Sabine Bätzing-Lichtenthäler
SPD
Profil öffnen

Frage von Yvrfr Ohagr an Sabine Bätzing-Lichtenthäler bezüglich Internationales

# Internationales 31. Juli. 2014 - 16:53

Guten Tag,

Andrew Nether, früherer Berater des ehem. soziali. Premiers Tony Blair in der Zeitung Evening Standart offiziell bestätigt ,dass die sozialistische Reg. Englands Anfang des Jahrt. bewusst Millionen Migranten nach UK hineinließen mit dem Ziel aus UK unter Sozialdemokratischer Herrschaft " ein absolut multikulturelles Land" zu machen." wie sie folg. Zeitungsberichten entn. können:
http://www.telegraph.co.uk/news/uknews/law-and-order/6418456/Labour-want... http://www.dailymail.co.uk/news/article-1249797/Labour-threw-open-doors-...

Da in jener schicksalschweren Zeit auch in BRD eine Sozial. Regierung den Untergang Deutschlands in einen europ. Superstaat forcierte und weiterhin forciert : ( gemäß von den All. im Juli 1989 geändertem GG.Artikel 23Satz 1.) Sollten ihnen die folgenden Quellenang. zur SPD EU-Politk nicht genügen dürfen sie es ansonsten getrost als pers. Meinung ansehen.
http://www.flensburg-online.de/blog/2011-12/will-jetzt-auch-spd-chef-sig...
https://www.bundestag.de/dokumente/textarchiv/34398743_wahlperioden15/20... http://www.bundeskanzlerin.de/Webs/BKin/DE/Kanzleramt/Zeitstrahl/Schroed...

So frage ich Sie ,ob die Sozialisten der Bundesregierung das gleiche Ziel verfolgt haben und /oder weiterhin verfolgen und somit mitverantwortl. f. d. neuen Antisemit. oder Christenhass in BRD sind, wie folg. Weblinks belegen und erörtern ? Weblinks dienen nur als Quellennachweis: http://www.focus.de/politik/experten/wolffsohn/proteste-gegen-israel-war... http://www.pro-medienmagazin.de/gesellschaft/detailansicht/aktuell/chris... http://www.focus.de/politik/deutschland/uebergriffe-antisemitismus-juden...

Mit freundl. Grüßen

Von: Yvrfr Ohagr

Antwort von Sabine Bätzing-Lichtenthäler (SPD) 01. Aug. 2014 - 10:46

Sehr geehrter Frau Bunte,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die Teil einer konzentrierten Aktion ist, deren Urheber mir nicht bekannt ist. Wortgleiche Anfragen erreichen mich jedenfalls von mehreren Seiten.

Ich habe einige Anmerkungen zu ihren Behauptungen:

Anfang des Jahrtausends hat keine Regierung in Deutschland dessen Untergang forciert.
Es hat auch keine Regierung Millionen Migranten nach Deutschland gelassen, um eine sozialdemokratische Herrschaft zu errichten.

Antisemitismus und Christenhass sind wohl getrennt zu beachten, da die Menschen die das ausüben nicht identisch sind. Zum Antisemitismus sollte wohl der Hinweis auf Deutsche, die diesen vertreten nicht fehlen. Ich begrüße, dass Sie sich deutlich gegen Antisemitismus und Christenhass aussprechen, da ich beides ebenfalls verurteile. Christenhass wird in Deutschland leider häufig auch von deutschen Andersgläubigen oder von Atheisten geübt. Die weit überwiegende Mehrheit der ausländischen Mitbürger aber übt weder Christenhass noch Antisemitismus aus und vertritt solche Auffassungen auch nicht. Von den Fällen, die es von Antisemitismus und Christenhass durch Migranten unstreitig gibt, auf alle Migrantinnen und Migranten zu schließen, ist unangebracht.

Mit freundlichen Grüßen

Sabine Bätzing-Lichtenthäler