Sandro Kappe

| Kandidat Hamburg
Sandro Kappe
Frage stellen
Jahrgang
1985
Wohnort
Hamburg
Ausgeübte Tätigkeit
Zollbeamter
Wahlkreis

Wahlkreis 12: Bramfeld-Farmsen-Berne

Parlament
Hamburg

Hamburg

Der HVV soll langfristig kostenfrei werden.
Position von Sandro Kappe: Stimme zu
Der HVV sollte für Hamburger kostenfrei werden. So werden mehr Hamburger den öffentlichen Nahverkehr nutzen. Ich kenne Leute, die mit dem Bus zur Sauna fahren könnten. Dennoch nutzen sie das Auto, weil die Fahrt mit dem Bus pro Person mehr als sechs Euro kostet. So kann kein Wandel erfolgen.
Mit überschüssigen Steuereinnahmen soll die Stadt Hamburg vorrangig Schulden zurückzahlen.
Position von Sandro Kappe: Stimme zu
Im Studium habe ich gelernt, dass der Staat in "Hochphasen" Schulden abbauen sollte. Wann sollte man ansonsten die Schulden abzahlen, wenn nicht in Hochphasen? Umso mehr Schulden eine Stadt aufweist, umso mehr Zinsen müssen von unseren Kindern getragen werden.
Im Kampf gegen steigende Mieten soll Hamburg dem Vorbild Berlins folgen und eine Mietobergrenze gesetzlich festlegen.
Position von Sandro Kappe: Lehne ab
Aus meiner Sicht ist die Idee sehr charmant. Dennoch führt die Umsetzung wie auch das Magazin "Der Spiegel" dazu schreibt, dass immer weniger Wohnungen gebaut werden. Aus meiner Sicht muss die Stadt (Saga) mehr bezahlbare Wohnungen bauen!
Das Nachtflugverbot soll aufgeweicht werden, um mit mehr Flügen die internationale Bedeutung des Hamburger Flughafens zu steigern.
Position von Sandro Kappe: Lehne ab
Ich kenne viele, die beim Flughafen wohnen. Auch die haben ein Anrecht auf Nachtruhe.
Es sollen mehr Pflegekräfte aus dem Ausland angeworben werden.
Position von Sandro Kappe: Stimme zu
Dieses Unterfangen wird vom CDU-Gesundheitsminister Spahn ordentlich vorangetrieben. Wie man dem Abendblatt entnehmen kann, scheitert eine schnelle Anwerbung häufig an der Bürokratie und der unterbesetzten Hamburger Behörden. Das muss definitiv besser werden.
Volksentscheide auf Bezirksebene sollen verbindlich werden.
Position von Sandro Kappe: Stimme zu
Ich finde das System der Schweizer sehr interessant. Hier wird eine direkt Demokratie gelebt.
Großevents wie der Schlagermove und Harley Days haben überhandgenommen, deswegen soll die Zahl deutlich reduziert werden.
Position von Sandro Kappe: Lehne ab
Absolut nicht! Diese Events beleben Hamburg. Jedoch muss nicht jedes Event in St. Pauli stattfinden. Auch Wandsbek hat schöne Stadtteile, die sich dafür eignen.
Der Hafen soll in der Wirtschaftspolitik stets Vorrang haben, um Arbeitsplätze und die internationale Wettbewerbsfähigkeit langfristig zu sichern.
Position von Sandro Kappe: Stimme zu
Wir brauchen in Hamburg Arbeitsplätze, daher muss der Hamburger Hafen gestärkt werden. Dennoch darf die Umwelt und die Gesundheit der Bürger nicht unbeachtet bleiben. Auch hier muss sich der Hafen verbessern und innovativer werden!
