Jahrgang
1974
Wohnort
Dresden
Berufliche Qualifikation
Politikwissenschaftlerin
Ausgeübte Tätigkeit
Mitglied des Sächsischen Landtages
Wahlkreis

Wahlkreis 45: Dresden III

Wahlkreisergebnis: 12,0 %

Parlament
Sachsen 2009-2014

Über Sabine Friedel

Stadträtin (seit 2004), Mitglied im Betriebsausschuss für IT- Dienstleistungen, Stadtentwässerung und Friedhofswesen. Mitglied des Sächsischen Landtages (seit 2009), Innen- und rechtspolitische Sprecherin sowie Sprecherin für Migration und Integration. Vorsitzende der SPD Dresden, Mitglied im Landesvorstand der SPD Sachsen Mitglied im Vorstand des Deutschen Mieterbunds, Landesverband Sachsen Mit meiner Mitgliedschaft unterstütze ich folgende Vereine: Kinderschutzbund OV Dresden e.V. AWO Dresden SJD - Die Falken Freundeskreis Herbert- Wehner- Bildungswerk e.V. La Boule Rouge e.V. SG Dynamo Dresden Pro Pieschen e.V. Stolpersteine für Dresden e.V. Gegen Vergessen - für Demokratie e.V. Jazzclub Tonne Humanistische Union ADFC Dresden e.V. Mieterverein Dresden e.V. Pro Asyl e.V. Transparency International e.V. aipod e.V. Netzwerk für Demokratie und Courage e.V. Drobs (Dresdner Obdachlosenzeitschrift) Bürger.Courage e.V. Freundeskreis gegen rechtsextremes Denken
Alle Fragen in der Übersicht
# Familie 28Nov2013

Guten Tag,

ich würde sehr gern wissen ob die Koalition aus CDU und CSU auf Bundesebene rechtens ist. Ist es nicht gegen das...

Von: Bxfnan Ehpxre

Antwort von Sabine Friedel
SPD

(...) vielen Dank für Ihre Fragen. Die erste lautet ja kurz gefasst: Ist es rechtens, dass die CSU soviel mitzureden hat, obwohl sie nur in einem Bundesland zur Wahl antritt? Ja, das ist rechtens. (...)

# Soziales 26Sep2013

Sehr geehrte Frau Friedel,

wie ist Ihre Meinung zum bedingungslosen Grundeinkommen?

Mit freundlichen Grüßen

Rainer Locke

Von: Envare Ybpxr

Antwort von Sabine Friedel
SPD

(...) Das ist einnahmeseitig nicht realisierbar. Ein realisierbares Grundeinkommen wäre wiederum so niedrig, dass es keinesfalls sozial wäre. (...)

# Arbeit 13Juli2013

Hallo und guten Tag,
Ich wollte mal nach fragen was der Mindestlohn fuer Friseure macht und wann er endlich als allgemeinverbindlich erklärt...

Von: senamvfxn fpunrsre

Antwort von Sabine Friedel
SPD

(...) im Mai dieses Jahres haben sich die Tarifpartner auf einen Mindestlohn fürs Friseurhandwerk geeinigt: Ab August 2013 gilt in Ostdeutschland die Mindestlohngrenze 6,50 EUR pro Stunde, in Westdeutschland 7,50 EUR pro Stunde. Ab August 2015 dann wird deutschlandweit ein einheitlicher Mindestlohn von EUR 8,50 je Stunde gelten. (...)

%
3 von insgesamt
3 Fragen beantwortet
6 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.
To prevent automated spam submissions leave this field empty.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Logo für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz von abgeordnetenwatch.de

Dieses Logo steht für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz. abgeordnetenwatch.de setzt sich durch Bürgerbeteiligung und Transparenz für eine selbstbestimmte Gesellschaft ein, in der jede:r gleich viel wert ist. Diese Haltung spiegelt sich neben unserem Codex für die Moderation von Anfragen auch in unserem Sozial-, Umwelt- und Gleichstellungsprofil wider.