Robert Gabel
Robert Gabel
Tierschutzpartei

Frage an Robert Gabel von Ryvfnorgu Ervguznlre bezüglich Gesundheit

06. Mai 2019 - 16:39

Wie stehen Sie zum Veganismus und wie ist Ihre Meinung zum In- Vitro- Fleisch?

Frage von Ryvfnorgu Ervguznlre
Antwort von Robert Gabel
06. Mai 2019 - 16:50
Zeit bis zur Antwort: 10 Minuten 55 Sekunden

Sehr geehrte Frau Ervguznlre,

ich lebe seit vielen Jahren vegan und freue mich, dass überall immer mehr vegane Produkte angeboten werden. Leider ist es so, dass unvegan produzierte Produkte enorme Schäden verursachen, Risiken erzeugen und für unvorstellbare Qualen verantwortlich sind. Allein der Anbau der unvorstellbaren Mengen an Tierfutter vernichtet Lebensraum, zerstört die heimische als auch die tropische Artenvielfalt, macht Böden und Grundwasser kaputt. Mittlerweile gibt es - gemessen an der Biomasse der Landwirbeltiere - mehr sogenannte "Nutz"tiere als wild lebende Tiere! Die industrielle Tierquälerei ist ein Verbrechen, aber weder Politik, Verwaltung noch Justiz unternehmen etwas dagegen. Daher begrüße ich jede
Maßnahme, die vegane Lebensweise fördert und ermöglicht. Auch das in-vitro-Fleisch ist eine solche Maßnahme, wenn zu dessen Herstellung kein Tierleid nötig ist.

Wenn Sie weitere Fragen haben, kontaktieren Sie mich jederzeit gern,

mit den besten Grüßen

Robert Gabel