Um effektiv lernen zu können, sollen die Schulklassen deutlich verkleinert werden.
Position von Sandro Kappe: Stimme zu
Die Zukunft der Stadt Hamburg sind die Schüler. Diese müssen bestmöglich gefördert werden. Umso kleiner die Klassen, umso besser können sich die Lehrer um die einzelnen Schüler kümmern.
Die Rote Flora sollte geschlossen werden.
Position von Sandro Kappe: Neutral
Ich bin gegen die Schließung von Kulturzentren. Befreundete Polizisten erzählten mir, dass die Polizei nicht in die Rote Flora geht. Das kann nicht sein! Das muss sich definitiv ändern. Ansonsten kann die Rote Flora weiter verfassungsmäßige Kulturveranstaltungen anbieten.
Zur Entlastung des Verkehrs soll die Stadtbahn gebaut werden.
Position von Sandro Kappe: Stimme zu
Der U-Bahn-Bau dauert mehrere Jahre und verschlingt Milliarden Euro an Baukosten. Die Stadtbahn kann in einigen Stadtteilen eine schnellere Alternative darstellen.
Die Listen der Parteien zur Bürgerschaftswahl müssen sich zu gleichen Anteilen aus Männern und Frauen zusammensetzen.
Position von Sandro Kappe: Stimme zu
Warum nicht? Am Ende entscheiden die Wähler sowieso, wen sie wählen.
Der Besitz und Konsum von Cannabis soll legalisiert werden.
Position von Sandro Kappe: Neutral
Entweder verbiete ich Cannabis konsequent. Das heißt, jeder der beim Rauchen erwischt wird, wird bestraft oder ich legalisiere es. In Hamburg sind bestimmte Mengen straffrei. Entweder verbieten oder erlauben.
Bürger:innen sollen auch weiterhin mit dem Auto in die Innenstadt fahren können.
Position von Sandro Kappe: Neutral
In der Innenstadt gibt es kaum Parkplätze und die Parkhäuser sind kostenintensiv. Somit haben wir im Grunde bereits ein Fahrverbot für die Innenstadt.
Damit Schüler:innen das notwendige Schulwissen erlernen können, muss das Wiederholen (Sitzenbleiben) wieder eingeführt werden.
Position von Sandro Kappe: Stimme zu
Aus meiner Sicht erforderlich, um den Schulstoff nachzuholen.
Die Politik muss dafür sorgen, dass Fachärzt:innen besser über das Stadtgebiet verteilt werden.
Position von Sandro Kappe: Stimme zu
Es kann nicht sein, dass die meisten Ärzte in der Innenstadt ihren Sitz haben und Stadtteile wie Steilshoop, Bramfeld, Berne und Farmsen kaum Ärzte aufweisen.
Radwege sollen bei der Stadtplanung Vorrang vor Investitionen in das Autostraßennetz haben.
Position von Sandro Kappe: Neutral
Ich finde, dass man keine Teilnehmer bevorzugen sollte. Es sollte für Fußgänger, Radfahrer und Autofahrer gleich viel investiert werden.
Strafverfolgungsbehörden sollen Onlinedurchsuchungen durchführen und das Nutzungsverhalten von Privatpersonen im Internet überwachen dürfen ("Staatstrojaner").
Position von Sandro Kappe: Neutral
Die Möglichkeit sollte das letzte Mittel sein. Kollegen vom Zollfahndungsamt berichten mir, dass die organisierte Kriminalität im Internet kaum zu überwachen ist. Um Menschenhandel zu verhindern, benötigen wir als letzte Möglichkeit auch derlei Mittel!
Alle Fragen in der Übersicht

