Fragen und Antworten

Über Richard Kaniewski

Ausgeübte Tätigkeit
Angestellter
Berufliche Qualifikation
Bachelor Politikwissenschaft, Master of Business Administration (Public Affairs & Leadership)
Geburtsjahr
1985

Kandidaturen und Mandate

Kandidat Bundestag Wahl 2017

Angetreten für: SPD
Wahlkreis
Dresden II - Bautzen II
Wahlkreisergebnis
11,10 %
Wahlliste
Landesliste Sachsen
Listenposition
6

Politische Ziele

Nahezu jede Person, die für ein politisches Amt kandidiert, hat ihre ganz eigenen politischen Schwerpunktthemen, für die sie brennt und bei denen sie besondere Kenntnisse und Erfahrungen besitzt. Das ist bei mir natürlich nicht anders. In den letzten Jahren habe ich insbesondere in den Bereichen Sozial- und Arbeitsmarktpolitik sowie Entwicklungszusammenarbeit und Internationales gearbeitet. Diese Themen würde ich auch gerne in den Bundestag einbringen. Sozial- und Arbeitsmarktpolitik muss aus meiner Sicht das Ziel haben, allen Menschen ein gutes Leben zu ermöglichen – also beispielsweise gerechte Löhne für alle Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, und das eben auch unabhängig von Geschlecht, Alter oder Herkunft. Und daneben braucht es ein soziales Netz, das Menschen auffängt und nicht stigmatisiert. Ein Netz, das Menschen auch mal eine zweite oder dritte Chance gibt, wenn etwas schiefgegangen ist. Und natürlich muss ein solches Netz die Menschen mit Würde behandeln, zum Beispiel wenn es um den Lebensabend und eine sichere Rente geht. Entwicklungszusammenarbeit und internationale Politik werden zu oft als politische Randbereiche gesehen, die unsere Region und Deutschland kaum tangieren. Spätestens seit den großen Migrationsbewegungen der letzten Jahre sollte das Gegenteil klar sein. Die Frage ob Krieg oder Frieden herrscht bzw. ob Menschen in Würde leben können oder nicht, hat ganz konkrete Folgen für unsere Gesellschaft. Ich setze mich für eine Politik ein, die Ungleichheiten auf der Welt minimiert und die Gründe für Flucht bekämpft. Oberstes Mittel ist für mich dabei die Diplomatie. Der Ausspruch von Helmut Schmidt „Lieber 100 Stunden umsonst verhandeln, als eine Minute schießen.“ gilt immer noch. Nicht zuletzt muss die Zukunft der EU gerade in unserer Region ein wichtiges Thema sein. Polen und Tschechien liegen teilweise nur 60 bzw. 20 Kilometer von meinem Wahlkreis entfernt. 

Kandidat Sachsen Wahl 2014

Angetreten für: SPD
Wahlkreis: Dresden 7
Wahlkreis
Dresden 7
Wahlkreisergebnis
12,70 %
Wahlliste
Landesliste
Listenposition
45

Kandidat Sachsen Wahl 2009

Angetreten für: SPD
Wahlkreis: Dresden V
Wahlkreis
Dresden V
Wahlkreisergebnis
9,50 %