Portrait von Rainer Semet
Rainer Semet
FDP
86 %
/ 7 Fragen beantwortet

Inwieweit sind Sie als Abgeordneter in den aktuellen Entwurf des Infektionsschutzgesetztes, der zwischen Herrn Buschmann und Herrn Lauterbach verhandelt wurde, eingebunden gewesen (s. a. Ergänzung)?

Sehr geehrter Herr Semet,

Sie sind der für meinen Wahlkreis zuständige Abgeordnete und ich bin bis jetzt mit der Gesundheitspolitik der FDP immer sehr zufrieden gewesen. Aber jetzt Frage ich mich folgendes.
Zitat aus Tagesthemen: "Lauterbach stellte mit Blick auf Kritik der vergangenen Tage klar, dass mit der Möglichkeit der Ausnahme von der Maskenpflicht keineswegs eine Empfehlung für eine Auffrischung der Impfung alle drei Monate zu verstehen sei. Das sei abwegig und wäre auch "medizinisch unsinnig". Frage: Wofür ist diese Ausnahme dann da? Ich möchte als verantwortlicher Bürger bitte langsam selbst entscheiden, wann ich eine Maske für sinnvoll erachte und wann nicht! Ich bin mittleren Alters und 3-fach geimpft. Aber ich kann mir die aktuellen Zwischenstände zur Gesundheitspolitik für den kommenden Herbst nicht mehr logisch und auch für mein laienhaftes Rechtsverständnis erschließen. Vielleicht können Sie mir hier weiterhelfen? Vielen Dank dafür!

Frage von Danilo S. am
Portrait von Rainer Semet
Antwort vom
Zeit bis zur Antwort: 20 Stunden 31 Minuten

Sehr geehrter Herr S.,

 

vielen Dank für Ihre Frage zum neu geplanten Infektionsschutzgesetz. Ich bin der festen Überzeugung, dass dieser Vorschlag Seitens des Gesundheitsministers nicht ausgereift ist. Ich bitte Sie dennoch um Verständnis, dass ich als FDP-Abgeordneter weder die Aussagen des Bundesgesundheitsministers Lauterbach erklären, noch verteidigen möchte. Ich kann Sie dazu ermuntern, diese Frage an ihn persönlich zu stellen.

Vielmehr ist es wichtig, dass wir beim neuen Infektionsschutzgesetz einen Kompromiss finden, der mehrheitsfähig ist und auf Grundlage der wissenschaftlichen Empfehlungen basiert. Als FDP können wir eine Maskenpflicht in Innenräumen zwar mittragen, die Voraussetzungen hierfür sind jedoch nicht endgültig eruiert. 

 

Mit freundlichen Grüßen 

 

Rainer Semet

Was möchten Sie gerne wissen von:
Portrait von Rainer Semet
Rainer Semet
FDP