG Aktie von Wintershall 15,79% und Erfurt 4,21% verkauft werden sollen.
Zwischenzeitlich ist der Verkauf der Wintershall Anteile an den Oldenburger Energieversorger EWE erfolgt!

Meine Fragen.
1. Hat die Staatsregierung jemals geprüft, die zur Verfügung stehenden Anteile zu erwerben?
2. Wenn JA mit welchem Ergebnis?
3. Wenn NEIN worin lagen die Hinderungsgründe?

Frage von Zngguvnf Znybx