Fragen und Antworten

Frage an
Philipp Murmann
CDU

Sehr geehrter Herr Dr. Philipp Murmann

Warum das Asylpaket II ?

Wenn das klar ist ?

Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen
05. Februar 2016

(...) Bei Migranten z.B. aus nordafrikanischen Staaten sind es dagegen überwiegend ökonomische Motive, die sie zu einem Asylantrag in Deutschland veranlassen. Auch die Aussetzung des Familiennachzugs für subsidiär Schutzberechtigte für die Dauer von 2 Jahren ist richtig und verantwortungsvoll. Die bisher zu großzügig ausgestaltete Nachzugsregelung ist ein wesentlicher Anreiz für eine Antragsstellung in unserem Land – andere Staaten gewähren dies nicht in dieser Form. (...)

Abstimmverhalten

Über Philipp Murmann

Ausgeübte Tätigkeit
Mitglied des Bundestages
Berufliche Qualifikation
Geschäftsführender Gesellschafter
Geburtsjahr
1964

Philipp Murmann schreibt über sich selbst:

Geboren am 15. Mai 1964 in Kiel; evangelisch-lutherisch,
verheiratet, vier Kinder.

1983 Abitur an der Jungmannschule, Eckernförde; 1983 Bundeswehr
in Neumünster, Oberleutnant d. Res.; 1985 Studium Maschinenbau an
der TU München; 1994 Promotion in Betriebswirtschaftslehre an der
CAU in Kiel (DFG; Stipendium).

1994 Berufsstart bei ABB in Nürnberg; 1996 Leiter ABB
Turbinenvertrieb für Südostasien in Kuala Lumpur, Malaysia; 1999
Leiter Marketing & International Operations der TESSAG/ RWE
Konzern; 2001 Übernahme des Familienunternehmens in 3.
Generation, der Zöllner Holding GmbH in Kiel als
Geschäftsführender Gesellschafter. Ausrichtung auf die Bereiche
Signalanlagen für Bahn, Schiffbau. Inzwischen gewachsen auf 140
Mitarbeiter. Hauptsitz in Kiel. Tochtergesellschaften in
Deutschland, Großbritianen, Frankreich, Spanien, Polen und
Brasilien.

Mitglied im Vorstand der Studien- und Fördergesellschaft (STFG);
Präsident des Forschungsforums Schleswig-Holsteins; Vorsitzender
des Fördervereins der Technischen Fakultät der CAU; Mitglied im
Kreisvorstand der CDU im Kreis Plön.

Ordentliche Mitgliedschaft im Finanzausschuss, stellvertretendes
Mitglied im Ausschuss für Bildung, Forschung und
Technikfolgenabschätzung.

Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Kandidaturen und Mandate

Abgeordneter Bundestag 2013 - 2017

Fraktion: CDU/CSU
Eingezogen über den Wahlkreis: Plön - Neumünster
Mandat gewonnen über:
Wahlkreis
Wahlkreis:
Plön - Neumünster
Wahlkreisergebnis:
43,70 %
Wahlliste:
Landesliste Schleswig-Holstein
Listenposition:
8

Kandidat Bundestag Wahl 2013

Angetreten für: CDU
Wahlkreis: Plön - Neumünster
Mandat gewonnen über:
Wahlkreis
Wahlkreis:
Plön - Neumünster
Wahlkreisergebnis:
43,70 %
Listenposition:
8

Abgeordneter Bundestag 2009 - 2013

Fraktion: CDU/CSU
Wahlkreis: Plön - Neumünster
Wahlkreis:
Plön - Neumünster
Wahlkreisergebnis:
38,60 %
Wahlliste:
Landesliste Schleswig-Holstein
Listenposition:
10

Kandidat Bundestag Wahl 2009

Angetreten für: CDU
Wahlkreis: Plön - Neumünster
Mandat gewonnen über:
Wahlkreis
Wahlkreis:
Plön - Neumünster
Wahlkreisergebnis:
38,60 %

Kandidat Bundestag Wahl 2005

Angetreten für: CDU
Wahlkreis: Kiel
Wahlkreis:
Kiel
Wahlkreisergebnis:
33,90 %
Wahlliste:
Landesliste Schleswig-Holstein
Listenposition:
10