Frage an
Peter Schimke
DIE LINKE

(...) wie stehen Sie dazu, dass in Schwieberdingen und in Horrheim auf Deponien freigemessener Abfall aus dem AKW Neckarwestheim abgeladen werden soll bzw. schon wurde? (...)

Umwelt
20. September 2017

(...) Eine unkontrollierte Freigabe von gering radioaktiv belasteten Abfällen beim Rückbau der Anlagen lehnen wir ab. Die langwierige Suche nach einem Atommüll-Endlager erfordert eine längere Zwischenlagerung hochradioaktiver Abfälle. Den dadurch wachsenden Risiken müssen wir mit verbesserten Sicherheitskonzepten der Zwischenlagerung begegnen. (...)

Frage an
Peter Schimke
DIE LINKE

Zunächst bedanke ich mich für die Antwort meiner Frage, und ihre Sicht zur Lösung der Weltproblene: gewaltloser Widerstand nach Mahatma Gandhi.

Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen
23. Februar 2016

(...) Erst wenn eine persönliche Betroffenheit vorliegt wird gehandelt. Solange die von mir und vielen anderen aus der Friedensbewegung geforderten Einstellung und Verbot von Rüstungsgütern in Spannungsgebiete ausbleiben, wird die Fluchtbewegung weiter anhalten, da die Fluchtursachen nicht beseitigt sind. (...)

Frage an
Peter Schimke
DIE LINKE

Zunächst bedanke ich mich für die Beantwortung der Frage, wobei Sie sich ja wohl gegen Kommunismus abgrenzen, Wie Sie es richtig ausdrücken, träumen Sie und Ihre Freunde den Menschheitstraum einer besseren Welt.

Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen
15. Februar 2016

(...) Für gesellschaftsverändernde Maßnahmen lehne ich den Einsatz von Gewalt ab. Mahatma Gandhi war Vater und Kämpfer der indischen Unabhängigkeit gegen Englands Kolonialmacht. (...)