(...) Sollte es nach Ihrer Meinung auch Zwang zum Smarthome geben? (...)

Von: Erangr Zrlre

Antwort von Sandro Kappe
CDU

(...) Ich persönlich begrüße die Rauchmelderpflicht. Somit können Menschenleben gerettet werden. (...)

# Gesundheit 13Feb2020

(...) 3. Was werden Sie unternehmen,damit in Hamburg kein intergeschlechtlich geborenes Kind mehr Genitalverstümmelt wird?

Von: Yhpvr Irvgu

Antwort von Sandro Kappe
CDU

(...) Ich muss sagen, dass ich mich bisher mit derlei Themen noch nicht beschäftigt habe. Bezüglich der Genitalverstümmelung muss ich gestehen, dass ich darüber nichts weiß. Daher würde ich mich sehr gerne mit Ihnen persönlich treffen, damit Sie mich einmal zu diesen Themen "aufklären" können. (...)

Wie stehen Sie zum Bau der U5?

Von: Fgrsna Uöccare

Antwort von Sandro Kappe
CDU

(...) ich kann sagen, dass ich den Bau der U5 überaus begrüße. Schließlich werden (...)

# Soziales 6Feb2020

Wie wollen Sie vermeiden, dass die Obdachlosenzahlen möglicherweise in Hamburg steigen und was wollen Sie gegen Obdachlosigkeit insbesondere von Kindern und Familien tun?

Von: Fvan Jraqg

Antwort von Sandro Kappe
CDU

(...) Wir haben erst Brötchen beim Bäcker abgeholt, dann beschmiert und an Obdachlose in der Innenstadt verteilt. (...)

(...) auf der Tourismus-Homepage der Stadt Hamburg wird so die Herbertstraße beschrieben: „Vor neugierigen Blicken geschützt, gibt es hier käufliche Liebe. Der Zutritt ist nur für Männer über 18 Jahren erlaubt: Die berühmt-berüchtigte Herbertstraße in Hamburg. (...)

Von: Nawn Gjrfg

Antwort von Sandro Kappe
CDU

(...) Hamburg macht mehr aus als die Herbertstraße. Hamburg ist liberal, aber nicht sexistisch. Ich teile Ihre Einschätzung, so sollte man nicht werben. (...)

(...) in Ihrem Video auf ndr.de sprechen Sie davon, dass ich mit meiner Stimme den Einzug der AFD in die Bürgerschaft verhindern kann. Wenn ich ehrlich bin, habe ich das nicht verstanden. (...)

Von: Zngguvnf Rueyvpu

Antwort von Sandro Kappe
CDU

(...) Nach einer Umfrage der Mopo könnte die AfD im Wahlbezirk Bramfeld, Steilshoop, Farmsen und Berne einen Direktkandidaten stellen. (...)

# Arbeit 23Jan2020

Warum sollte ich Sie wählen?

Von: Oregubyq Fpunpugmnory

Antwort von Sandro Kappe
CDU

(...) Jede Anfrage habe ich innerhalb kürzester Zeit beantwortet. In der Bezirksversammlung habe ich von allen Abgeordneten die meisten Anfragen und Anträge gestellt und ich veröffentliche immer alle relevanten Informationen für Bramfeld, Farmsen, Berne und Steilshoop transparent auf meiner Homepage „sandrokappe.de“ sowie auf meiner Facebookseite. Auch informiere ich Sie regelmäßig mittels Infobrief über die Neuigkeiten. (...)

# Umwelt 20Jan2020

Wenn ich Ihre Homepage lese, frage ich mich, warum ich Sie und nicht die Grünen wählen sollte? Die CDU steht bekanntlich nicht für Umweltschutz! (...)

Von: Fronfgvna Xynhf

Antwort von Sandro Kappe
CDU

(...) Der Unterschied zwischen CDU und den Grünen ist vor allem das Thema innere Sicherheit. Denken Sie bitte an den G20 Gipfel in Hamburg. (...)

%
8 von insgesamt
8 Fragen beantwortet
1 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Logo für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz von abgeordnetenwatch.de

Dieses Logo steht für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz. abgeordnetenwatch.de setzt sich durch Bürgerbeteiligung und Transparenz für eine selbstbestimmte Gesellschaft ein, in der jede:r gleich viel wert ist. Diese Haltung spiegelt sich neben unserem Codex für die Moderation von Anfragen auch in unserem Sozial-, Umwelt- und Gleichstellungsprofil wider.